Vorträge

Ausgewählte Vorträge:

2017

R. Grimm:
     Privatheit und Informationsgesellschaft. Synthese der Ergebnisse des VW-Stiftungsprojektes
    „Strukturwandel des Privaten“, Universitätscampus Koblenz, 27.06.2017.

K. Bräunlich:
     Privatheit und Informationsgesellschaft. Privatheits- und Kommunikationsverhalten auf Online- Beteiligungsplattformen.
    „Strukturwandel des Privaten“, Universitätscampus Koblenz, 27.06.2017.

2016

R. Grimm:
     "Der gläserne Mensch in der digitalen Welt“ und "Mobile Apps Sicherheit und
     Privatheitsschutz (mit Fitness-Armbändern und Smart TV)".
     Seminar "Datenschutz ist Verbraucherschutz", Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.,
     Hannover, 2.-3. März 2016.

2015

R. Grimm:
     Security for Big Data – Motivation & Objectives – Introduction.
     Fraunhofer SIT, Darmstadt, 11.11.2015.

T. Wambach:
     Technische Prüfung der Datenschutzerklärungen  auf deutschen Hochschulwebseiten.
     Information Security Day, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt,13.11.2015.

2014

R. Grimm:
     Netzsicherheit, Spuren im Netz, Mobilität, Kontext, Schutzmöglichkeiten.
     Hambacher Gespräche: Meine Daten gehören – den Unternehmen? Wie frei ist der
     Bürger in der digitalen Konsumgesellschaft? Hambacher Schloss, 3.12.2014.

2013

R. Grimm:
     Cyber War - a new Cold War, how to protect our information.
     Panel B1 of the BSC - Berlin Security Conference, 12th Congress on European Security and Defence.
     Berlin, 27.11.2013.

K. Bräunlich:
     A Formal Model for the Requirement of Verifiability in Electronic Voting by Means of a Bulletin Board.
     4th International Conference on e-Voting and Identity (VoteID).
     Guilford, UK, 18.07.2013.

2012

D. Simic-Draws:
     Process-based Derivation of IT-Security Objectives for a Common Criteria Protection Profile.
     5th Norwegian Information Security Conference NISK 2012,
     19.-21. November 2012, University of Nordland, Bodø, Norway.

2011

R. Grimm:
     Opportunities and Risks of Online Voting.
     STOA = Science and Technologie Options Assessment Panel of the European Parliament.
     Workshop “E-Voting”, Bruxelles, 17 March 2011.

K. Bräunlich:
     Der neue Personalausweis zur Authentifizierung bei elektronischen Wahlen.
     12. Deutscher IT-Sicherheitskongress des BSI.
     Bonn, 11. Mai 2011.

K. Bräunlich:
     Formalization of Receipt-Freenes in the Context of Electronic Voting.
     6th International Conference on Availability, Reliability and Security (ARES).
     Wien, 24.08.2011.

2010

H. Hundacker:
Making the Semantics of ODRL and URM Explicit Using Web Ontologies, 8th International Workshop for Technical, Economic and Legal Aspects of Business Models for Virtual Goods incorporating the 6th International ODRL Workshop, Namur (Belgien), 01.10.2010

A. Kasten: A License Aware P2P Client with URM, 8th International Workshop for Technical, Economic and Legal Aspects of Business Models for Virtual Goods incorporating the 6th International ODRL Workshop, Namur (Belgien), 01.10.2010

R. Grimm: Internet-Forensik,Workshop an der Polizeischule Wittlich, Wittlich 26.08.2010 und 16.09.2010

K. Bräunlich: A Formal IT-Security Model for the Correction and Abort Requirement of Electronic Voting, EVOTE 2010, Bregenz (Österreich), 22.07.2010

R. Grimm: E-Mail-Forensik – Strafverfolgung im Spannungsverhältnis zum Datenschutz, Computas, DuD Datenschutzkonferenz 2010, Berlin, 08.07.2010

