Fallzahl Landau: 1 (Warnstufe Gelb bis 01.02.2021) Maßnahmenkonzept

Profil Zwei-Fach-Bachelor

 

Im Zwei-Fach-Bachelor können Sie zwei grundständige Studienfächer gleichberechtig studieren und in einem fächerübergreifenden Programm „Studieren mit Profil“ gefragte Schlüsselkompetenzen erwerben. Das Studium eines Wahlfaches sowie weitere Angebote der Universität wie das Studium Generale bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Entwicklung Ihres individuellen Profils.

Das Fach Germanistik setzt sich aus den Teilgebieten Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft und Fachdidaktik zusammen. Eine Übersicht über die Modulstruktur finden Sie unten. In Landau begreifen wir die germanistischen Teilgebiete Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Fachdidaktik nicht als voneinander getrennt, sondern als integrale Bestandteile eines gemeinsamen Ganzen, die aufeinander bezogen sind. Unser Institut ist kulturwissenschaftlich ausgerichtet, d.h. wir untersuchen sowohl Sprach- als auch Literaturphänomene nicht als isolierte Erscheinungen, sondern als kulturelle Hervorbringungen, die immer auf eine Gesamtkultur bezogen sind: Sie tragen zur Konstitution dieser Kultur bei und sind gleichzeitig auch deren Erzeugnisse. Sprachliche Äußerungen und Texte entfalten Beziehungen zueinander und zu anderen Zeichensystemen und Medien. Die Begriffe ‚Intermedialität‘ und ‚Intertextualität‘ gehören daher zu den Leitmotiven der Landauer Germanistik.

Mit einem Abschluss im Fach Germanistik sind Sie ausgewiesene Experten für die Analyse und Produktion komplexer Texte sowie für Bewertung und Optimierung von Kommunikationsprozessen. Sie haben ein vertieftes Verständnis für die sozialen, medialen und kulturellen Kontexte sprachlicher und literarischer Phänomene und verfügen somit über wichtige Qualifikationen für die Berufsfelder „Medien“ (Redaktion, Lektorat, PR, Werbung), Unternehmenskommunikation (intern und extern), Kulturmanagement, Erwachsenenbildung u.a.m. Das Studium mit seinem integrativen und kultur-wissenschaftlichen Konzept fördert in besonderem Maße Problemlösekompetenzen und ein vernetztes Denken.

Fragen rund um den Zwei-Fach-Bachelor beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Georg Albert.

Lehrveranstaltung
LP
SWS
Modul 1: Das Fach Deutsch im Überblick
4
3
1.1
Das Fach Deutsch im Überblick (Vorlesung)
3
2
1.2
Arbeitstechniken (Übung)
1
1
Modulabschlussprüfung: Klausur (90 min.)
Modul 2: Grundlagen der Literaturwissenschaft
5
2
2
Grundlagen der Literaturwissenschaft (Seminar)
5
2
Modulabschlussprüfung: Klausur (90 min.)
Modul 3: Grundlagen der Sprachwissenschaft
5
2
3
Grundlagen der Sprachwissenschaft (Seminar)
5
2
Modulabschlussprüfung: Klausur (90 min.)
Modul 4: Sprache und Handeln, insb. im Kontext von Mehrsprachigkeit
9
6
4.1
Grundlagen: Sprache und Handeln (Vorlesung)
2
2
4.2
Semantik und Pragmatik (Seminar)
4
2
4.3
Entwicklung und Förderung von Sprachhandlungskompetenzen unter Berücksichtigung ein- und mehrsprachiger Bedingungen (Seminar)
3
2
Modulabschlussprüfung: Mündliche Prüfung (15 min.)
Modul 5: Gattungen und Formen
9
6
5.1
Literatur und Medien (Vorlesung)
2
2
5.2
Einführung in die Textanalyse I (Seminar)
3
2
5.3
Einführung in die Textanalyse II (Seminar)
4
2
Modulabschlussprüfung: Mündliche Prüfung (15 min.)
Modul 7: Deutsche Literaturgeschichte
7
4
7.1
Deutsche Literaturgeschichte bis 1900 (Seminar)
3
2
7.2
Deutsche Literaturgeschichte im 20. und 21. Jahrhundert (Seminar)
4
2
Modulabschlussprüfung: Klausur (90 min.)
Modul 8: Sprachwandel
6
4
8.1
Deutsche Sprachgeschichte und Sprachwandel (Vorlesung)
2
2
8.2
Analyse, Beschreibung und Beurteilung sprachlichen Wandels (Seminar)
4
2
Modulabschlussprüfung: Klausur (90 min.)
Modul 9: Themen und Motive
6
2
9
Themen und Motive der deutschen Literatur (Vorlesung/Seminar)
6
2
Modulabschlussprüfung: Hausarbeit
Modul 10: Sprachvariation
6
2
10
Sprachvariation in theoretischer und historischer Sicht
6
2
Modulabschlussprüfung: Hausarbeit