Vorträge vom 26.11.2014

Vortragender: Marc Bommel

Titel: Echtzeitfähigkeit paralleler Anwendungen

Abstract:

Programmierstandards wie OpenMP (Open Multi-Processing) erlauben die
automatische Parallelisierung passend vorbereiteter Anwendungen auf
Multiprozessorplattformen mit homogenen Shared-Memory-Architekturen. Zur Zeit bieten die dabei verwendeten dynamischen Algorithmen zur
Lastverteilung keine Garantien über die Planung der zeitlichen Ausführung.

Forschungsschwerpunkt ist daher die Analyse und Anpassung dieser
Algorithmen für Echtzeitsysteme, besonders im Hinblick auf den Einsatz
in Mixed-Criticality-Systeme, wo je nach Kritikalitätsstufe pro Kern nur
ein eingeschränktes Zeitbudget zur Verfügung steht.

 

Vortragender: Alexander Züpke

Titel: Synchronisationsmechanismen in Mixed-Criticality-Systemen

Abstract:

Mixed-Criticality-Systeme erlauben die Konsolidierung unterschiedlich sicherheitskritischer Anwendungen auf einer gemeinsamen Plattform. Die
Anwendungen werden dazu in zeitlich, räumlich und logisch isolierte Komponenten, sogenannten Partitionen, aufgeteilt. Problematisch ist dabei die sichere Nutzung gemeinsamer Systemressourcen, hierzu sollen geeignete Synchronisationsmechanismen erforscht werden.

Dazu stehen zwei Mikrokern-basierte Plattformen zur Verfügung: AUTOBEST ist ein statisch generiertes System für Automotive-Anwendungen auf Multicore-Plattformen mit Speicherschutz (MPU) mit einem starken
Fokus auf minimalem Ressourcenverbrauch. WingertOS nutzt "Thread
Migration" (Threads migrieren zwischen Adressräumen) als IPC-Mechanismus
und erlaubt das Design größerer, dynamischer Systeme.