A. Hug: Die Informatiklehrerausbildung in Rheinland-Pfalz, Bundesfachleitertagung, Fuldatal, 15.06.2010

A. Hug: Cross-Roads – Programmiere Deine eigene Ampelsteuerung, Kinder-Uni der Universität Koblenz-Landau, Koblenz, 01.06.2010

H. Hundacker: Posterpräsentation zu Usage Rights Management, Communications and Multimedia Security (CMS) 2010, Linz (Österreich), 31.05.2010

R. Grimm: Entwicklung und Perspektiven moderner Kommunikationsformen – Technische Grundprinzipien und gesellschaftliche Herausforderungen – Google gegen China, Königsteiner Forum, Königstein, 12.04.2010

A. Kasten: Eine transparente Open-Source-Lösung für eID, Gemeinsame Fachtagung Verwaltungsinformatik und Fachtagung Rechtsinformatik, Koblenz, 25.03.2010

A. Hug: Die reformierte Lehramtsausbildung in Rheinland-Pfalz, Didacta, Köln, 16.03.2010

A. Hug: Echtzeitsysteme im Informatikunterricht, Doktorandenkolloquium, Salzburg, 05.03.2010

R. Grimm: IT-Forensik-Tools, Anwendertag des Fraunhofer SIT / CASED, Darmstadt, 23.02.2010

2009

R. Grimm: E-Mail-Forensik im Terroristenprozess, Präsentation eines Gutachtens vor dem OLG Koblenz, 01.12.2009

R. Grimm: Elektronisch wählen? Erfahrungen mit Internetwahlen und neue Herausforderungen an ihre IT- und Rechtssicherheit. Wahlrechtskonferenz, Salzburg (Österreich), 11. Dezember 2009.

A. Hug: Der (neue) Informatikunterricht? – Utopie und Realität, MNU-Landestagung 2009, Speyer, 29.10.2009

R. Grimm, H. Hundacker: URM - Usage Rights Management - Nutzerfreundliche Lizenzierung virtueller Waren mit ODRL. Informationstechnische Gesellschaft (ITG) im VDE, ITG-Workshop: Usability, Elektronische Bücher. Frankfurt am Main, 13. Oktober 2009.

K. Hupf: End-to-End verifizierbare Wahlverfahren in Hinblick auf den Grundsatz der Öffentlichkeit der Wahl. Elektronische Wahlen, elektronische Teilhabe, Societyware - mitten im Leben!, Lübeck, 29. September 2009.

H. Hundacker, D. Pähler: URM - Usage Rights Management. 7. IFIP Virtual Goods Workshop, Nancy (Frankreich), 22. September 2009.

R. Grimm: A Formal IT-Security Model for a Weak Fair-Exchange Cooperation with Non-Repudiation Proofs. IARIA-Conference SECURWARE 2009, Athen (Griechenland), 18. - 23. Juni 2009.

R. Grimm: Erfahrungen mit Internetwahlen und neue Herausforderungen an ihre IT- und Rechtssicherheit. Swiss E-Voting Workshop, Bern (Schweiz), 05. Juni 2009.

R. Grimm: The Electronic Id Card. Fachbereichskolloquium des Fachbereichs Informatik der Universität Fribourg, Fribourg, 04. Juni 2009.

D. Pähler: URM - Usage Rights Management, Workshop des EU-Forschungsprojekts MILE, Dresden, 03. Juni 2009.

A. Meletiadou: Instant Messaging Systeme als Plattform für elektronisches Wählen. D-A-CH-Security 2009, Bochum, 19. Mai 2009.

R. Grimm: Erfahrungen mit den GI-Internetwahlen 2004-2008. CAST-Forum "Elektronische Wahlen", Darmstadt, 14. Mai 2009.

A. Meletiadou: Using Instant Messaging Systems as a Platform for Electronic Voting. E-Technologies: Innovation in an Open World: 4th International MCETECH Conference on eTechnologies, Ottawa (Kanada), 04. - 06. Mai 2009.

R. Grimm: Gutachten zur zeitlichen und örtlichen Zuordnung von E-Mails. Oberlandesgericht Koblenz, Koblenz, 28. April 2009.

