Publikationen

(1) Peer-Review-Journals

Reuter, T., & Leuchter, M. (2020). Children’s concepts of gears and their promotion through play. Journal of Research in Science Teaching. Advance online publication. https://doi.org/10.1002/tea.21647

Weber, A. M., Reuter, T., & Leuchter, M. (2020). The impact of a construction play on 5- to 6-year-old children’s reasoning about stability. Frontiers in Psychology. Advance online publication. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2020.01737

Reuter, T., Zucker, V. & Leuchter, M. (2019). Förderung des Beschreibens von prozessorientierter Diagnostik im naturwissenschaftlichen Sachunterricht – Evaluation eines auf Text- und Videovignetten basierenden Seminars für Grundschullehramtsstudierende. Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung (BzL) 37 (2), S. 275-288.

Reuter, T., Schnotz, W. & Rasch, R. (2015). Drawings and Tables as Cognitive Tools for Solving Non-Routine Word Problems in Primary School. American Journal of Educational Research, 3 (11), 1187–1197. doi: 10.12691/education-3-11-7

Reuter, T., Schnotz, W., Rasch, R. (2014). Does Representation matter? Teacher-provided Tables and Drawings as Cognitive Tools for Solving Non-Routine Word Problems in Primary School. In: Bilsel, A.; Garip, M. U. (Ed.): Proceedings of the Frontiers in Mathematics and Science Education Research Conference 1-3 May 2014, Famagusta, North Cyprus, Famagusta: Science and Education Research Group at EMU, p. 34 – 43. Elektronisch verfügbar unter: http://scimath.net/fiser2014/presentations/Timo%20Reuter.pdf

Heymann, L., Reuter, T., Ehmig, S. (2010): Die Vermittlung von Lesefreude bei Kindern im Vorschulalter in der Familie. merz Wissenschaft 54 (06), S. 39 – 49.

Maurer, M., Reuter, T. (2008) 'Ich glaube die Deutschen hassen mich'. Der Einfluss verbaler und visueller Medieninformationen über Entführungsfälle auf Personenwahrnehmung, Verantwortungszuschreibung und emotionale Reaktionen gegenüber den Opfern. Publizistik 53 (4), S. 560 – 577.

 

(2) Beiträge in Sammelbänden (Peer-Review)

 

Reuter, T., Leuchter, M. (im Druck). Praxisbeitrag: „Da dreht sich was“. Eine spielbasierte Lernumgebung für 4- bis 6-jährige zur Funktionsweise von Zahnrädern. In: Kübler, M.; Buhl, G.; Rüdisüli. C. (Hrsg.) Spielbasierte Lernumgebungen, Bern: hep Verlag.

Reuter, T.; Leuchter, M. (under review). Fostering 5- to 6-year-olds conceptual knowledge of gears with guided play in German Kindergarten. In S. D. Tunnicliffe & T. J. Kennedy (Hrsg.), International Policies and Practices in Early STEM Education, Cham: Springer Nature.

Reuter, T.; Leuchter, M. (2019). Lernwirksamkeit unterschiedlich strukturierter Lernangebote zu Zahnrädern in der Grundschule. In: Förster, L.; Franz, U.; Hartinger, A. und Knörzer, M. (Hrsg.) Forschendes Lernen im Sachunterricht (S. 55-62), Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

Reuter, T. (2017). The role of drawings and tables in representing non-routine word problems. In L. A. Hernández Rebollar & J. Slisko Ignjatov (Hrsg.), Avances en la educación matemática basada en la investigación (S. 97-117), Puebla: Benemérita Universidad Autónoma de Puebla.

 

(3) Fachmagazine

 

Reuter, T. (2012): 'Ja, wo bleiben sie denn?' Eine bundesweite Studie zu den Ursachen und Gründen der Nichtnutzung von Bibliotheken. B.I.T.online Sonderheft 2012: BIX. Der Bibliotheksindex, S. 42 – 45.

Reuter, T. (2011): Leseförderung in Schulen – Verbesserung von Lese-Image und -motivation. Schule NRW. Amtsblatt des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, S. 403 – 405.

Reuter, T. (2009): Wie ist es um den Vorlesealltag in Deutschland bestellt? Aktuelle empirische Erkenntnisse zum Thema Vorlesen. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik (TPS) (10), S. 24 – 27.

 

(4) Schriftenreihe der Stiftung Lesen (Mitautor)


Ehmig, S. C., Reuter, T. (2013): Vorlesen im Kinderalltag. Bedeutung des Vorlesens für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und Vorlesepraxis in den Familien. Zusammenfassung und Einordnung zentraler Befunde der Vorlesestudien von Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn 2007-2012. Gefördert vom Bundeministerium für Bildung und Forschung.

Ehmig, S. C., Reuter, T. (2011): Außerschulische Leseförderung in Deutschland. Strukturelle Beschreibung der Angebote und Rahmenbedingungen in Bibliotheken, Kindertageseinrichtungen und kultureller Jugendarbeit. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Schriftenreihe der Stiftung Lesen, Band 11, herausgegeben von Maas, J. F., Ehmig, S. C., Uehlein, S.

Schriftenreihe der Stiftung Lesen, Band 10 (2011): Zeitschriftenlektüre und Diversität. Untersuchung zu sozialer Benachteiligung, Migrationshintergrund und Geschlechterdifferenz als Ursache für Lesedefizite von Hauptschülern. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, herausgegeben von Maas, J. F., Ehmig, S. C., Uehlein, S.

Schriftenreihe der Stiftung Lesen, Band 07 (2010): Lesefreude trotz Risikofaktoren. Eine Studie zur Lesesozialisation von Kindern in der Familie. Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend, herausgegeben von Kreibich, H., Ehmig, S. C.

 

(5) Dissertation

 

Reuter, Timo (2016). Die Rolle externer Repräsentationen für die Konstruktion und Nutzung mentaler Modelle bei der Lösung problemhaltiger Textaufgaben in der Primarstufe. Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Universitätsbibliothek.

Elektronisch verfügbar unter: https://kola.opus.hbz-nrw.de/frontdoor/index/index/docId/1325