Basisdimension der Personenwahrnehmung

Ansprechpartnerin: Susanne Bruckmüller

Ein Schwerpunktthema ist die Personenwahrnehmung, und dabei insbesondere zwei fundamentale Inhalts­di­mensio­nen, in welche Eigenschaften, die wir uns selbst und anderen zuschreiben, ein­ge­teilt werden können: Agency (umfasst Eigenschaften, die der Durchsetzung eigener Ziele dien­lich sind, wie Kompetenz, Durchsetzungsfähigkeit und Zielstrebigkeit) und Communion (um­fasst Eigen­schaften, die der Einbindung in eine soziale Gemeinschaft dienlich sind, z.B. Kooperationsbereit­schaft, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit). Wir beschäftigen uns unter anderem mit der Bedeutung dieser beiden Basisdimensionen in Sprache und Kommuni­ka­tion, sowie mit Unterschieden in deren Bedeutung in der Einschätzung der eigenen Person im Vergleich zur Beurteilung anderer. So achten Menschen in der Interaktion mit anderen beispielsweise stärker auf ihre eigene Agency (z.B. Kann ich meine Punkte „rüberbringen“?) als auf die ihrer Interaktionspartner, während in der Wahrnehmung und Beurteilung anderer Personen insbesondere Wert auf deren Communion gelegt wird (z.B. Wie freundlich ist diese Person?).