Dr. Gereon Wulftange

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit:

Telefonisch oder per Zoom nach Absprache per Mail

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Akademischer Rat)

  • 2021-Heute Akademischer Rat an der Universität Koblenz • Landau
  • 2020-2021 Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg
  • 2014-2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Vollzeit (Post-Doc) im
    Arbeitsbereich Bildungs- und Transformationsforschung des Fachbereichs EW 1 (Allgemeine, Interkulturelle und International vergleichende Erziehungswissenschaft sowie pädagogische Psychologie) der Fakultät für Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg, gemeinsam mit Prof. Dr. Hans-Christoph Koller.
  • 2014 Promotion mit der Arbeit: Fremdes – Angst – Begehren. Annäherungen an eine Theorie transformatorischer Bildungs-prozesse.
  • 2011-2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter  an der Universität Hamburg (Promotionsstelle)
  • 2009-2011 Promotionsstipendium an der Universität Hamburg
  • 2008-2011 Koordination des Kulturförderungs- und Stipendienvergabeprojekts „KISS": Kultur in Schule und Studium. Siemens Arts Program, in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung und dem BDK e.V. Fachverband für Kunstpädagogik.
  • 2004-2009 Studentische Hilfskraft und Tutor bei Prof. Karl-Josef Pazzini,
    Mitarbeit im FUL (Forschungs- & Le[ ]rstelle) am Institut für ästhetische Bildung am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg.
  • 2009 Absolventenpreis 2009 der Studienstiftung Hamburg für die jahrgansbeste Diplomarbeit der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Universität Hamburg.
  • 2008 Diplom in Erziehungswissenschaft.
  • 2001-2008 Studium der Erziehungswissenschaft (Schwerpunkt: Erwachsenenbildung / Weiterbildung) Nebenfächer: Psychologie und Soziologie. Wahlfach: Romanistik.
  • 2006-2009 Begleitforschung in einem transkulturellen Kooperationsprojekt (Universität Hamburg, Evangelischer Entwicklungsdienst, Eglise Evangélique du Cameroun) in Mbô/Kamerun: Assistent von Prof. Rainer Kokemohr. Wissenschaftliche Begleitforschung zu einem pädagogischen Institut zur Lehrer-Fort und Ausbildung, das inzwischen zur Université Evangélique du Cameroun (UEC) geworden ist.
  • 2005 Praktikum im UNESCO- INSTITUTE FOR LIFELONG LEARNING in Hamburg. Organisation eines Symposiums in Mexico-City (Titel: „South to South policy Dialogue on Quality Education for Adults and young people")

BÜCHER (MONOGRAPHIEN)

  • 2015 Fremdes - Angst - Begehren. Annäherungen an eine Theorie transformatorischer Bildungsprozesse. Bielefeld: Transcript
    (Dissertationschrift).

HERAUSGEGEBENE BÜCHER (SAMMELBÄNDE)

  • 2021 [gemeinsam mit Peter Lenhart, Harald Strauß, Manuel Zahn] (Hg.): Übertragungen. Zur Politik der Beziehungen. Berlin: Parodos Verlag).
  • 2018 [gemeinsam mit Bettina Kleiner] (Hg.): Literatur im pädagogischen Blick. Zeitgenössische Romane und erziehungswissenschaftliche Theoriebildung. Bielefeld: Transcript.
  • 2014 [gemeinsam mit Hans-Christoph Koller] (Hg.): Lebensgeschichte als Bildungsprozess? Perspektiven bildungstheoretischer Biographieforschung. Bielefeld: Transcript.

