Graduiertenkolleg Unterrichtsprozesse Landau

Logo Graduiertenkolleg UnterrichtsprozesseDas Graduiertenkolleg Unterrichtsprozesse wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.
Es verknüpft Forschung mit der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, indem es Universitätsabsolvent/innen und berufserfahrenen Lehrer/innen die Möglichkeit gibt, in einem interdisziplinär orientierten Promotionsprogramm innerhalb von bis zu 3 Jahren mit einer wissenschaftlichen Arbeit zur empirischen Erforschung von Lehr-Lern- bzw. Unterrichtsprozessen zu promovieren. Neben der individuellen fachlichen Betreuung bietet das Graduiertenkolleg ein thematisch fokussiertes und an der internationalen Forschung orientiertes Curriculum an. Die Kollegiat/innen erhalten Stipendien oder Stellen für Pädagogische Assistent/innen. 

Das Graduiertenkolleg verbindet ergebnisorientierte mit prozessorientierter Lehr-Lern- bzw. Unterrichtsforschung. In sieben disziplinübergreifenden Forschergruppen werden Prozesse des Lehrens und Lernens in der Sekundarstufe I und der Primarstufe sowie im Kindergarten gemeinsam von Psycholog/innen, Erziehungswissenschaftler/innen und Fachdidaktiker/innen aus unterschiedlichen Fächern (Deutsch, Mathematik und Physik) untersucht.  

Das Graduiertenkolleg soll dazu beitragen, die empirische Erforschung von Unterricht mit Methoden der Psychologie und empirischen Sozialwissenschaften voranzutreiben, exzellentes wissenschaftliches Niveau mit Praxisorientierung zu verbinden sowie die Internationalisierung der bildungs- und fachdidaktischen Forschung zu fördern.  

Kontakt
Geschäftsführerin:
Dr. Heidrun Ludwig
Thomas-Nast-Straße 44
Zimmer 15
76829 Landau
Tel.: 06341 280-33259
E-Mail: ludwigh at uni-landau.de