Akademiegespräche

Das Frank-Loeb-Institut an der Universität Landau veranstaltet alljährlich im Wintersemester, zusammen mit der Evangelischen Akademie der Pfalz und seit dem Wintersemester 2012/13 mit der Stadt Landau die "Landauer Akademiegespräche“, in deren Mittelpunkt Fragen stehen sollen, die für die Grundorientierung eines freiheitlichen Gemeinwesens von zentraler Bedeutung sind. Veranstaltungsort ist das Alte Kaufhaus Landau.

Gefördert werden die Akademiegespräche durch die Winzer Fünf Freunde und Brillen Kuntz Landau. Automobilpartner ist das BMW Autohaus Vogel Landau.

Publikum_LAG15163
Akademiegespräche

Sie erleichtern uns die Arbeit, wenn Sie sich für die Veranstaltungen unter:
akademiegespraeche@uni-landau.de
anmelden. Die Anmeldung dient allerdings nur der Orientierung der Veranstalter. Es können leider keine Plätze reserviert werden.

Bei Fragen zu Inhalten und Organisation, wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführer des FLI, Herrn Dr. Werner.

 

Akademiegespräche im Winterhalbjahr 2018/2019

 Logo_LAG_18_19_final.jpg

»WIRTSCHAFTSKAPITÄNE«
WIRTSCHAFTSELITEN 12.12.2018

DR. THOMAS MIDDELHOFF
Ehem. Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG und der Arcandor AG

PROF. EM. DR. MICHAEL HARTMANN
Soziologe, TU Darmstadt

 Der Soziologe Michael Hartmann und der ehemalige Vorstand von Bertelsmann und Arcandor Thomas Middelhoff im Gespräch mit Geschäftsführer Timo S. Werner beim Abend zum Thema Entzauberte Eliten: Wirtschaftskapitäne

 

»MACHTHABER«
POLITISCHE ELITEN 10.01.2019

SABINE LEUTHEUSSER-SCHNARRENBERGER
Bundesministerin a.D.

PROF. EM. DR. URSULA HOFFMANN-LANGE
Politikwissenschaftlerin, Universität Bamberg 

 

Ursula Hoffmann-Lange und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger bei den LAG 2018/2019
Ursula Hoffmann-Lange und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger bei den LAG 2018/2019
 

»MEINUNGSMACHER«
JOURNALISTISCHE ELITEN 05.2.2019

BIRGIT WENTZIEN
Journalistin, Chefredakteurin des Deutschlandfunks

PROF. EM. MICHAEL HALLER

Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Praktische Journalismus- und Kommunikationsforschung (Leipzig)

Intellektuellenfeindlichkeit hat Tradition: Professorinnen, die im Elfenbeinturm leben. Experten, die Forschungsergebnisse manipulieren. Journalisten, die lügen. Donald Trump führt gegen die Medien einen regelrechten Kreuzzug: New York Times, Washington Post, CNN. Liberale Journalisten werden als »Volksfeinde« diffamiert. In Deutschland kommt die Medienkritik als »Lügenpresse«- oder »Regierungspresse«-Vorwurf daher. Im Visier ist vor allem der öffentlich-rechtliche Rundfunk. Profilierte Journalistinnen werden persönlich angegriffen. Die Digitalisierung verkompliziert die Lage: Sie revolutioniert die Informationszugänge – und trägt gleichzeitig zur Desinformation bei. Mit Fakten-Checks ist dem nur schwer beizukommen. Nach einer Infratest-Umfrage vertrauen 65 Prozent der Befragten den Informationsangeboten der Medien. Reicht das? Welche Verantwortung tragen Intellektuelle in Medien und Wissenschaft für den öffentlichen Diskurs? Wie unabhängig sind sie? Wie steht es um Pluralität, Bodenhaftung und Glaubwürdigkeit?

»MORALPREDIGER«
ETHISCHE ELITEN 12.02.2019

ABT EM. DR. NOTKER WOLF OSB
Abtprimas em. des Benediktinerordens

PROF. DR. EIKE BOHLKEN
Philosoph, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

»Ich weiß, sie tranken heimlich Wein und predigten öffentlich Wasser.« – ätzte Heinrich Heine gegen die moralischen Eliten seiner Zeit. Papst Franziskus, Margot Käßmann, der Nachhaltigkeitsforscher Niko Paech der Benediktiner Notker Wolf sind Persönlichkeiten, denen heute besondere moralische Autorität zugeschrieben wird. Sie treten mit klaren ethischen Botschaften auf, die öffentliche Präsenz stimmt, der Lebensstil überzeugt. Wenn moralische Eliten allerdings ihre Ansprüche überziehen oder daran scheitern, ist die Autorität schnell verspielt. Auch Organisationen kann moralische Autorität zuwachsen: Greenpeace, Amnesty International, Oxfam, die christlichen Kirchen. Worauf gründet ihre Autorität? Mit welchem Recht formulieren sie Manifeste, Orientierungshilfen und Hirtenbriefe? Wo verlaufen die Grenzen zwischen Moral, Moralismus und »Hypermoral«? Insgesamt scheint der Einfluss moralischer Autoritäten zu schwinden. Droht unsere Gesellschaft die Orientierung zu verlieren? Oder können wir auf Moralprediger getrost verzichten?

