Fallzahl Landau: 0 (Warnstufe Grün) Maßnahmenkonzept

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

seit 2018 Professor für Romanistik mit dem Schwerpunkt Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau
2010 - 2017 Juniorprofessor für Romanische und Allgemeine Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Men’s Studies an der Universität Siegen
Juli  2017        Abschluss des Habilitationsverfahrens (Habilitationsschrift: Vir inversus. Männlichkeiten im spanischen Schelmenroman)
WS 14/15 Vertretung der W2-Professur „Französische Literaturwissenschaft“ an der Universität Koblenz-Landau
2006 – 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt: Macht- und Körper­inszenierungen. Modelle und Impulse der italienischen Avantgarde an der Universität Siegen (Leitung: Prof. Dr. Walburga Hülk-Althoff)
2005 – 2006   Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Dr. Uta Felten an der Universität Leipzig
2003 – 2005                         Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg Medienumbrüche (Sfb/Fk 615) an der Universität Siegen. Hier im Teilprojekt B2 „Körper- und Machtinszenierungen in der italienischen Medienkultur“ (Leiterin: Frau Prof. Dr. Walburga Hülk-Althoff) bis Ende 2005
2002 – 2003 Mitarbeiter am Teilprojekt B1 „Intermedialität im europäischen Surrealismus“ (Leiter: Prof. Dr. Volker Roloff) am Kultur­wissen­schaftlichen Forschungskolleg Medienumbrüche an der Universität Siegen
2002 – 2006 Promotionsstudium der französischen Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft (Dissertation zum Thema: Erotische Maskeraden. Sexualität und Geschlecht bei Proust, Winter 2007)
1994 – 2001 Magister-Studium der Romanistik und Anglistik an den Universitäten Siegen und Paris XII (Magisterarbeit zum Thema: Inversion. Perversion. Subversion. Homosexualität als interdiskursiver Schnittpunkt in Marcel Prousts „A la recherche du temps perdu“)