MehrSprachen im Deutschunterricht

MehrSprachen im Deutschunterricht: Eine Interventionsstudie zur Förderung von Sprachkomeptenzen und Sprachbewusstheit in der Grundschule


MehrSprachen-Banner


 

Informationen zu den Befragungen

(Messzeitpunkt II)

 


Liebe Lehrerinnen und Lehrer,


wir danken Ihnen ganz herzlich, dass Sie unser Projekt „MehrSprachen“ weiterhin unterstützen.


Damit wir die Wirksamkeit unseres Konzepts überprüfen können, möchten wir im Zeitraum von den Osterferien bis zu den Sommerferien Ihre Schule wieder besuchen, um Schüler- und Lehrerdaten zu erheben.


Bei unserem zweiten Besuch möchten wir vor allem die Entwicklung der Sprachbewusstheit Ihrer Schülerinnen und Schüler untersuchen.


Um Sie frühzeitig und ausführlich über die aus-gewählten Messinstrumente und organisatori-schen Maßnahmen zu informieren, möchten wir Ihnen die zweite geplante Erhebung im Folgenden näher vorstellen.


 

Erhebungen auf Ebene der SchülerInnen

 

Sprachbewusstheit (15 Min. – in Paararbeit)

Mit dem Verfahren M-Spra erheben wir metasprachliche Interaktionen als Indikator für Sprachbewusstheit. Das Verfahren beinhaltet sechs sprachbezogene Aufgaben, die die Schülerinnen und Schüler dazu anregen, sprachbezogene Hypothesen und Beobachtungen zu formulieren und vorhandenes Sprachwissen abzurufen.


Der Ablauf des Verfahrens lässt sich folgenderweise beschreiben: Zwei Kinder bilden ein Team und bedienen eine mehrsprachige Software („My First Stories“ 2013), die das Lesen und Hören einer kindgerechten Geschichte in fünf Sprachen (Deutsch, Englisch, Spanisch, Russisch, Türkisch) ermöglicht. Sie können jederzeit zwischen den Sprachen wechseln. Während des Lesens der Geschichte werden Aufgaben durch die Testleitung gestellt.
Diese metasprachlichen Interaktionen werden aus der Rückansicht videographiert.

 

Motivation & Schulerfahrungen (15 min.)

Mithilfe zwei kurzer und kindgerechter Fragebögen wird erfasst, wie wohl sich die Kinder in der Schule fühlen und wie gerne sie sich mit Lernaufgaben beschäftigen.

 

 

Erhebungen auf Ebene der LehrerInnen

 

Einstellungen zur Mehrsprachigkeit & Motivationale Orientierungen (20 min.)

Im Rahmen dieser Befragung möchten wir Einblick in Ihre Einstellungen und Motivation rund um das Thema Mehrsprachigkeit erhalten.

 

Erfahrungen mit Mehrsprachigkeit (15 min.)

Innerhalb dieses Fragebogens werden Angaben zu Ihren Erfahrungen mit Mehrsprachigkeit in der Schule und im Unterricht erfragt.

 

Wir sind bei unseren Planungen stets bemüht, die Befragungsdauer auf ein Minimum zu reduzieren, um möglichst wenig Unterrichtszeit zu beanspruchen.

 

 

Termine und Zeitplanung

 

Wir werden in Absprache mit Ihnen einen Tag und die Schulstunden vereinbaren, an denen die Datenerhebungen stattfinden. An diesem Tag wird unser Team Ihre Schule besuchen, um mit den Schülerinnen und Schülern unsere Aufgaben zu bearbeiten. Zum Beispiel würde der Zeitplan bei einer Klasse mit 22 TeilnehmerInnen folgendermaßen aussehen:

 

Testleiter 1 Testleiter 2
2. Schulstunde 6 Kinder 6 Kinder
3. Schulstunde 4 Kinder 6 Kinder

 

Da wir eine Geschichte am Laptop abspielen und mit den Kindern mündlich interagieren, bräuchten wir zwei bis drei separate Räume (z.B. Kunstraum, Besprechungsraum, Bibliothek, etc.) mit Stromanschluss. Jeweils ein bis drei Kinderpaare werden von unseren ErhebungsleiterInnen aus der Klasse abgeholt und nach der Aufgabe zurückgebracht. Die Kinder bleiben in keinem Moment unbeaufsichtigt.

Die Erhebungstermine werden nach individueller Absprache mit Ihnen vereinbart. Wir tragen dafür Sorge, dass die üblichen Pausen eingehalten werden.