Akademiegespräche in der Vergangenheit

Politik und Angst 2017/2018

 

Banner_LAG17

Gäste: Präsidentin Verfassungsschutz BaWü Beate Bube | Minister a.D. Christian Pfeiffer | Prof. Dr. Christoph Butterwegge | Minister a.D. Fraktionsvorsitzender Alexander Schweitzer MdL | Prof. Dr. Bernd Greiner | Wahlkampfmanager Kajo Wasserhövel | Prof. Dr. Rolf Schieder | Dr. Lale Akgün

Dr. Timo Werner, Prof. Dr. Christian Pfeiffer, LfV Präsidentin Beate Bube, Dr. Christoph Picker bei den Landauer Akademiegesprächen
Dr. Timo Werner, Prof. Dr. Christian Pfeiffer, LfV Präsidentin Beate Bube, Dr. Christoph Picker bei den Landauer Akademiegesprächen

 

 

American Dream? Die USA im 21. Jahrhundert 2016/2017

Gäste: Hon.-Prof. Dr. h.c. Horst Teltschik | Prof. Dr. Jan Stievermann | Dr. Josef Braml | Prof. em. Dr. Hanns Maull | Prof. em. Dr. Friedrich Heckmann | Prof. Crister S. Garrett PhD | Prof. Dr. Christiane Lemke

 

 

Landauer Akademiegespräche 2015/2016: Kapitalismus im 21. Jahrhundert

Gäste: Ministerpräsident des Freistaates Thüringen Bodo Ramelow | dm-Gründer Prof. Götz Werner | Prof. Dr. Wolfgang Merkel | Prof. Dr. Jochen Hörisch | Prof. Dr. Dr. Dres. h.c. Michael Welker | Staatssekretär a.D. Prof. Dr. Heiner Flassbeck | Dr. Gerhard F. Braun und Prof. Dr. Dr. Giacomo Corneo

Werner_Schmidt_Corneo

Sie finden alle Vorträge der Reihe 2015/2016 im YouTube-Kanal des FLI

Landauer Akademiegegespräche 2014/2015: Frieden: Ethische Grundlagen - politische Strategien

Gäste u.a. Bundesministerin a.D. Heidemarie Wieczorek-Zeul | Prof. Dr. Sebastian Harnisch | Prof. Dr. Wolfgang Merkel | Tom Koenigs MdB | Oberstleutnant d. Bundeswehr Markus Meyer |
Prof. Dr. Thorsten Bonacker
Die Akademiegespräche 2014/2015 hatten als weiteren Kooperationspartner die Friedensakademie Rheinland-Pfalz

Landauer Akademiegespräche 2013/2014: Wofür steht Europa?

Gäste u.a.: Ministerpräsident a.D. und Präsident des Europäischen Parlaments a.D. Professor Jerzy Buzek | Robert Menasse | Prof. Dr. Gisela Müller-Brandeck Bocquet | Dr. Volker Wissing

Landauer Akademiegespräche WS 2012/13: Zivilgesellschaft und Religion - Weltanschauliche Orientierung und freiheitliche Ordnung

Gäste u.a.: Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel | Prof. Dr. Johano Strasser | Prof. Dr. Micha Brumlik

Akademiegespräche WS 2011/12: Entscheidungen an der Grenze: Existenzielle Herausforderungen der Gegenwart

Gäste u.a. Bischof i.R. Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber | Ministerin Ulrike Höfken | Prof. Dr. Wolfgang Henn | Staatsministerin Margit Conrad

Akademiegespräche WS 2010/11: Nachhaltige Entwicklung - Bewahrung der Schöpfung

Gäste u.a.: Prof. em. Dr. Bernd Schäfers | OB Dr. Eva Lohse | UN Untergeneralsekretär Prof. Dr. Klaus Töpfer | Sven Giegold MdEP | Prof. Dr. Angelika Zarnt

Akademiegespräche WS 2009/10: Die Wiederentdeckung des Staates

Gäste u.a.: Bundesminister a.D. Dr. Heiner Geißler | Prof. em. Dr. Friedhelm Hengsbach SJ | Prof. em. Dr. Richard Schröder | Prof. Dr. Ernst Gottfried Mahrenholz

Akademiegespräche WS 2008/09: Was ist...konservativ, links, liberal, grün?

Gäste u.a.: Staatssekretär und Minister a.D. Matthias Machnig | Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Oberreuter | Prof. Dr. Hans Vorländer | Reinhard Bütikofer