Fallzahl Standort Koblenz: 1 (Warnstufe Gelb bis 05.11.2020) Maßnahmenkonzept

Projekte

Die Forschungsgruppe Betriebliche Anwendungssysteme (FG BAS) ist zurzeit in die folgenden Projekte involviert:

 

University Competence Center for Collaboration Technology (UCT) powered by HCL

 

Gegenstand des Projektes ist die Errichtung und der Betrieb eines Kompetenz- und Leistungszentrums für Bildungseinrichtungen. Das Zentrum hat zum Ziel, ein breites Spektrum an etablierten und alternativen Technologien im Bereich von Collaborative Work lösungsorientiert aufzuzeigen und das vorhandene Wissen zielgruppengerecht aufzuarbeiten und zu vermitteln. Die Lehrplattform wird komplementiert durch internationale Forschungsprojekte im Bereich kollaborative Technologien, deren Erkenntnisse laufend in die Lehrinhalte der Forschungsgruppe Betriebliche Anwendungssysteme einfließen.

 

Weitere Informationen zum UCT.

 

 

IndustryConnect

 

IndustryConnect is a practice-based research community undertaking research in the areas of digital transformation and the digital workplace. Launched in early 2015, IndustryConnect is an initiative of CEIR (Center for Enterprise Information Systems Research), a cooperation project between the Enterprise Information Management Research Group and the Business Software Research Group at the University Koblenz-Landau. The IndustryConnect community is led and coordinated by the CEIR team who are working with over 72 individuals representing 31 member organisations. Participating companies are all leading users of enterprise collaboration systems (ECS) and represent a range of industries, including footwear retailing, electronic components, sound systems, aviation, chemical/construction products, construction services, auto-motive components, public administration services and others.

 

Weitere Informationen zu IndustryConnect.

 

Ein sozio-technisches Rahmenwerk für ECS-Nutzenrealisierung (DFG: BECS)

 

In der ersten Phase des geförderten Projekts, das in enger Zusammenarbeit mit 12 Teilnehmern aus IndustryConnect durchgeführt wurde, konnten Frameworks und Methoden zur Messung und Überwachung des Nutzens von Enterprise Collaboration Systems (ECS) entwickelt werden. Aufbauend auf dem Erfolg der ersten Phase wurde die Gruppe der Industriepartner auf 31 Unternehmen erweitert. Der Fokus wird auf die Untersuchung des digitalen Transformationsprozesses und die Ermittlung der Fähigkeiten und Ressourcen gelegt, die zur Gestaltung und zum Erhalt eines digitalen Arbeitsplatzes erforderlich sind.

 

Weitere Informationen zu BECS.

 

Social Process Mining (DFG: SPM)

Gegenstand des Projektes ist die Entwicklung von Social Process Mining, um das bereits in betrieblichen Anwendungssystemen etablierte Process Mining auch für Enterprise Collaboration Systeme mit weniger strukturierten Prozessen nutzbar zu machen. Das Projekt verfolgt zum einen ein Erkenntnisziel, welches darin besteht, das Nutzerverhalten in ECS zu verstehen um spezifische Kollaborationsszenarien zu identifizieren. Zum anderen wird ein Gestaltungsziel verfolgt, welches die Entwicklung von von Social Process Mining als Process Mining Ansatz, mit welchem automatisiert Nutzerverhalten aus ECS-Logs extrahiert und modelliert werden kann, adressiert.

 

Weitere Informationen zu SPM.