Bachelor Vorlesung/Übung Betriebliche Anwendungssysteme (BAS)

Die Veranstaltung ist ein Modul bestehend aus Vorlesung und korrespondierender Übung.

Modulnummer: 04WI1010

Inhalte auf dieser Seite:

  1. Vorlesung
  2. Übung

 

Informationen aus Klips:

1. Vorlesung

Zeit/Raum

Die Vorlesung findet dienstags von 10:15 bis 11:45 Uhr statt.

Teilnehmer

Studierende im Bachelor-Studiengang (gemäß Modulhandbuch)

Voraussetzungen (Empfehlung)

Vorlesung Einführung in die Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik

Dozentin

Beurteilung und Leistungsnachweis

Die Noten dieses Moduls ergeben sich aus den Ergebnissen der Klausur.
Achtung: Die Zulassung zur Klausur erfolgt nur nach erfolgreichem Abschluss der Übung (Zulassungsvoraussetzung). Klausurzulassung aus den letzten Semestern können anerkannt werden. Klären Sie dies bitte vorher mit der Übungsleitung ab.

Hauptklausur

Datum: 24.07.2018, 10 Uhr (s.t.)
Raum: F312, F313 und F314

Erlaubtes Hilfsmittel: Eine HANDGESCHRIEBENE DIN A4 Seite (beidseitig) mit Notizen. Es gelten die folgenden Kriterien:

  • Ein DIN A 4 Blatt (keine zusammengeklebten Zettel)
  • Es ist egal, ob es ein liniertes, kariertes oder blankes Blatt ist
  • Handbeschrieben
  • Keine Kopie
  • Beidseitig beschreiben ist erlaubt
  • Schrift darf nicht radierbar/löschbar sein (bspw. kein Bleistift)
  • Es darf wirklich nur der Zettel beschrieben werden. Es sind keine aufgeklebten Elemente zulässig
  • Das Zeichnen von Abbildungen ist erlaubt
  • Farbige Stifte und Textmarker dürfen ebenfalls verwendet werden
  • Zettel muss den eigenen Namen sowie die Matrikelnummer enthalten und wird mit der Klausur eingesammelt.

Die Anmeldung zur Klausur erfolgt über Klips.

Nachklausur

Datum: 19.10.2018, 10 Uhr (s.t.)
Raum: wird bekannt gegeben

Erlaubtes Hilfsmittel: Identisch zur Hauptklausur (siehe oben)

Die Anmeldung zur Klausur erfolgt über Klips.

Achtung: Es gibt nur eine Hauptklausur und eine Nachklausur für diese Veranstaltung. Die nächste reguläre Klausur findet dann erst wieder am Ende der nächsten Durchführung der Vorlesung (und dann ggf. mit verändertem Stoff) statt. Wir empfehlen daher unbedingt die Teilnahme an der Hauptklausur.

Kreditpunkte

Vorlesung (2 SWS): 3 LP
Übung (2 SWS): 3 LP
Total (4 SWS): 6 LP

Beschreibung

Die Vorlesung soll die Absolventen befähigen, die Einsatzfelder, Potenziale und die unternehmensweite Durchdringung von ERP-Systemen im Unternehmen zu erkennen und in der Folge zu managen. Sie bereitet künftige Informatikverantwortliche (CIO) darauf vor, Entscheide über die Evaluation, den Einsatz und die Auswahl von Business Software zu treffen.

Die Vorlesung baut auf dem betriebswirtschaftlichen Grundwissen der Teilnehmer auf. Sie führt die Teilnehmenden auf eine Reise durch das Unternehmen. Bereiche wie Vertrieb, Marketing, Einkauf, Produktionswirtschaft, Finanzen und Controlling werden durch die Brille betrieblicher Anwendungssoftware betrachtet, die für diese Funktionen eingesetzt wird.

Die Vorlesung ist betriebswirtschaftlich ausgerichtet und vermittelt nur wenige technische Aspekte. Datenbanken, Schnittstellen und Integrationsansätze werden lediglich am Rande betrachtet.

Theorieteil

Der Theorieteil vermittelt eine strukturierte Sichtweise auf die verschiedenen Typen von Business Software und ihre Einsatzmöglichkeiten. Behandelt werden betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, Abläufe und deren Unterstützung durch Software. Dabei steht vor allem die Anwenderperspektive im Vordergrund.

Fallstudien-Methode

In diesem Teil nehmen die Studierenden die Rolle künftiger Informatikverantwortlicher ein. In verschiedenen Fallstudien werden sie mit den konkreten Problemstellungen realer Unternehmen konfrontiert. Die Fallstudien werden jeweils aus der Sicht eines Verantwortlichen präsentiert. In der Vorlesung findet eine Diskussion über mögliche Handlungsalternativen und Konsequenzen statt. Im Anschluss daran wird erläutert, für welche Lösung sich das Unternehmen tatsächlich entschieden hat. Auf diese Weise werden die Studierenden befähigt, sich in vorhandene Fakten einzuarbeiten, Problemstellungen zu erkennen, das Problem zu analysieren und zu eigenen Schlussfolgerungen zu gelangen – so wie es in der beruflichen Praxis von ihnen erwartet werden wird.

Die Vorlesung findet in großen Teilen als Dialog statt. Es ist notwendig, die Fallstudien im Vorfeld zu lesen und Inhalte ggf. nachzubereiten.

Material

Die Vorlesungsunterlagen werden, soweit elektronisch vorhanden, im Laufe des Semesters auf UniConnect zur Verfügung gestellt. Dazu ist eine Anmeldung auf uniconnect.uct.de erforderlich.. Nach kurzer Zeit werden Sie zur Community des Kurses hinzugefügt.

Literatur

  • Unterrichtsskript (wird elektronisch abgegeben)

 

2. Übung 

Zeit/Raum

Die Übung beginnt am (wird noch bekannt gegeben). Bitte melden Sie sich über Klips zu der Übung an. Ansonsten erhalten Sie ggf. später Zugriff auf die Lehrsysteme und haben somit beim ersten Workpackage eine verkürzte Bearbeitungszeit.

Voraussetzungen

  • Teilnahme an der Vorlesung BAS

Dozent

Leistungsnachweis

Um die Prüfungszulassung zu erhalten, ist ein erfolgreiches Abschließen der Übung nötig. In der ersten Übungsveranstaltung werden die Modalitäten zum erfolgreichen Bestehen der Übung kommuniziert.

Semesterplanung

In der Übung wird das in der Vorlesung theoretisch erarbeitete Wissen praktisch angewandt. Dazu werden an einem Beispielsystem (Microsoft Dynamics NAV)  Geschäftsprozesse besprochen und verschiedene betriebliche Szenarien in der Software exemplarisch durchgespielt.

Übungsumgebung und Materialien

Die Übung wird über eine E-Learning-Plattform abgewickelt:

www.erp-challenge.de

Dort finden Sie die Arbeitspakete sowie weitere Informationen zur Organisation und Ablauf der Übung! Falls Sie noch keine Zugangsdaten zu dieser Plattform erhalten haben, melden Sie sich beim Übungsleiter. Die Anmeldung zur Übung ist erforderlich, um Zugang zur E-Learning-Plattform zu erhalten.