R. Grimm: Sicherheitsanforderungen im DRM. Kolloquium der Universität Siegen, Siegen, 24. April 2009.

2008

R. Grimm: Implementierbare Zustandsübergänge eines formalen IT-Sicherheitsmodells für Online-Wahlsysteme. Workshop für „Elektronische Wahlen, elektronische Teilhabe, Societyware: Beherrschbare Systeme? Wünschenswerte Systeme?“ Organisiert von Grimm, R.; Helbach, J.; Mambrey, P.; und Pipek, V. Jahrestagung 2008 der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), München, 11. September 2008.

A. Meletiadou: E-Voting auf Grundlage eines Instant-Messaging-Systems. Workshop für „Elektronische Wahlen, elektronische Teilhabe,Societyware: Beherrschbare Systeme? Wünschenswerte Systeme?“ Organisiert von Grimm, R.; Helbach, J.; Mambrey, P.; und Pipek, V. Jahrestagung 2008 der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), München, 11. September 2008.

H. Hundacker: Forensic DRM. 6. IFIP Virtual Goods Workshop, Poznan (Polen), 16.\ - 18. Oktober .2008

R. Grimm: Security Aspects of Online Voting and the Protection Profile on Basic Requirements. Opening Session, EVOTE 2008, organized by GI and Council of Europe, 6.-9. August 2008, Castle Hofen, Bregenz, Austria.

H. Hundacker: Kryptologie im Einsatz. Deutschland Land der Ideen – Tag der offenen Tür in Siegen, Universität Siegen, 22.07.2008.

R. Grimm:Sicherheit und Beherrschbarkeit von SOA am Beispiel Datenschutz. SOA Security Symposium. 3.-4. Juli 2008. Gastgeber: Prof. Christoph Meinel, IT Systems Engineering, Hasso Plattner Institut, Universität Potsdam.

R. Grimm: Digital rights management and alternative business models for virtual goods. University of Economics, Poznan, Polen. Host: Prof. Woyciech Cellary 12.3.2008.

2007

R. Grimm: Sicherheit und Beherrschbarkeit von Service-orientierten Architekturen. Wissenschaftskolloquium der Fakultät für Informatik, Technische Universität Graz, Prof. Reinhard Posch, Graz, 19.11.2007. Und Wissenschaftskolloquium der Fakultät Mathematik und Informatik und des Instituts für IT-Sicherheit und Sicherheitsrecht, Universität Passau, Prof. Hermann de Meer, Passau, 23.10.2007.

R. Grimm: Geheimsprachen gestern und heute. Kinderuni Koblenz, Universität Koblenz, 22. November 2007.

R. Grimm: Sicherheit und Beherrschbarkeit von Service-orientierten Architekturen. Wissenschaftskolloquium der Fakultät für Informatik, Technische Universität Graz, Prof. Reinhard Posch, Graz, 19.11.2007.

R. Grimm: Die Stiftungsprofessur IT-Risk-Management an der Universität in Koblenz. Hochschulausschuss des Stadtrats Koblenz, Campus der Universität in Koblenz, 31.10.2007.

R. Grimm: Sicherheit und Beherrschbarkeit von SOA. SOA-Day, Universität Koblenz, 28.9.2007.

R. Grimm: SOA in Virtuellen Organisationen. 6. XML-Signaturworkshop der XML-Uni und der GI-Fachgruppe ECOM. Microsoft EMIC, Schloss Rahe, Aachen. 6.6.2007.

R. Grimm und M. Volkamer: Robustere Anforderungen für Online-Wahlen, aufbauend auf dem Schutzprofil "Zentrale Anforderungen für Online-Wahlen". BSI Sicherheitskongress, Poster-Session, Bad Godesberg, 23.5.2007.

R. Grimm: Pro Internetwahlen und Internetwahlen der GI. Tagung des Fachbereichs Informatik und Gesellschaft der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) zum Thema "Kontrolle durch Transparenz und Transparenz durch Kontrolle", Berlin-Adlershof, 27. bis 29. April 2007.

