Prüfungsmodalitäten

Prüfungsmodalitäten

Beachten Sie die aktuellen Vorsprechungstermine für die Prüfungen und den Aushang des Instituts für Bildung im Kindes- und Jugendalter.

 

Voraussetzung zur Verbuchung von Prüfungsleistungen im Studiengang Grundschulbildung:

Verbuchungen von Prüfungsleistungen können nur vorgenommen werden, wenn die Studentin/der Student in dem Studiengang eingeschrieben ist, zu dem die belegte Veranstaltung gehört.

Sollte dies nicht der Fall sein, kann die Leistung nicht angerechnet werden.

 

Die Zulassung zur Modulabschlussprüfung erfolgt stets unter Vorbehalt. Eine Modulabschlussprüfung kann nur dann vollzogen werden, wenn eine erfolgreiche Teilnahme aller Teilmodule vorliegt. Am Ende des Semesters erfolgt die Überprüfung, ob die notwendigen Vorleistungen erbracht wurden.

 

Bitte beachten Sie, dass Rücktritte nach der Abmeldephase nur in begründeten Ausnahmefällen möglich sind!

 

Bachelor

Anmeldezeiträume:

Sommersemester: 01.06. bis 15.06.
Wintersemester: 02.01. bis 16.01.

 

Ab dem Sommersemester 2011 finden im Bachelorstudiengang Modulabschlussprüfungen statt. Es kann nicht mehr mit Teilmodulprüfungen begonnen werden. Studierende, die vor dem Sommersemester 2011 mit Teilmodulprüfungen begonnen haben, legen die fehlenden Prüfungen noch als Teilmodulprüfungen ab. Eine Ausnahme bildet das Modul 6. Hier finden weiterhin nur Teilprüfungen statt.

 

Leistungsnachweise für die Module 1, 2 und 5:

Modul 1: Klausur

Modul 2: Klausur

 

Modul 5: Hausarbeit. Die Dauer des Schreibens der Hausarbeit beträgt 4 Wochen. Hier finden Sie Informationen zum Schreiben der Hausarbeit.

Abgabetermin im Sommersemester: 21.08.

Abgabetermin im Wintersemester: 04.03.

 

Gegenstand der Modulprüfungen sind die Inhalte der Lehrveranstaltungen des jeweiligen Moduls.

Achtung: Es gibt keine Möglichkeit, bei verpasster Prüfungsanmeldung nachträglich zur Prüfung zugelassen zu werden.

 

 

Master

Anmeldezeiträume:

Sommersemester: 01.06. bis 15.06.
Wintersemester: 02.01. bis 16.01.

 

Leistungsnachweise für die Module 7 und 10:

Modul 7: mündliche Prüfung. Die Dauer der Prüfungen beträgt 20 Minuten.

Im Sprachunterricht (Modul 7) werden zwei Schwerpunktthemen und die Inhalte aus der Vorlesung geprüft.


Modul 10: Klausur. Die Dauer der Klausur beträgt 60 Minuten. Hier finden Sie Informationen zur Form der Klausur.

Gegenstand der Modulprüfungen sind alle Inhalte der Lehrveranstaltungen des jeweiligen Moduls.

 

Achtung: Es gibt keine Möglichkeit, bei verpasster Prüfungsanmeldung nachträglich zur Prüfung zugelassen zu werden.

 

* Wir empfehlen Kandidat/-innen, die sich für den Vorbereitungsdienst bewerben wollen, die Bewerbungsfristen und mögliche Nachreichefristen des ADD (www.add.rlp.de) zu berücksichtigen.

 

Prüfungen in den anderen Master-Modulen (8, 9, 11 bis 20) führen die jeweiligen Fachvertreter durch.

 

Weitere Hinweise zum Bachelor- und Masterstudiengang Grundschulbildung finden Sie ebenfalls auf der Homepage des Hochschulprüfungsamtes.

 

______________________________________________________________________________________________