Fallzahl Standort Koblenz: 1 (Warnstufe Gelb bis 12.02.2021) Maßnahmenkonzept

Forschungspraktikum Drahtlose Sensor und Roboternetze

Sommersemester 2019

 

Aktuelles

  • Vorbesprechung: Mittwoch den 10.04.2019, 14-16Uhr Raum B 204

 

Allgemeines

  • Dozent: Prof. Dr. Hannes Frey
  • Anmeldung über KLIPS
  • Voraussetzungen: Dieses Forschungspraktikum richtet sich an Studierende im Masterstudiengang. Erfolgreiches bestehen einer spezielle Vorlesung wird nicht voraus gesetzt. Studierende sollten jedoch Interesse an Arbeiten mit Hardware und an Hardwarenaher Programmierung (beispielsweise in C) haben.

 

Termine

  • Am Mittwoch den 10.04.2019, 14-16Uhr findet im Raum B 204 eine informelle Vorbesprechung zum Thema des Forschungspraktikums statt.

     

     

    Übersicht und Motivation

    Dieses Praktikum beschäftigt sich mit der drahtlosen Vernetzung von autonomen Geräten. Das Szenario sind hierbei Roboterschwärme, die für die gemeinsame Lösung einer Aufgabe regelmäßig Nachrichten austauschen müssen. Das Netzwerk wird durch die Knoten geformt, d.h. es wird keine externe Kommunikationsinfrastruktur vorausgesetzt.

    Die Arbeiten in diesem Praktikum finden im Kontext von zwei aktuellen DFG-Projekten statt: dem Projekt "Reaktive Konstruktion von Planaren Spannern in erweiterten Unit-Disk- und Quasi-Unit-Disk-Graphmodellen" und dem mit dem Institut für Regelungstechnik der Technischen Universität Hamburg-Harburg gemeinsam durchgeführten Projekt "Analyse und Synthese kombinierter kooperativer Regelung und Topologiekontrolle über Drahtlosnetzmodellen".