EINST Praxiskontakte am 23.01.2018: Absolventen des FB4 stellen ihre Arbeitsplätze vor

Flyer Praxiskontakte Januar 2018

BITTE BEACHTEN: Die Veranstaltung beginnt um 16:00 s.t.!

Absolventen des Fachbereichs 4: Informatik stellen ihre Arbeitsplätze vor:

Die folgenden Referenten haben sich angekündigt:

 

Gastgeber: Jan Jürjens, Volker Riediger

 


Dirk Beerbohm, Splunk, ein Spezialist für
"Operational Intelligence"

Dirk Beerbohm: Nach meinem Diplom im Jahr 1994 habe ich für einen amerikanischen Hersteller für Dokumenten-Management-Systeme im Bereich Support angefangen. Nach 1 1/2 Jahren wechselte ich in den technischen Vertrieb (Pre-Sales) für einen Hersteller von fehlertoleranten Rechnersystemen. Hier fing dann meine bis heute andauernde Spezialisierung im Bereich Business Intelligence /  Business Analytics / Machine Learning an - zumeist in einer Position als Pre-Sales Engineer. Dabei betreue ich Vertriebsprojekte für Neukunden, als auch Bestandskunden im Bereich der Großunternehmen. Aufgrund der hohen „fachlichen“ Dynamik in meinem Arbeitsbereich hat das Lernen auch nach knapp 25 Jahren nicht aufgehört - im Gegenteil, es ist fester Bestandteil meiner Arbeit.

Splunk, München (San Francisco) - Home Office

Splunk, mit Hauptsitz in San Francisco, ist Hersteller einer Software für Operational Intelligence. Hierbei werden große Datenmengen an Maschinendaten indiziert, gespeichert und durchsuchbar, bzw. auswertbar gemacht. Hauptanwendungsgebiete sind Log-Management, Enterprise Security und IT Service Intelligence, als auch Internet of Things und Business Analytics. Datenmengen, die täglich indiziert werden, rangieren zwischen einigen wenigen GigaByte bis zu mehreren PetaByte innerhalb eines Tages. Die Stärke liegt dabei einerseits in der Fähigkeit, strukturierte und unstrukturierte Daten miteinander zu korrelieren, bzw. zu verknüpfen, als auch indizierte Daten echtzeitnah zur Verfügung zu stellen.


Ingo Wenke, Meine-Gesundheit-Services GmbH

Ingo Wenke: Ich verfüge über zwei Jahrzehnte Erfahrung in IT-Management bei Versicherungen, Banken und Retail und verantworte innerhalb der MGS den Bereich Consulting, Business Operations und QM. Vor MGS war ich bei CSC als Advisor Solution Architect und Project Manager tätig. Hier habe ich sowohl im Retail wie im Banking Bereich Projekte zu Datenmigrationen und Big Data übernommen. Die Kunden waren international führende Konzerne und europäische Institutionen. Davor war ich als Leiter IT Infrastruktur beim Pädagogischen Landesinstitut und verantwortlich für den operativen Betrieb sowie der strategischen Weiterentwicklung der IT. Erste Erfahrungen als IT-Berater sammelte ich bereits ab 2005 bei CSC. Ab 2009 verantwortete ich als Key Account Executive einen global führenden Versicherer. Davor leitete ich bei AXA den Aufbau einer IT Koordination für Beratungstechnologie und leitete diese anschließend. Zuvor war ich Systemanalytiker bei der Transport-, Informatik- und Logistik-Consulting GmbH in den Großprojekten zur Neuentwicklung der Cargo- und Fernverkehrssysteme der Deutschen Bahn. Meinen Abschluss als Diplom-Informatiker mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik habe ich 1997 in Koblenz gemacht.

Meine Gesundheit Services GmbH, Koblenz

Einfach durch Vernetzung
Die MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH ist ein IT-Serviceprovider mit Fokus auf den Markt privater Krankenversicherer in Deutschland.
Ziel unseres Unternehmens ist es, die Prozesse zwischen privaten Krankenversicherern, ihren krankenvollversicherten Kunden sowie anderen Gesundheitsdienstleistern zu vereinfachen und die Digitalisierung des Gesundheitswesens voranzubringen. Zu diesem Zweck haben wir das ePortal MEINE GESUNDHEIT entwickelt.
Über das ePortal vernetzen wir erstmals im deutschen Gesundheitsmarkt alle am Prozess Beteiligten digital und sicher miteinander. Die damit einhergehende Erhöhung der Kommunikationsgeschwindigkeit stellt künftig insbesondere die zeitnahe Bereitstellung medizinischer Daten sicher und beschleunigt die Liquidation privater Gesundheitsleistungen. Zudem ermöglichen zahlreiche integrierte Features ein individuell auf den User zugeschnittenes Gesundheitsmanagement.
Wir verfügen über ein außerordentliches Maß an Innovationsfreude, unsere Vorkehrungen zu Datenschutz und Qualität erfüllen höchste Ansprüche. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir kontinuierlich an der Entwicklung innovativer Lösungen, um ihre Marke als zukunfts- und serviceorientiert zu festigen. Mit der MGS steht privaten Krankenversicherern und Abrechnungsdienstleistern ein starker Partner auf dem Weg in ein digitales Gesundheitswesen zur Seite.

