Fallzahl Standort Koblenz: 1 (Warnstufe Gelb bis 02.12.2020) Maßnahmenkonzept

BSc Projektpraktikum Predictive Process Monitoring

mockup

Thema

Im Rahmen des Geschäftsprozessmanagements, d. h. der Gestaltung, Verifikation, Implementierung, und Ausführung betrieblicher Abläufe, haben sich Workflow-Management-Systeme stark etabliert. Sie bieten die Möglichkeit, Prozessmodelle automatisch auszuführen und zu orchestrieren.

Durch diese IT-gestützte Ausführung von Geschäftsprozessen bieten sich durch den Einsatz von KI neue Möglichkeiten für Unternehmen, wie etwa die prädiktive Überwachung von Prozessen. Durch Methoden des Machine Learning können so im Rahmen des "Predictive Process Monitoring" essentielle Prozessmerkmale vorhergesagt werden, z. B. "wie lange wird der Prozess noch dauern?", "was ist die nächste Aktivität im Prozess?", oder "wird dieser Prozess ordnungsgemäß ablaufen oder sollte man intervenieren?".

Trotz der vielversprechenden Vorteile des Predictive Process Monitoring gibt es noch keine entsprechenden Umsetzungen für Workflow-Management-Systeme wie etwa Camunda. Im Projektpraktikum soll daher ein Plugin für Camunda entwickelt werden, welches dem Anwender verschiedene Vorhersagen zu laufenden Prozessen in einem Dashboard anzeigt. Dabei muss zunächst auf Basis von historischen Prozessdaten (Event Log) ein Vorhersagemodell erstell werden. Zu neuen, laufenden Prozessinstanzen sollen dann Vorhersagen wie etwa die verbleibende Restdauer, die wahrscheinlichsten Folgeaktivitäten, oder etwa die Wahrscheinlichkeit von Risiken prozentual vorhergesagt werden. Diese Vorhersageergebnisse sollen dem User im Camunda Monitoring-Dashboard intuitiv angezeigt werden.

Test-Prozessmodelle und Simulatoren zum Erstellen von Logdaten liegen bereits vor und können zu Testzwecken genutzt werden.

 

Zeitplanung und Anmeldung

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 25.02.20 unverbindlich per Mail an fg‑bks@uni-koblenz.de. Ein Kickoff-Treffen wird am Mittwoch, den 26.02.20 um 13 Uhr in Raum A 310 stattfinden. 

NACH dem unverbindlichen Kickoff-Treffen können Sie sich dann bei Interesse verbindlich anmelden.

 

Voraussetzungen

Interesse am Themengebiet Geschäftsprozessmanagement und Machine Learning wird empfohlen. Da das Praktikum als Programmierpraktikum ausgelegt ist, sind grundlegende Kenntnisse in mindestens einer gängigen Programmiersprache erforderlich. Java wird empfohlen, da Camunda in Java implementiert ist. Die Mitwirkung an der Implementierung ist für jeden Teilnehmer verpflichtend.

 

Modul

Dieses Modul kann als Projektpraktikum angerechnet werden. Das Praktikum ist zugänglich für Studenten der Wirtschaftsinformatik, der Informatik, des Informationsmanagements und der Computervisualistik. [04FB1001]

KLIPS: https://klips.uni-koblenz-landau.de/v/112801 

Im Master wird ein Forschungspraktikum zu einem ähnlichen Thema angeboten. Hierbei werden spezielle Vorhersagemodelle gesondert entwickelt. Eine Zusammenarbeit bei Plugin-Komponenten ist möglich.

Leistungsnachweis

Die Leistung des Praktikums ist in Form eines Prototyps (Implementierung) zu erbringen. Der Prototyp ist gegen Ende des Projektpraktikums in einer Präsentation vorzustellen und in einer Dokumentation ausführlich zu beschreiben. Der Fokus des Projektpraktikums liegt jedoch auf der Implementierung.