Studienunterbrechung

 

Studierende Mütter und Väter können sich exmatrikulieren, um das Studium vorübergehend zu unterbrechen.

Insbesondere bei einer längeren Studienunterbrechung muss jedoch bedacht werden, dass es bei einer Wiederaufnahme des Studiums zu Problemen kommen kann: So besteht bei zulassungsbeschränkten Studiengängen beispielsweise keine Garantie auf erneute Zulassung. Für den Fall, dass während der Zeit der Exmatrikulation eine neue Prüfungsordnung in Kraft getreten ist, müssen Studierende bei Wiederaufnahme des Studiums unter der neuen Ordnung weiterstudieren. Bereits erbrachte Leistungen werden unter Umständen nicht mehr anerkannt.

Studieren mit Kind

 

Eine Studienunterbrechung sollte aus diesen Gründen nur dann in Erwägung gezogen werden, wenn nicht klar ist, ob das Studium fortgesetzt werden soll. Vor einer Exmatrikulation sollten sich Mütter oder Väter in jedem Fall von den Studierendensekretariate in Koblenz und Landau beraten lassen.