Leben

Veranstaltungen, Nachtleben und Kultur

Regelmäßige Veranstaltungen der Stadt

Über das ganze Jahr hinweg gibt es regelmäßige Veranstaltungen der Stadt, die entweder auf dem Marktplatz, der Fußgängerzone oder dem nahegelegenen Messplatz stattfinden. Darunter zählen der einwöchige Mai- und Herbstmarkt.

In dem angegliederten Weindorf kann man gemütlich zusammensitzen und den Unitag entspannt ausklingen lassen. Landau ist vom Weinanbau geprägt und so liegt es nahe, ein Fest allein anlässlich des Neuen Weines zu veranstalten.

Weintrauben.jpg
Weinfeld 3.jpg

Mitte Oktober kann man auf dem "Fest des Federweißen" den Noie Woi probiere unn Keschde esse" (Hochdeutsch: "Neuen Wein probieren und Esskastanien essen"), wie der Pfälzer sagen würde. An dieser Stelle sei erwähnt, dass es in der Pfalz üblich ist, Wein aus einem 0,5l "Schoppeglas" zu trinken.

Darüber hinaus finden mehrere Weinfeste von Anfang Mai bis Ende Oktober in den acht Stadtteilen Landaus statt. Weitere Weinfeste der gesamten Pfalz sind dem umfangreichen Weinfestkalender zu entnehmen.

Im Sommer verwandelt sich die Innenstadt Landaus ein Wochenende lang in eine große Open-air-Veranstaltung: dem "Landauer Sommer". Auf mehreren Bühnen begeistern verschiedene lokale wie auch überregionale Musikgruppen das Publikum, zudem werden kulinarische Spezialitäten angeboten.

Landauer Sommer - Leuchtstäbchen.JPG

Auch von studentischer Seite wird sich hier eingebracht: An der Roten Kaserne (letzter erhaltener Kasernenbau aus der Festungszeit) organisieren die Studenten eine Bühne, Getränkestände und vieles mehr.

Den Abschluss an Veranstaltungen bildet der mit Tannenbäumen umrahmte "Thomas-Nast-Nikolausmarkt", der weit in der Pfalz bekannte und beliebte Weihnachtsmarkt. Besonders zu erwähnen sind hier die Kunsthandwerkerpavillons, in denen etwa 100 Handwerker ihre Fähigkeiten vor Publikum zeigen und die liebevoll mit Nadelgrün verzierte Stadtkulisse.


Studentisch geprägte Veranstaltungen

Neben den Veranstaltungen der Stadt prägen studentische Veranstaltungen das Kulturleben Landaus. Hierzu zählen neben dem "Landauer Sommer", der "Poetry Slam", der "Tag zur Nachhaltigkeit" oder das "LaMeko Filmfestival".

Sommercafé.JPG

Nicht zu vergessen sind die über die Stadt hinaus bekannten und legendären Atriumsfeten an der Universität oder das "Sommercafé" auf der Künstlerwiese.

Rund ums Jahr finden zudem in der Studentenkneipe "Fatal" Veranstaltungen direkt am Campus statt.

Fatal.jpg

Nachtleben - Weggehmöglichkeiten

Lust auf Tanzen? Dann bist du im "Logo", "Voodoo-Club" oder den Fachschaftsparties der Uni, die mindestens einmal im Semester stattfinden, gut aufgehoben. Hier findest du garantiert etwas, was auch deinen Musikgeschmack trifft. Dem "Fatal", der Studentenkneipe Landaus auf dem Campus, sollte ebenfalls ein Besuch abgestattet werden. Wer es langsam angehen möchte, der kann in einer der vielen Bars und Kneipen, wie zum Beispiel dem "Green" oder "Mago", ebenfalls einen schönen Abend verbringen oder dort seine bestandene Prüfung feiern. Zahlreiche Bistros, zwei Irish-Pubs und eine Tapas- & Cocktailbar laden zum Feiern ein. Die verschiedenen Themenabende (z.B. Karaoke, Pub-Quiz etc.) sorgen hierbei für reichlich Abwechslung. Einen Überblick über das Angebot könnt ihr euch bei der "Ersti-Kneipentour" verschaffen, die jeweils zu Semesterbeginn stattfindet. Darüber hinaus kann der Abend auch im Billardcafé etwas sportlicher ausklingen mit Billard oder Tischfußball oder eben doch lieber gemütlich mit Popcorn in einem der beiden Landauer Kinos. Natürlich gehört zum Nachtleben auch die ein oder andere WG-Party. Falls du dir einen Überblick über die aktuellen Veranstaltungen verschaffen möchtest, dann schau einfach auf den Eventkalender des AStA .

 

Fotos: Andreas Stein