Veranstaltungen des ZFL

 

BildleisteOben

ZfL_Logo

 
Das Zentrum für Lehrerbildung ist eine zentrale Einrichtung der Universität Koblenz-Landau mit der Aufgabe, das Zusammenwirken der verschiedenen Bereiche in der Lehrerbildung, d.h. der Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und der Bildungswissenschaften, sowie die Zusammenarbeit zwischen erster und zweiter Ausbildungsphase zu fördern.

Zu diesem Ziel organisieren wir Fortbildungen und Workshops (bspw. unsere Reihe Im Dialog mit fachbezogenen und überfachlichen Angeboten, die sich gleichermaßen an aktive Lehrkräfte und Lehramtsstudierende richtet), aber auch Tagungen, Vorträge sowie Infoveranstaltungen und -messen.

Unsere Veranstaltungen bieten zahlreiche Impulse für die schulische Berufspraxis sowie Anregungen zur persönlichen Weiterentwicklung und Informationen für den weiteren Werdegang.

Neben unseren eigenen Veranstaltungen, untergliedert in Fortbildungen und Workshops, Tagungen und Vorträge, Informationsveranstaltungen und Messen finden Sie unter Veranstaltungen weiterer Einrichtungen  interessante Angebote anderer universitärer Akteure und externer Partner im Bereich der Lehrerbildung.


Fortbildungen und Workshops

Logo_ImDialogSeit einigen Jahren führt das Zentrum für Lehrerbildung seine Fortbildungsreihe „Im Dialog“ mit vielfältigen fachbezogenen sowie überfachlichen Themen durch. In Zusammenarbeit mit kompetenten und engagierten Referent*innen können wir Ihnen regelmäßig lehrreiche Fortbildungsveranstaltungen zu verschiedenen Themenbereichen anbieten.

Auch für bereits ausgebildete Lehrkräfte und Referendar*innen bietet die Fortbildungsreihe zahlreiche Impulse für die schulische Berufspraxis sowie Anregungen zur persönlichen Weiterentwicklung. Unsere Veranstaltungen sind als Lehrerfortbildungen anerkannt, nach dem Besuch einer Fortbildung erhalten Sie eine Bescheinigung.
Über Ihr Interesse, Ihre Teilnahme und Ihre Rückmeldung freuen wir uns.

In Kooperation mit dem Institut für Systemische Beratung, Therapie und Supervision (ISTN) Koblenz führen wir im Schuljahr 2019/20 erneut eine Fortbildungsreihe zur systemischen Pädagogik durch. Die schuljahresbegleitende Fortbildung soll Lehrkräften aller Schulformen Impulse zur Erweiterung pädagogischer Handlungsoptionen aus systemischer Sicht anbieten. Die Fortbildungsreihe umfasst acht aufeinander aufbauende Termine und richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen.

Weitere Informationen und Anmeldung

 

Systemische Pädagogik 2017/18

 

Das Zentrum für Lehrerbildung und die zentrale Gleichstellungsbeauftragte möchten mit der Reihe erreichen, dass ein selbstbestimmtes Lernen jenseits von Geschlechterfragen ermöglicht wird. In der Universität sollten die Fragen der Chancengleichheit erforscht und diskutiert werden, damit die Schule der Vielfalt geschlechtlicher Identitäten gerecht wird, die Persönlichkeitsentwicklung von Schüler*innen fördert und präventiv gegen Diskriminierung auch bezüglich Genderfragen vorgeht. Damit zukünftige Lehrer*innen eine Lernumgebung schaffen können, in der Schüler*innen ihren persönlichen Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten nachgehen können, muss auch die Lehrerbildung eine gendersensible sein.

Weitere Informationen und Anmeldung

für Lehramtsstudierende

AprOPos Praktikum: Was ich noch sagen wollte

Wir laden Sie zu einem offenen Austausch mit anderen Studierenden ein. Themen, wie bspw. Ihre Rolle als Praktikant*in, Ihre Eignung und Neigung für eine bestimmte Schulform, Probleme und Schwierigkeiten beim Praktikum, Ihre eigene Entwicklung als Lehrkraft u. a. werden angesprochen und diskutiert.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen und sind gespannt auf Ihre persönlichen Erfahrungen!

Weitere Informationen und Anmeldung

 

für Lehramtsstudierende

Ich will doch nicht Lehrer*in werden - Alternativen zum Lehramt entwickeln

Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass Sie Ihre berufliche Wahl in Frage stellen und Ihnen dabei keine Alternativen zum Lehrerberuf geboten werden. Falls Sie Anregungen oder Hilfe dabei bekommen möchten, welche Gegenvorschläge in der Berufswahl auch im Lehramtsstudium möglich sind, sind Sie herzlich dazu eingeladen, sich zu diesem Workshop kostenfrei anzumelden.

Weitere Informationen

 

Neue Autorität in der Schule

Insbesondere Lehrer*innen, aber auch Erzieher*innen und Eltern erleben sich häufig mit destruktiv aggressiven Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen konfrontiert. Nicht selten empfinden sie sich hilflos, ziehen sich zurück und lassen gewähren oder lassen sich in Machtkämpfe verstricken. Das Konzept der neuen Autorität zielt darauf ab, verlorengegangene Präsenz wiederherzustellen und Beziehungen (wieder) aufzubauen.

Weitere Informationen

 

für Studierende

Sommerakedemie

Im Rahmen der im vergangenen Jahr erstmals angebotenen Sommerakademie haben sich drei universitäre Zentren zusammengeschlossen, um eine breit gefächerte Palette an Kurzworkshops zur Vertiefung und Erprobung verschiedener Schlüsselkompetenzen anzubieten. Diese Workshops sind unterteilt in  drei übergreifende Themenblöcke Studium, Kultur und Beruf, sodass für alle Studiengänge, aber auch persönliche Interessen etwas dabei ist.
Die Sommerakademie findet vom 24. bis 26. September 2019 statt - die Teilnahme ist kostenfrei!

