Statements

Die Mentees der Runde 2011 wurden gebeten, ein Statement oder einen Erfahrungsbericht zu mena abzugeben. Hier einige Auszüge:

 

Sarah Drexel.jpg

 

"Das mena-Projekt hat mich über den gemeinsamen Austausch auf meinem persönlichen Weg unterstützt und ermutigt, was gerade jetzt - im Übergang von Studium und Beruf - eine tolle Bereicherung für mich war."

Sarah Drexel

 

  

 

"In meinem Jahr bei mena habe ich erkannt, dass es viel, viel einfacher ist, jemand anderes Erfahrungen auf seinem Gebiet "anzuzapfen" und sich guten Rat zu holen, als sich selbst jahrelang auf den beschwerlichen Weg zu machen alles mögliche selbst zu erfahren und zu erarbeiten. Besonders die von mir als Mentee als große Hürden eingestuften Probleme konnte meine Mentorin mit ein, zwei kurzen Tipps mühelos von der Bildfläche fegen. Das war und ist mir wirklich viel wert! Aus diesem Grund und den konstruktiven Workshops, die mich erfolgreich in meinen Traumjob und weiter gebracht haben, kann ich mena allen Studentinnen nur wärmstens ans Herz legen."

 Antonia Kampa

 

Was nehmen Sie mit von dem Jahr mit mena?
"Die Sicherheit, dass engagierte Mentorinnen am Werk sind.
Die Gewissheit, das sich das Orga-Team bemüht, vielseitige Veranstaltungen zu bieten, die die Mentees weiterbringen."

Was hat Ihnen gefallen?
"Die gute Zusammenarbeit mit meiner Mentorin.
Das große Engagement von Katrin Böhnke-Gudowski."

Würden Sie das Mentoring weiterempfehlen?
"Ja. Denn es bietet die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und wichtige und
interessante Ratschläge und Hinweise von Seiten der Mentorinnen zu
erhalten."

 Stefanie Zehe