MSc Forschungspraktikum Business Rule Management

Modul

Dieses Modul kann als Forschungspraktikum angerechnet werden [04FB2003]. Es richtet sich an Studierende der Informatik, CV, IM, WI und anderer benachbarter Studiengänge.

KLIPS: Ein KLIPS-Link folgt in Kürze.

 

Thema

Business Rules sind ein wichtiges Pendant zum Business Process Management (BPM). Sie formalisieren die Geschäftslogik in Form von Spezifikationen und Bedingungen. Somit unterstützen Sie das BPM, da beispielsweise verifiziert werden kann, ob die modellierten Prozesse relevante Regeln und Normen erfüllen oder ggf. verletzen.

In diesem Kontext wird jüngst das Decision Model and Notation (DMN) als ein möglicher Standard diskutiert, um Business Rules in „einfachen“ Tabellen in intuitiver Weise zu repräsentieren. DMN kann bereits in gängige Workflow Management-Systeme wie etwa Camunda integriert werden. Hierbei können DMN-Tabellen mit Prozessen verknüpft werden, um somit die Ausführung der Unternehmensaktivitäten im Kontext der Geschäftslogik zu überwachen.

Das nachhaltige Management von Business Rule-Datenbeständen ist in der Literatur als komplexes Problem bekannt. Ein großes Problem sind hierbei mögliche Inkonsistenzen innerhalb des Datensatzes selbst. Solche Inkonsistenzen können dazu führen, dass die Business Rule-Datensätze nicht mehr korrekt zu ihrem intendierten Einsatzszenario verwendet werden können. Ein Beispiel ist in der folgenden DMN-Tabelle gezeigt:

 

Input Output
Bob creditWorthy
Bob not creditWorthy

 

Diese Tabelle stellt eine logische Inkonsistenz dar. Das hat zur Folge, dass dieses Artefakt nicht mehr für Schlussfolgerungen verwendet werden kann. Aufwand und Kosten, die vom Unternehmen in die Erstellung dieses Artefakts gesteckt wurden, führen damit zu einem Verlust, da die betroffenen Regeln unbrauchbar geworden sind. In einem Workflow Management-Kontext ergibt sich zusätzlich das Problem, dass die Ausführung des Prozesses nicht mehr gewährleistet werden kann. Ein Beispiel zeigt die folgende Abbildung, in der eine Process Engine auf Basis der inkonsistenten DMN-Tabelle nicht mehr in der Lage ist, am XOR-Gateway eine korrekte Entscheidung zu treffen und den Prozess entsprechend weiterzuleiten.

Process

In einem vergangenen Seminar wurde eine Java-Bibliothek implementiert, welche Inkonsistenzen in Business Rules finden und analysieren kann. In diesem Forschungspraktikum soll diese Bibliothek erweitert werden um a) Inkonsistenzen in DMN-Tabellen zu analysieren, und b) diese Analyse als Plugin in das Workflow-Management-System Camunda zu integrieren. Zu Punkt b): Hierbei sollen DMN-Tabellen nur on-demand analysiert werden, d. h. nur wenn der Prozess durch einen entsprechenden Business Rule Task mit verknüpfter DMN-Tabelle geleitet wird. Sollten hierbei Inkonsistenzen festgestellt werden, soll dem Anwender eine entsprechende Analyse im Camunda Dashboard angezeigt werden. Das Plugin soll zudem erlauben, dass Anwender eine DMN-Tabelle direkt aus dem Camunda Dashboard gemäß der Analyse abändern können. Hierbei sollen die Änderungen dann in den entsprechenden Tabellen auch persistiert werden.

   

Teilnahmevoraussetzungen

Interesse und Vorkenntnisse am Themengebiet Business Process Management werden empfohlen, sind aber nicht zwingend erforderlich. Da das Forschungspraktikum als Programmierpraktikum ausgelegt ist, sind gute Kenntnisse in Java zwingend erforderlich. Alle Teilnehmer müssen aktiv an der Implementierung mitwirken.

 

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis des Forschungspraktikums ist ein implementierter Prototyp. Der Prototyp ist gegen Ende des Forschungspraktikums in einer Präsentation vorzustellen und in einer Dokumentation ausführlich zu beschreiben. Der Fokus des Forschungspraktikums liegt jedoch auf der Implementierung.

 

Zeitplan und Anmeldung

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 28.02.2018 unverbindlich per Mail an delfmann@uni-koblenz.de. Ein Kickoff-Treffen wird Anfang März stattfinden. Nach diesem Treffen können Sie dann entscheiden, ob Sie am Projektpraktikum teilnehmen wollen.

 

Material

Alle Materialien sowie Ankündigungen finden Sie in UniConnect. Mehr Details folgen in Kürze.