Weitere Informationen

 


Tagungen und Vorträge

Im Rahmen der Vortragsreihe „Wissenschaf(f)t Spass“ stellen Dozent*innen der Universität Koblenz-Landau in der Weinlounge der Koblenz-Touristik im Forum Confluentes den aktuellen Stand der Wissenschaft in ihrer Disziplin in jeweils maximal einstündigen Vorträgen unkompliziert und kurzweilig aufbereitet vor und zeigen dabei auf, wie diese Erkenntnisse unseren Alltag beeinflussen.

Weitere Informationen

Achtung: Terminänderung!

Im Wintersemester 2019/20 veranstaltet das Zentrum für Lehrerbildung an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, wieder ein Symposium „Schulen der Zukunft. Das nunmehr 7. Symposium findet am 12. März 2020 am Campus Koblenz statt.

 Die Veranstaltung richtet sich an BildungswissenschaflterInnen, FachdidaktikerInnen, Lehrkräfte an Schulen und Studienseminaren, Studierende und die Bildungsadministration sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Weitere Informationen

Das Thema Digitalisierung wird viele gesellschaftliche Entwicklungen der kommenden Jahre prägen. Auch in der Schule spielt das Thema seit Jahren eine wichtige Rolle, zum einen durch die Chancen und Möglichkeiten, die digitale Medien und Werkzeuge für den unterrichtlichen Alltag bieten, zum anderen aber auch durch die Notwendigkeit, Kompetenzen im Umgang mit der fortschreitenden Digitalisierung zu vermitteln.
Der zweite Thementag "Digitalisierung im Schulbereich" findet am 13. März 2020 statt.

Weitere Informationen

 


Informationsveranstaltungen und Messen

Berufswunsch Lehrer*in?

Sie überlegen schon lange, ob der Lehrer*innenberuf das Richtige ist? Sie haben aber kein Abitur und glauben, Ihnen bleibt der Weg an die Universität verschlossen? Am Fachtag zeigt das Förderprogramm „Ressourcen² – Studieren mit Berufserfahrung“ Möglichkeiten auf, wie man auch ohne Abitur ein Lehramtsstudium aufnehmen kann.

Weitere Informationen

Auch in diesem Jahr ist die Auslandsmesse in das Programm der Career Week eingebunden und bietet ein umfassendes Angebot für alle, die sich für Auslandsaufenthalte interessieren oder sich inspirieren lassen möchten.

Weitere Informationen

Welche Möglichkeiten bietet mir die Promotion nach dem Lehramtsstudium? Soll ich zuerst ins Referendariat starten? Geht beides parallel? Kann ich auch als Lehrer*in noch promovieren? Zahlt sich ein Doktortitel aus? Diese und ähnliche Fragen werden in der Veranstaltung behandelt.

Die Veranstaltung richtet sich an Lehramtsstudierende, Referendar*innen und Lehrer*innen, die eine Promotion in Betracht ziehen und die sich Klarheit darüber verschaffen möchten, ob dies der richtige Weg für Sie ist.

Weitere Informationen

 


Veranstaltungen weiterer Einrichtungen

Gesellschaftswissenschaftliche Fächerverbünde sind eigenständige Unterrichtsfächer, die neben den traditionellen gesellschaftswissenschaftlichen Unterrichtsfächern wie Erdkunde, Geschichte und Sozialkunde an einzelnen Schulformen in einzelnen Bundesländern koexistieren. In den Lehr- und Bildungsplänen lassen sich hierbei unterschiedliche Bezeichnungen für das damit assoziierte gesellschaftswissenschaftliche Unterrichtsfach vorfinden. Die Begrifflichkeiten reichen von Gesellschaftslehre (Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen) über Gesellschaftswissenschaften (Berlin, Brandenburg, Hamburg, Saarland) bis hin zu Weltkunde (Schleswig-Holstein). Die jeweiligen Bezeichnungen stehen im deutschen Bildungssystem gleichzeitig für gesellschaftswissenschaftliche Lernbereiche, Unterrichtsfächer sowie Fächerverbünde.

Weitere Informationen

Zum 3. Studientag Singen mit Kindern am Samstag, 26. Oktober 2019, lädt die Universitätsmusik Koblenz in Zusammenarbeit mit der Singschule Koblenz herzlich auf den Campus Koblenz in Metternich ein. Der Studientag richtet sich an Lehrende und Studierende der Grundschule und Sekundarstufe I, sowie Kinder- und Jugendchorleiter. In 4 Workshops können Sie praxisnahe Chorleitung erfahren. 

Weitere Informationen

Landwirtschaft entdecken, erleben und begreifen – dazu haben landwirtschaftliche Betriebe spezielle pädagogische Angebote auf ihren Betrieben entwickelt. 
Schülerinnen und Schüler erhalten Einblicke in moderne Landwirtschaft und erfahren, woher unsere Lebensmittel kommen und wie sie erzeugt werden. Das Besondere an diesem Ansatz ist, dass landwirtschaftliche Betriebe als außerschulische Lernorte aktiv werden.

Weitere Informationen

m Wintersemester 2019/20 findet am 12. und 13. Dezember zum siebten Mal der Forschungstag „Gender & Diversity“ der Universität Koblenz-Landau statt. In diesem Jahr steht die Tagung unter dem Rahmenthema Genderforschung | Politik | Praxis.

Weitere Informationen

 


Archiv

Im Archiv finden Sie einen Überblick über die Veranstaltungen des ZFL der vergangenen Semester.

Link zum Archiv

 

 

BildLeisteUNTEN