Erkenntnisgewinnung und Sprachbildung im Biologie-, Chemie- und Physikunterricht

Liebe Lehramtsstudierende der Biologie, Chemie und Physik,

fehlen euch noch freie Workload-Punkte in den Bildungswissenschaften?
Braucht ihr noch ein Seminar für das Mastermodul 13a oder 13b in Biologie?
Dann könnte die Teilnahme an folgender Veranstaltung genau das Richtige für euch sein:

Am 17.10 und 18.10.19 findet die Fortbildung "Erkenntnisgewinnung und Sprachbildung im Biologie-, Chemie- und Physikunterricht" des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz an unserem Campus Landau statt.

Fachsprache determiniert den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler im Fachunterricht. Sprachlich heterogene Lerngruppen sowie Lerngruppen mit starkem Leistungsgefälle fordern eine starke sprachliche Differenzierung, die alle Lernenden zum Fachlernen befähigt und sie im Lernprozess unterstützt. Deshalb müssen Lehrkräfte des naturwissenschaftlichen Fachunterrichts dahingehend geschult werden, Sprache zielführend, sensibel und lerngruppenorientiert einzusetzen.

In dieser Fortbildung arbeitet ihr mit Biologie-, Chemie- und Physiklehrkräften in Tandems zusammen, um gemeinsam anhand reeller Texte, Arbeitsanweisungen und Arbeitsmaterialien die fachsprachlichen Herausforderungen im naturwissenschaftlichen Unterricht zu erkennen. Anhand bekannter Prinzipien der Sprachförderung sollen praktische Gestaltungsempfehlungen für sprachsensibles Unterrichtsmaterial angeeignet und angewendet werden.
Vor diesem sprachbildenden Hintergrund soll weiterführend der Kompetenzbereich der Erkenntnisgewinnung fokussiert werden: Experimentieren und Modellieren sind feste Bestandteile des naturwissenschaftlichen Unterrichts und tragen zusätzlich zum Fachspracherwerb bei. Deshalb analysieren und evaluieren wir mit euch gemeinsam das Prozessmodell der Erkenntnisgewinnung unter sprachsensiblen Gesichtspunkten. Dabei werden an reellen Unterrichtssequenzen die Prinzipien der Sprachförderung angewendet, mit dem Ziel einer Intergration fachsprachlicher Unterstützungsmöglichkeiten im Schulunterricht.

Eine ausführliche Beschreibung der Fortbildung findet ihr hier: https://evewa.bildung-rp.de/veranstaltungsdetail/?id=20796&m=M001&r=8092.

Zusammenfassung aller relevanten Details:

Was? Fortbildung "Erkenntnisgewinnung und Sprachbildung im Biologie-, Chemie- und Physikunterricht" (zweitägige Blockveranstaltung)
Wann? 17.10.19 (09:30 - 17:00 Uhr) und 18.10.19 (09:30 - 17:00 Uhr)
Wo? Campus Landau
Wer? Lehramtsstudierende der Biologie, Chemie & Physik (Bachelor- sowie Masterstudiengänge, alle Schulformen)
Wofür? 1 Punkt für den freien Workload in den Bildungswissenschaften oder Seminar für das Mastermodul 13a oder 13b in Biologie (1 SWS)

Interesse geweckt? Dann schickt uns eine E-Mail an posch@uni-landau.de und meldet euch damit verbindlich für die Fortbildung an.

Bei weiteren Fragen, meldet euch bei: Frau Posch (posch@uni-landau.de) oder Frau Görtz (goertz@uni-landau.de).

Das Anmelden über KLIPS wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, über den ihr von uns informiert werdet. Meldet euch bitte nicht über das Portal des Pädagogischen Landesinstituts an!

Achtung! Es sind nur begrenzt Plätze für diese Fortbildung vorhanden! Die Verteilung der Plätze erfolgt nach der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldungen.