CHEMIE zum Anfassen

 

Labor Chemie zum Anfassen

Schnittstelle Schule-Hochschule
im Rahmen der Initiative Campusschule der Universität Koblenz-Landau

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Projektes ist es, durch den Kontakt zwischen Universität und SchülerInnenn am Übergang Grundschule-weiterführende Schule die SchülerInnen in ihrem eigenen Forscherdrang zu fördern und ihnen Wege zu einem selbst gesteuerten naturwissenschaftlichen Forschen zu eröffnen, um dadurch die Motivation für MINT Fächer zu erhöhen.

In der Art, wie Kinder forschen, wenn sie ihren Forscherdrang ausleben können, zeigen sich viele Parallelen zum naturwissenschaftlichen Forschen. Dieses Projekt basiert auf der Arbeitshypothese, dass die Entwicklung des Forschergeistes von Kindern begünstigt und beschleunigt wird, wenn die Kinder (a) frei in ihren Handlungs- Lern- und Entfaltungsmöglichkeiten sind und (b) in einer entspannten und wohldurchdachten vorbereiteten Umgebung lernen können. Verstärkt wird diese Beschleunigung so unsere Hypothese durch geeignete Anregungen der Kinder durch den Kontakt mit der naturwissenschaftlichen Arbeit von Forschern der Universität beispielsweise in den Laboratorien der Universität.

In dem hier beantragten Projekt besuchen begabte Schüler von Grundschulen und weiterführenden Schulen (insbesondere Montessorischulen und Regelschulen) die Chemielaboratorien der Universität Koblenz-Landau und erhalten die Gelegenheit, jeweils eine Woche lang in der Universitätsumgebung zu ausgewählten Themen (Säuren und Basen, Farbe, Färben und Farbstoffe und Boden als Filter und Puffer) eigenständig, ihrem Entwicklungsstand entsprechend und selbst gesteuert zu forschen. Durch die Vorbildfunktion der betreuenden Forscher und angeregt durch die Universitätsumgebung integrieren sie die wichtigsten Elemente des naturwissenschaftlichen Experimentierens und Forschens schon im Grundschulalter.

Die Erfahrungen aus diesem Projekt bilden die wissenschaftliche Basis für den Aufbau eines regelmäßig stattfindenden umweltchemischen Schülerexperimentier-projektes an der Universität Koblenz-Landau, auch im Rahmen des Campusschul¬projekts.

 

 

Projektleitung

Prof. Dr. Gabriele E. Schaumann

 

Mitarbeiter/Staff

Dr. Gabriele Schmidtchen
Sabine Schaumann
Bernd Pulling