BSc Proseminar Betriebliche Anwendungssysteme

Informationen aus Klips:

Dozenten

Teilnahme und Voraussetzungen

Zur Teilnahme am Proseminar bewerben Sie sich bitte individuell mit einem kurzen Motivationsschreiben und einer aktuellen Notenübersicht aus KLIPS bei Florian Schwade. Die Anmeldefrist ist der 30.09.2018. Sie erhalten am 01.10.2018 eine verbindliche Rückmeldung, Die weiteren Teilnahmevoraussetzungen für das Proseminar sind:

  • Besuch der Bachelorvorlesung Betriebliche Anwendungssysteme oder Computer Supported Cooperative Work (abhängig vom Thema der Seminararbeit)
  • Individuelle Zulassung durch die Betreuer
    (Achtung: Auch Ablehnungen sind möglich)
  • Anmeldung zur Prüfung zum Proseminar in KLIPS (wird noch bekannt gegeben)
  • Es sind mindestens 6 Teilnehmer erforderlich, damit das Proseminar starten kann

 Teilnehmer

  • Studierende im Bachelor-Studiengang
  • Max. 10 Teilnehmer nach Zulassung

    Beurteilung und Leistungsnachweis

    • 10-minütiger Vortrag plus Diskussion
    • Schriftliche Ausarbeitung einer Seminararbeit von 10 Seiten mit reinem Text (Titelblatt, Inhalts- und Literaturverzeichnis werden separat gezählt)
    • Annotiertes Literaturverzeichnis
    • Aktive Teilnahme (Feedback, Diskussion) an allen Präsentationen
    • Einhaltung der Vorgaben

    Grundsätzlich herrscht Anwesenheitspflicht, die in Ausnahmefällen durch eine Alternativleistung, die mit dem Betreuer zu vereinbaren ist, kompensiert werden kann. Die Note wird erst eingetragen, nachdem diese Ersatzleistung erbracht wurde.

    Kreditpunkte

    4 ECTS-Punkte

    Ablauf

    Die Koordination und Bereitstellung der Informationen erfolgt über UniConnect.
    Das Proseminar ist in der Form einer wissenschaftlichen Tagung organisiert. Zunächst erfolgt die Vergabe der Themen an jeden einzelnen Teilnehmer sowie die Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten in der FG BAS. In der Folge arbeiten sich die Studierenden in die Literatur ein und erstellen eine annotierte Gliederung sowie ein Literaturverzeichnis. Die Literatur wird in der Form von Referenzen und, soweit vorhanden, elektronischen Dokumenten auf UniConnect von allen Teilnehmern für die anderen zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer erhalten ggf. ein Feedback zu annotierter Gliederung und Literaturverzeichnis.

    Anschließend wird eine erste, vollständige Version der schriftlichen Arbeiten ausgearbeitet und eingereicht, auf die die Teilnehmer Feedback zur Überarbeitung erhalten.

    Am Schluss des Proseminars stehen sowohl die Präsentationen der Arbeiten wie auch die Abgabe der finalen Version.

    Mögliche Themen

    Die Themenschwerpunkte für dieses Proseminar sind betriebliche Anwendungssysteme, darin inbegriffen sind bspw. auch Themen zu CSCW. Eine Liste von möglichen Themen folgt. Die Themen werden im Detail in der ersten Veranstaltung vorgestellt.

    Eigene Ideen für Themen können ebenfalls vorgeschlagen werden.

    Vorläufige Termine

    Nachfolgend finden Sie einen vorläufigen Terminplan. Der finale Terminplan wird vor Beginn des Proseminares bekanntgegeben. Die Präsenztermine finden in Raum A104 (Labor der FG BAS) statt.

    Datum

    Zeit

    Raum

    Beschreibung

    23.10.18

    16:00-18:00 h

    A104

    Ablauf des Proseminars
    Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
    Literatursuche
    Literaturanalyse

    06.11.18

    16:00-18:00 h

    A104

    Zitieren / Referenzieren
    Arbeiten mit Literaturverwaltung
    Arbeiten mit der Formatvorlage

    02.12.18

    23:59h

    UniConnect

    Einreichung annotierter Gliederung und des annotierten Literaturverzeichnisses

    04.12.18

    16:00-18:00 h

    A104

    Präsentation der Gliederung/Zwischenstand und Diskussion/Feedback durch Betreuer

    20.01.19

    23:59h

    UniConnect

    Einreichen der kompletten Seminararbeit

    29.01.19

    tbd

    Tbd

    Persönliches Feedback (Einzelpräsenztermine)

    05.02.19

    16:00-18:00 h

    A104

    Abschlusspräsentationen (Präsenztermin)

    24.02.19

    23:59h

    UniConnect

    Einreichung der finalen Seminararbeiten