OCOPOMO

OCOPOMO

Projektbeschreibung

OCOPOMO (Open COllaboration for POlicy MOdelling) war ein Projekt, das im 7. Rahmenprogramm ICT der EU, Projekt-Nr. FP7-ICT-2009-4-248128, als Kollaboratives Projekt gefördert wurde.

OCOPOMO entwickelte eine integrierte Plattform für effiziente Strategieentwicklung auf politischer Ebene. Dabei wurden einerseits E-Partizipationswerkzeuge genutzt, um Zukunftsszenarien eines Anwendungsfeldes mit den Betroffenen sowie den Entschei­dungsfindern zu erarbeiten. Auf Basis dieser Szenarien wurden andererseits die wesent­lichen Parameter für ein formales Modell extrahiert, um danach das Policy Modell für den Anwendungsbereich zu simulieren und mit den Betroffenen sowie Entscheidungs­findern zu prüfen und zu validieren.

Hintergrund und Motivation für OCOPOMO war die Unterstützung strategie-politischer Entscheidungsfindung durch besser informierte Entscheidungsträger und offene Beteiligung Interessierter. Diese Zielsetzung war einerseits durch offene Beteiligung von Bürgern und Interessensvertreter über eine Beteiligungsplattform und der dabei unterstützten gemeinsamen Entwicklung potentieller künftiger Szenarien erreicht. Andererseits wird durch die Ableitung eines makro-ökonomischen Modells aus den Szenarien eine parametergesteuerte Simulation möglich, die potentielle Entwicklungen aufgrund bestimmter potentieller Entscheidungen simuliert und visualisiert.

Diese Simulation wird in die Beteiligungsplattform zurückgeführt und ermöglicht in einem Beteiligungsverfahren die Bewertung, Kommentierung und Validierung durch eine breitere Interessensgruppe.

Die OCOPOMO Plattform unterstützt folgende Zielsetzungen:

  • Integrierte formale Modellierung eines Strategiebereichs
  • Entwicklung zukunftsorientierter Szenarien des Bereichs durch offene Beteiligung
  • Pilotierung des Projekts in zwei sozioökonomischen Strategiebereichen
  • Methoden und Werkzeuge der formalen Policy Modellierung sowie Szenarien-basierter Zukunftsplanung
  • Offene Beteiligung verschiedener Betroffener und Interessierter über eine Beteiligungsplattform in der Szenarienentwicklung sowie in der Validierung der simulierten Strategiemodelle künftiger Entwicklungen
  • Unterstützung der Strategieplaner und -analysten durch formale Modellbildung und Simulation.

Das Projekt wurde von Prof. Dr. Maria A. Wimmer koordiniert.

Akronym: OCOPOMO

Projektinformationen

Projektpartner
  • Universität Koblenz-Landau, Deutschland
  • Suor Orsola Benincasa University of Naples, Italien
  • Technical University of Kosice, Slovakei
  • Manchester Metropolitan University, UK
  • Volterra Consulting, UK
  • University of Warsaw, Polen
  • Intersoft A.S., Slovakei
  • Scott Moss Associate, UK
  • Kosice Self-governing Region, Slovakei
  • Campania region, Italien
Finanzierung: 7. Rahmenprogramm ICT der EU
Zeitraum: 01.01.2010 bis 30.03.2013

Literatur

Veröffentlichungen

HTTP Error 404: Not Found