Fallzahl Landau: 1 (Warnstufe Gelb bis 01.02.2021) Maßnahmenkonzept

Meldungen

Projektleiter: Prof. Dr. Gregor Schuhen (Romanistik), Projektmitarbeiter: Lars Henk (Romanistik), Projektbeginn: 1. April 2021, Laufzeit: drei Jahre, Fördervolumen: 177.100 € (+ 39.000 € Programmpauschale).

Mehr…

Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung: Frauen gehen beruflich eigene Wege

Frauen wie Männer nehmen im privaten und beruflichen Umfeld viele verschiedene Rollen ein. Die vielfältigen Rollenvorstellungen von Frauen und wie diese ihre Karriereentscheidungen und den Karriereerfolg beeinflussen, hat eine Studie der Universität Koblenz-Landau im Auftrag der Bertelsmann Stiftung untersucht. Ziel der gemeinsamen Studie war es zu verstehen, wie Frauen durch ihre berufliche Karriere navigieren und dadurch eine besser auf die Interessen und Bedürfnisse von Frauen abgestimmte Karriereförderung zu ermöglichen. In Interviews mit beruflich erfolgreichen Frauen identifizierten die Landauer Sozialwissenschaftler zahlreiche Rollen, mit denen Frauen ihre Karriere voranbringen oder die ihrem Karriereerfolg im Weg stehen können. Viele Studienteilnehmerinnen hatten den Eindruck, ihre Mutterrolle verstecken zu müssen oder in der Rolle einer Expertin nicht wirklich gehört zu werden.

Mehr…

Kompromiss-Rente der GroKo: Studie analysiert, wer wirklich davon profitiert

In den vergangenen Monaten wurde heftig darum gerungen, 2021 soll sie nun kommen: die Grundrente, auch Kompromiss-Rente genannt. Doch wer profitiert eigentlich davon? Und ist sie ein wirksames Mittel gegen Armut im Alter? Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Koblenz-Landau haben die Grundrente gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der RWU Hochschule Ravensburg-Weingarten, dem Darmstädter Wirtschaftsforschungsinstitut Wifor und der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin unter die Lupe genommen. Mit Bedarfsprüfung profitieren 1,14 statt 2,5 Millionen Rentnerinnen und Rentner.

Mehr…

Seit 2014 arbeiten im geisteswissenschaftlichen Forschungsschwerpunkt „Kulturelle Orientierung und normative Bindung“ der Universität Koblenz-Landau Kolleginnen und Kollegen der beiden Campi zusammen. In Landau sind die Fachbereiche 5 und 6 beteiligt, in Koblenz der Fachbereich 2. Nun ist als Ergebnis der Zusammenarbeit ein Sammelband im Transcript-Verlag erschienen.

Mehr…

Seit 2012 veranstaltet der Fachbereich 6 der Landauer Universität jährlich im Sommer seine wöchentliche Ringvorlesung. Aus den verschiedenen Fächern der Kultur- und Sozialwissenschaften nehmen die Dozentinnen und Dozenten jeweils ein gemeinsames Themenfeld in den Blick.

Mehr…

Die 7. öffentliche Ringvorlesung des Fachbereichs 6: Kultur- und Sozialwissenschaften widmet sich dem Thema Political Correctness aus verschiedenen Disziplinen.

Mehr…

Erasmus + „Success Story 2017“:  Projekt der Landauer Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet

Als eine von insgesamt 16 „Success Stories 2017“ des EU-Programms Erasmus + wurde das Projekt „Sustainable Entrepreneurship – A Game-based Exploration for Lower Secondary Schools“ des Landauer Wirtschaftsdidaktikers Prof. Dr. Günther Seeber ausgezeichnet. In dem EU-finanzierten Projekt wurde das Planspiel „Powerplayer“ für die Sekundarstufe 1 entwickelt, welches den Schülerinnen und Schülern Kenntnisse über Unternehmertum und nachhaltiges Wirtschaften spielerisch vermitteln soll. Das in Kooperation mit Bildungseinrichtungen aus Baden-Württemberg, Polen, Großbritannien, der Schweiz und den Niederlanden durchgeführte Projekt wurde als „besonders beispielhaft“ hervorgehoben.

Mehr…

Der Liedermacher Konstantin Wecker ist für einen Doppeltermin am 12. und 13. Juni an der Universität in Landau zu Gast: Neben einem musikalischen Vortrag im Rahmen einer Ringvorlesung des FB 6: Kultur- und Sozialwissenschaften zum Thema Menschenrechte, wird ihm die Thomas-Nast-Gastprofessur verliehen.

Mehr…