Prüfungen

► Prüfungen im B.Sc. Psychologie
 
  • Für Studierende bis Studienbeginn Wintersemester 2013/2014 gilt:
    Die Module B.O. und B.P. werden in einer gemeinsamen Prüfung nach Absolvieren des Moduls B.P. (6. Semester) schriftlich geprüft. Die gemeinsame Prüfung zu den Modulen B.O. und B.P. kann abgelegt werden, sobald die zu den Modulen gehörigen Veranstaltungen besucht und die dort geforderten Leistungen erbracht wurden. Prüfungsberechtigt sind die Lehrenden der Module B.O. und B.P.  Die Prüfung findet in Form einer schriftlichen Klausur (49 Fragen mit Antwortauswahl, 1 offene Frage) statt. Gegenstand der Prüfung ist die aktuell geltende Prüfungsliteratur.
  • Die Liste der aktuell gültigen Prüfungsliteratur finden Sie im Intranet:
    LEHRPSYC\00BA_MA_Psych\BA\BO1_Kommunikations-Medienpsychologie Basis VL
  • Für Studierende ab Studienbeginn Wintersemester 2014/2015 gilt:
    Die Module B.O. und B.P. werden jeweils nach Absolvieren der Module (Modul B.O., 4. Semester; Modul B.P., 5. Semester) schriftlich geprüft. Die Prüfungen zu den Modulen B.O. und B.P. können abgelegt werden, sobald die zu den Modulen gehörigen Veranstaltungen besucht und die dort geforderten Leistungen erbracht wurden. Prüfungsberechtigt sind die Lehrenden der Module B.O. und B.P.  Die Prüfungen findet in Form von schriftlichen Klausuren (jeweils 24 Fragen mit Antwortauswahl, 1 offene Frage) statt. Gegenstand der Prüfungen ist die aktuell geltende Prüfungsliteratur für die jeweiligen Module.
  • Die Liste der aktuell gültigen Prüfungsliteratur finden Sie im Intranet:
    für B.O.: \LEHRPSYC\01BA_MA_Psych_ab WS14-15\BA\BO2 Kommunikations- und Medienpsychologie (S)\Prüfungsliteratur B.O
    für B.P.: \LEHRPSYC\01BA_MA_Psych_ab WS14-15\BA\BP2\Prüfungsliteratur B.P
  • Die Prüfungstermine richten sich nach den allgemeinen Empfehlungen zur Festlegung von Prüfungsterminen im Fachbereich 8 [link...]
  • Information zur Prüfung im Nichtpsychologisches Wahlpflichtfach Medienpädagogik - Modul B.U. [pdf...]

► Prüfungen im M.Sc. Psychologie
 
  • Die Prüfungsmodalitäten für die Module M.L. (bis Studienbeginn WS2013/2014) sowie für die Module M.H. und M.O. (ab Studienbeginn WS2014/2015) finden Sie auf den Seiten des FB8  [link].
    Sie gelten ab dem Prüfungszeitraum Wintersemester 2015/2016.
  • Die Liste der aktuell gültigen Prüfungsliteratur finden Sie im Intranet:
    LEHRPSYC\01BA_MA_Psych_ab WS14-15\MA\MH1 Interpersonale Kommunikation und interne Organisationskommunikation (S)
    oder: LEHRPSYC\01BA_MA_Psych_ab WS14-15\MA\MO1
  • Information zur Prüfung im Nichtpsychologischen Wahlpflichtfach Medienpädagogik (Modul M.X. ehemals M.Q.) [pdf...]

    ► Prüfung im B.A. Erziehungswissenschaft
    • Prüfungsmodalitäten für das Wahlplichtfach "Medienpädagogik" im Bacherlor of Arts (B.A.) Erziehungswissenschaft [pdf...]

    ► Prüfung im M.A. Erziehungswissenschaft
    • Prüfungsmodalitäten für das Wahlpflichtfach Medienpädagogik im Master of Arts (M.A.) Erziehungswissenschaft [pdf...]

    ► Prüfungen in den auslaufenden Studiengängen
    • Die mündlichen Prüfungen in Diplom-Psychologie (forschungsorientierte Vertiefung und nichtpsychologisches Wahlpflichtfach) und in Diplom-Erziehungswissenschaft (2. Studienrichtung) dauern jeweils 30 Minuten. Die Prüfung in der 2. Studienrichtung in Diplom-Erziehungswissenschaft beinhaltet darüber hinaus eine schriftliche Klausur (4 Stunden).
    • In den mündlichen Prüfungen wird ein strukturiertes Wissen zu allen Bereichen der jeweiligen Studienangebote verlangt. In Absprache mit dem/der Erstprüfer/in ist darüber hinaus ein Schwerpunktthema zu bearbeiten. In diesem Schwerpunkt soll ein vertieftes Verständnis des gewählten Themenbereichs gewährleistet sein. Die Prüfungskandidaten und -kandidatinnen sollen demonstrieren, dass sie nicht nur über gegenstandsbezogenes Detailwissen, sondern darüber hinaus über fundiertes Grundlagen- und Überblickswissen verfügen. Sie sollen in der Lage sein, Bezüge zwischen den verschiedenen Bereichen des Fachs und dem gewählten Schwerpunktthema der Prüfung herzustellen, um so der Komplexität des Gegenstands gerecht zu werden.
    • Liste der Prüfungsliteratur "Basiswissen" [pdf...].