ARTIKEL UND ZEITSCHRIFTENBEITRÄGE

  • 2021 Bildungen im Zeichen des Affekts. In: Koller, Hans-Christoph, Sanders, Olaf: Der Bildungsprozess - ein „Verfahren der Einbildungskraft, einem Begriff sein Bild zu verschaffen?" (Im Erscheinen: Herbst 2021: transcript).
  •  2021 Übertragung. Eine Rekonstruktion begrifflicher Entwicklungslinien in pädagogischem Interesse. In: ders.; Lenhart, Peter; Strauß, Harald; Zahn, Manuel: (Hg.): Übertragungen. Zur Politik der Beziehungen. Berlin: Parodos,
    S.    16-38.
  • 2021 Angst und Begehren: Überlegungen zur affektiven Dimension von Bildungsprozessen. In: Thompson, Christiane; Zirfaß, Jörg; Meseth, Wolfgang; Fuchs, Thorsten (Hg.): Erziehungswirklichkeiten in Zeiten von Angst und Verunsicherung. (Tagungsband der Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft) Weinheim: Beltz Juventa, S.47-62.
  • 2019 Notizen zur Stellung des Subjekts in Bildungsprozessen. In: Weber, Jean-Marie; Rauh, Bernhard (Hg.): Das Unbehagen im und mit dem Subjekt in bewegten Zeiten. (Schriftenreihe der DGF-Kommission Psychoanalytische Pädagogik.) Opladen: Verlag Barbara Budrich, S.32-46.
  • 2018 Melinda Nadj Abonjis Roman «Tauben fliegen auf». Eine erziehungswissenschaftliche Spurensuche. In: Kleiner, Bettina; Wulftange, Gereon (Hg.): Literatur im pädagogischen Blick. Zeitgenössische Romane und erziehungswissenschaftliche Theoriebildung. Bielefeld: Transcript, S.129-148.
  • 2017 "Denn er wollte mich vielleicht fressen." Andeutungen zu Aggressivität, Phantasma und Begehren zwischen den Generationen. In: Meyer, Torsten; Sabisch, Andrea; Wollberg, Ole; Zahn, Manuel;  et. al: Übertrag. Kunst und Pädagogik im Anschluss an Karl-Josef Pazzini. München: Kopaed Verlag, S.273-280.
  • 2014 „Da ist meine Welt zusammengebrochen." Zur Krise und ihrer affektiven Dimension als Herausforderung für Bildungsprozesse. In: (Wulftange, Gereon; Koller, Hans-Christoph (Hg.). Bielefeld: Transcript, S.193- 216.
  • 2014 Biometrisches Vermessen. In: Lenhart, Peter; Schuller, Marianne; Sohnemann, Jasmin; Zahn, Manuel (Hg.). Wo ist das Über-Ich und was macht es dort? Studien zu einem psychoanalytischen Begriff. Berlin: Parodos, S.186- 204.
  • 2010 Identität. In: Hedinger, J.M.; Gossolt, Marc; Centre Pasque Art
    Biel/Biene (Hg.): La réalité dépasse la fiction. Lexikon zur zeitgenössischen Kunst von Com+Com. Biel, S. 66-67.
  • 2010 Bildungen verrücken. Zu den Merkwürdigkeiten einer Anekdote. In: Meyer, T.; van Wickevoort Crommelin, Adrienne; Zahn, Manuel: Sujet supposé savoir. Zum Moment der Übertragung in Kunst Pädagogik Psychoanalyse. Berlin: Kadmos, S. 149-158.
  • 2010 [gemeinsam mit Rainer Kokemohr und Tim Schmidt]. Globalisierte Bildung im Dickicht der Kulturen? Vorbereitende Überlegungen zu einem verdeckten Problem. In: Kokemohr, Rainer; Pazzini, Karl-Josef; Schuller, Marianne; Wimmer, Michael; Lehren bildet? Vom Rätsel unserer Bildungsanstalten. Bielefeld: Transcript, S.57-81.
  • 2007 [gemeinsam mit Tim Schmidt und Tanja Trede-Schicker]: Angst -Augen - Blick. In: Koller, Hans-Christoph; Marotzki, Winfried; Sanders, Olaf: Bildungsprozesse und Fremdheitserfahrung. Beiträge zu einer Theorie transformatorischer Bildungsprozesse. Bielefeld: Transcript 2007, S. 219-238.

REZENSIONEN

  • 2009 Inszenierung der Suche. Vom Sichtbarwerden ästhetischer Erfahrung im Tagebuch. Entwurf einer wissenschaftskritischen Grafieforschung. (Rezension der Dissertation von Andrea Sabisch)
    In: Zeitschrift für qualitative Forschung (ZQF). Magdeburg: 9. Jg. 1+2 2008: März 2009, S. 284-287.

SONSTIGES

  • 2010 Gesamtbetreuung und Koordination der Publikationen: „KISS. Kultur in Schule und Studium“ unter dem: Kunst und aktuelle Medienkultur II. (hg. vom BDK Fachverband für Kunstpädagogik in Zusammenarbeit mit dem Siemens Arts Program und in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung).
  • Bildungstheorie. Biographieforschung. Qualitative empirische Bildungsforschung.
  • Interkulturalität.
  • Psychoanalyse.
  • DGFE

Sektion: „Allgemeine Erziehungswissenschaft"
Kommission: Bildungs- und Erziehungsphilosophe
Kommission: Qualitative Bildungs- und Biographieforschung

  • HaFPA Hamburger Forschungsgruppe für Psychoanalyse und ihre Anwendungen