Eine starke Verbindung
Unsere MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH wurde 2015 in Koblenz gegründet. Seit dem Beginn unserer Tätigkeit profitieren wir von den positiven Synergien und dem umfangreichen Know how unserer Gesellschafter und Gründer, der CompuGroup Medical SE (CGM) und des AXA Konzerns.
Die CGM, eines der weltweit führenden eHealth-Unternehmen, ist Marktführer im Bereich Praxissoftware in Deutschland und verfügt über die entsprechende Kompetenz bei der Entwicklung von medizinischen Software-Lösungen und detaillierte Kenntnisse von Prozessen in Arztpraxen. AXA steuert in der Partnerschaft unter anderem das fundierte Wissen über die Bedürfnisse von krankenvollversicherten Kunden bei.
Seit Juli 2017 bereichern zwei weitere führende Unternehmen aus dem deutschen Markt der Privaten Krankenversicherungen unsere tägliche Arbeit für ein ganzheitliches, digitales Gesundheitsmanagement. Neben den Gründungsgesellschaftern bringen seitdem die Debeka Krankenversicherung und die Versicherungskammer Bayern ihr umfangreiches Fachwissen durch eine Beteiligungsgesellschaft in die MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH mit ein.


Thomas Haas,  capgemini

Thomas HaasNach dem Master of Science Wirtschaftsinformatik bin ich am 1. Juli 2016 direkt bei Capgemini eingestiegen. Als Business Analyst im Bereich Financial Services berate ich unsere Kunden aus den Bereichen Banking und Versicherungen bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategien. Als Business Analyst stehen dabei die Erhebung von Anforderungen, das Design des Lösungsraums, die Anfertigung von EPICs und User Stories, die Modellierung der Zielprozesse und die direkte Zusammenarbeit mit der IT im Fokus. Parallel hierzu werden Optimierungspotentiale der Kunden aufgezeigt und gemeinsam an weiteren, innovativen Lösungen gearbeitet.

Capgemini, Frankfurt (und andere Standorte):

Capgemini ist mit rund 190.000 Mitarbeitern in mehr als 40 Ländern ein weltweit führender Dienstleister von Management- und IT-Beratung, Technologie-Services sowie Outsourcing-Dienstleistungen. Als größtes europäisches IT-Dienstleistungsunternehmen unterstützt Capgemini bei Transformationen durch den wirkungsorientierten Einsatz digitaler Technologien und entwickelt erfolgreich maß-geschneiderte Lösungen für Kunden aus allen Bereichen der Wirtschaft und des öffentlichen Sektors. Das seit 50 Jahren für den Erfolg seiner Kunden tätige Unternehmen hat seinen globalen Konzernsitz in Paris, 2016 erzielte die Gruppe einen Umsatz von 12,5 Milliarden Euro. Als Dienstleister stellt Capgemini Wissen und Fähigkeiten zur Verfügung, um seinen Kunden die erforderlichen Freiräume für Wachstum und geschäftlichen Erfolg zu schaffen. Die Dienstleistungen werden durch die weltweit einheitlich verfügbaren Disziplinen Consulting-, Technology-, Outsourcing- und Local Professional Services erbracht. Capgemini ist als international agierendes Unternehmen mit europäischem Ursprung in nahezu allen Wirtschaftsregionen der Welt vertreten. Alle Standorte sind Entwicklungsstandorte. Rund 8.000 Mitarbeiter an über 20 Standorten unterstützen unsere Kunden in der u.a. für Deutschland zuständigen Region Zentral- und Osteuropa. In Deutschland wird das operative Geschäft der Capgemini Deutschland GmbH mit Hauptsitz in Berlin durch 12 weitere Niederlassungen unterstützt, an denen über 3.100 lokale Mitarbeiter mit über 600 exklusiv beigeordneten Farshore-Mitarbeitern für den Erfolg der Capgemini Kunden tätig sind.

Wann 23.01.2018
von 16:00 bis 17:45
Wo F 414
Name
Termin übernehmen vCal
iCal