ProEarlyScience

(ProEarlyScience)

Zeitraum: 21.09.2020 - 21.09.2020
Status: abgeschlossen

Wird die Gestaltung von Lernumgebungen in den Blick genommen, geht damit die Frage nach den Kompetenzen von Lehrpersonen einher, mit denen der Wissensaufbau der Kinder adäquat angeregt und unterstützt werden kann. Professionelle Kompetenzen von Lehrpersonen vor allem auch im Hinblick auf effektive Unterstützungsmaßnahmen beeinflussen nachweislich den Kompetenzzuwachs bei Lernenden. In diesem Projekt liegt ein Hauptfokus auf der Veränderung der professionellen Kompetenzen von Lehrpersonen der Schuleingangsphase. Hierfür wurden mehrtägige Weiterbildungen unter verschiedenen experimentellen Bedingungen entwickelt, durchgeführt und auf Ebene der Lehrpersonen und der Kinder evaluiert.Darüber hinaus werden die sprachlichen Äußerungen der Erzieherinnen und Lehrpersonen bzw. die sprachlichen Interaktionen von Erzieherinnen und Lehrpersonen sowie Lernenden im Lehr-Lernprozess. Sprachliche Unterstützungsmaßnahmen im Sinne eines Scaffolding gelten in der Literatur als zentrale Möglichkeit, die aktive und konstruktive Auseinandersetzung mit einem Lerngegenstand zu fördern. Im Projekt wird daher untersucht, welche Formen des Scaffoldings und der sprachlichen Interaktion im frühen naturwissenschaftlichen Unterricht besonders lernwirksam sind.


Projektpartner

Henrik Saalbach, Universität Leipzig
Annette Tettenborn, Pädagogische Hochschule Luzern

Mitarbeitende