Kindergeld

Anspruch auf Kindergeld haben alle Erziehungsberechtigten für ihre Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, darüber hinaus nur unter bestimmten Bedingungen, z. B. Schulbesuch, Ausbildung, Studium, Arbeitslosigkeit oder Behinderung des Kindes, wodurch es außer Stande ist, sich selbst zu unterhalten. Seit dem 1. Januar 2018 beziehen Eltern steuerfrei für das erste und zweite Kind je 194 Euro, für das dritte 200 Euro und für jedes weitere je 225 Euro Kindergeld.

Für die Studierenden selbst kann Kindergeld bis zum 25. Lebensjahr gewährt werden, selbst wenn sie vor dem Studium berufstätig waren und ihre Eltern kein Kindergeld mehr bezogen haben. Der Antrag auf Kindergeld muss aber von den Eltern der Studierenden gestellt werden. Kindergeld gilt nicht als eigenes Einkommen der studierenden Eltern im Sinne des BAföG, aber es wird auf die Sozialhilfe als Einkommen angerechnet. Steht ein Elternteil des Kindes in einem Arbeitsverhältnis, so kann das Kindergeld zusammen mit dem Gehalt von  dem/der Arbeitgeber/in ausgezahlt werden; diese/r kann aber auch von der Auszahlungspflicht befreit werden. In diesem Fall und wenn Eltern keine Arbeitnehmer/innen oder nicht steuerpflichtig sind, erhalten sie das Kindergeld von der Familienkasse der Agentur für Arbeit ihres ersten Wohnsitzes. Anträge auf Kindergeld sind schriftlich zu stellen.


 

 

 

 

Weitere Infos:

Jugendamt Stadt Koblenz

Rathauspassage 2

56068 Koblenz

Tel.: 0261/129-2339, -2306, -2302