Bei Fragen und Problemen

Anlaufstellen

  • Prüfungsamt: Das Prüfungsamt ist erste Anlaufstelle bei Fragen zum Prüfungswesen. Studenten sind angehalten, ihre Anliegen in verständlicher, präziser und belegter Weise vorzutragen und entsprechende Dokumente elektronisch bzw. schriftlich bereitzuhalten. Unstrukturierte Anfragen per Email oder rein mündliche (nichtdokumentierte) Anliegen können u.U. nicht bearbeitet werden. Falls ein Anliegen im Prüfungsamt nicht endgültig bearbeitet werden kann, wird ein schriftlicher Antrag dort gegebenenfalls auch angenommen und für die Bearbeitung durch den Ausschuss zwischengelagert.
  • Vorsitzender des Prüfungsausschusses: In Fällen, in denen das Prüfungsamt nicht weiter helfen kann, wenn Sie einen Antrag stellen wollen (Anrechnung von Vorleistungen, Fristverlängerungen u.ä.) oder wenn ernste Probleme im Studium und mit Prüfungen auftreten, wenden Sie sich an den Vorsitzenden bzw. unter Umständen weitere Mitglieder des Prüfungsausschusses. Der Vorsitzende unterhält eine Sprechstunde.

  • Studienberater: Beantworten Fragen zum Studiengang und zur Planung des Studiums.
  • Modulbeauftragte: Beantworten Fragen zu einzelnen Modulen und Vorlesungen (wer die Modulbeauftragen sind, steht im Modulhandbuch).
  • Mentoren: Mentoren haben die Aufgabe, die Studierenden während ihres Studiums zu beraten.
  • Fachschaften: Beraten in allen Fragen zum Studium aus Studierendensicht.
  • Beratungsstelle des Studierendenwerks: Bei Studienschwierigkeiten wie z.B. Prüfungsangst und ernsten privaten Problemen, die das Studium beeinträchtigen.