Mentoring im Fachbereich 4

Studenten_zwei_Computer.jpgKurzzusammenfassung des Projektes

Zur Unterstützung der Studierenden in den ersten Semestern wurde das Mentoring-Programm ins Leben gerufen. Studierende aus dem Masterstudiengang werden dabei als Mentoren den Studierenden aus den ersten Semestern zugewiesen (diese werden dann zu Mentees) und unterstützen diese in der ersten Phase ihres Studiums. Hierbei betreut ein Mentor typischerweise 1-3 Mentees über mindestens ein Semester.

Mentoren können den Mentees bei der Organisation des Studiums helfen, darüber hinaus die Labore und Einrichtungen der Universität zeigen und zu eigenen Projekten motivieren. Mentoren sind dazu angehalten, sich mit ihren Mentees regelmäßig kurzzuschließen und für Fragen zugänglich zu sein. Sie können beispielsweise kleine Tutorials geben (z.B. bei der Einrichtung von Entwicklungsumgebungen helfen, Fragen zu Klips beantworten, bei der Wahl von Wahlpflichtveranstaltungen beraten) oder beratend bei Übungen und Klausurvorbereitungen zur Seite stehen. Selbstverständlich kann von den Mentoren nicht erwartet werden, den Mentees die Arbeit im Studium abzunehmen oder jedes geforderte Fachwissen parat zu haben. Vielmehr ist gedacht, dass sie den Studierenden in den ersten Semestern als beratende Hilfe für den Einstieg ins Studium dienen.

Organisation des Mentorings

Die Mentoren und Mentees melden sich über ein Formular für das Mentoring-Programm an. Dabei können auch bestimmte Wünsche hinsichtlich der Mentoren oder Mentees, bestimmte besondere Stärken und Kompetenzen der Mentoren und individuelle Bedürfnisse bei der Hilfe angegeben werden. Anschließend erfolgt eine Zuweisung der Mentoren zu den Mentees durch die Verantwortlichen des Mentoring Programms. Die Anmeldung erfolgt immer zu Beginn eines Semesters für das aktuelle Semester. Die angemeldeten Studierenden werden per E-Mail über alles weitere informiert.

Anerkennung als Studienleistung (Mentoren)

Mentoren aus den Studiengängen Computervisualistik, Wirtschaftsinformatik und E-Government können sich diese Leistung alternativ für den Kurs „Team- und Führungstraining“ anerkennen lassen.
Allen Mentoren werden Zertifikate über ein besonderes Engagement im Studium ausgestellt, die später beispielsweise einer Bewerbung beigefügt werden können.

Verantwortliche des Mentoring Programmes

Weiterführende Informationen