Tagung: Filmfragmente und Zeitzeugenberichte. Mythos, Historiographie und Soziologie des Ghettos und Durchgangslagers Theresienstadt

Im Rahmen des Forschungsprojekts "Dokumente – Erinnerungen – Geschichtsschreibung. Der zweite Theresienstadtfilm, seine Dokumentationen und seine Rekonstruktionen aus der Perspektive der Überlebenden" findet vom 06.-07. November die internationale Tagung "Filmfragmente und Zeitzeugenberichte. Mythos, Historiographie und Soziologie des Ghettos und Durchgangslagers Theresienstadt" am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen unter der Beteiligung von Jürgen Raab, Marija Stanisavljevic und Adrian Totaro statt. Jürgen Raab hält hierbei einen Vortrag mit dem Titel "Selbstenthüllung in Spiegelschrift. Hermeneutische Analysen der Wirklichkeit von Theresienstadt im nationalsozialistischen Propagandafilm". Marija Stanisavljevic präsentiert zusammen mit Lara Pellner (Kulturwissenschaftliches Institut Essen) zum Thema "Film und Erinnerung".

Das Programm mit allen Vorträgen können Sie hier einsehen.

Wann 06.11.2019 00:00 bis
07.11.2019 00:00
Wo Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI)
Teilnehmer Jürgen Raab
Marija Stanisavljevic
Adrian Totaro
Termin übernehmen vCal
iCal

Weitere Informationen über diesen Termin…