2006

H. Hundacker und R. Grimm: Trading Privacy. 4th Virtual Goods Workshop, IEEE Axmedis Conference, Leeds, UK, 15.12.2006.

R. Grimm: Digital Rights Management und alternative Modelle virtueller Waren. Informatik-Kolloquium der TU München, Gastgeber Prof. Christian Scheideler, 21.11.2006.

R. Grimm, Cornelia Winter (GI Geschäftsstelle) und Kai Reinhard (Geschäftsführer Micromata, Kassel): Das GI-Projekt elektronische Wahlen. GI Regionalgruppe Hamburg, 17.11.2006.

R. Grimm: eUnibol - Secure Communication of certificates and transcripts between European Universities in the spirit of the Bologna process. eGovernment workshop co-located with CMS - 10th IFIP Open Conference on Communications and Multimedia Security, Heraklion, Crete, Greece, 21.10.2006.

R. Grimm: Chancen und Risiken von Homebanking. "Tag der Informatik" auf dem Campus der TU Ilmenau und Fraunhofer IDMT, 11.10.2006.

R. Grimm: Sicherheitsmechanismen im Internet ? Verschlüsselung, Authentifizierung, Web-Sicherheit. Fachtagung "IT für den Einsatz", Behördenspiegel und IT-Amt der Bundeswehr. Koordinator BrigGen. Scherz, Falckensteinkaserne Koblenz, 31.8.2006.

H. Hundacker: Biometrischer Fingerabdruck. Nacht der Informatik, Universitätscampus Koblenz, 14.7.2006.

H. Hundacker: Sicherheitsbedenken beim biometrischen Fingerabdruck. Loc@lBit, Rhein-Mosel-Halle Koblenz, 12.7.2006.

R. Grimm: IT-Risk-Management zwischen Handwerk und Wissenschaft. Antrittsvorlesung, Universität Koblenz, 31.5.2006.

R. Grimm: Identifizierung und Authentifizierung. Arbeitskreis "Vertrauen" des Bundes der digitalen Wirtschaft (BVDW), Düsseldorf, 16.5.2006.

R. Grimm: Sichere Anwendungen im Internet. E-Geld, Homebanking, E-Wahlen, elektronische Verträgen und Datenschutz. Workshop "Wirtschaft trifft Wissenschaft". Sparkasse Koblenz, Kurfürstliches Schloss Koblenz, 12.5.2006.

R. Grimm: Digital Rights Management. Keynote auf Alcatel Wissenschaftstagung, Koordinator Prof. Rossnagel, Stuttgart, 4.5.2006.

R. Grimm und Dietrich Paulus: Verschlüsselung. In: Smart Home, Verschlüsselung, Medizinische Bildverarbeitung: Forschungsfelder der Informatik. Symposium "Dual Use", Koblenz, Festung Ehrenbreitstein, 3.5.2006.

R. Grimm und Kai Reinhard (Micromata Kassel): Elektronische Wahlen in Forschung und Produktentwicklung. Universitätscampus Koblenz, Stifterabend, 4. April 2006.

R. Grimm: Sicherheitsmechanismen im Internet. Innovationsmesse des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart, 24.3.2006.

R. Grimm: IT-Risk Management und E-Voting. Network of Informatics Research in Governmental Business. eGov Day in Koblenz. 31.1.2006

R. Grimm: Kryptographie - klassische und moderne Verschlüsselungstechniken. Internatsschule Schloss Hansenberg, Rheingau. 24.1.2006.

2005

R. Grimm: Privacy for Digital Rights Management Products and their Business Cases. Virtual Goods Workshop at IEEE Axmedis 2005, Florence, 2.12.2005.

R. Grimm: IT Risk Management. Vorstellung des Stiftungslehrstuhls der Universität Koblenz. Workshop IT.Stadt Koblenz, 25.10.2005.

R. Grimm: GI-Onlinewahl, E-Voting in der Praxis - Umsetzung und Perspektiven. Mit C. Winter (GI Bonn), K. Reinhard (Micromata Kassel). GI Regionalgruppe Dortmund, 5.9.2005. Und GI Regionlagruppe Bremen, 18.10.2005.