Der Bachelor-Studiengang Psychologie (B.Sc.)

Ist Psychologie das Richtige?

Hier finden Sie Gelegenheit, zu testen, ob der Studiengang
Bachelor Psychologie zu Ihnen passt.

Und hier geht's noch zu einem Video - aus Sicht einer Studierenden.

Einen Überblick über den Bachelorstudiengang "Psychologie" erhalten Sie in unserem Studiengangsflyer (> hier) und dem Steckbrief (> hier).

logo_osa

Zugangsvoraussetzung, Bewerbungstermin

Zugangsvoraussetzung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) "Psychologie" ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung.

Ausländische Studienbewerberinnen und -bewerber müssen zudem die ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache nachweisen.

Es wird vorausgesetzt, dass die Studierenden über ausreichende Sprachkenntnisse verfügen, die zur Lektüre englischsprachiger Fachliteratur befähigen.

Den Studiengang Bachelor Psychologie können Sie jeweils zum Wintersemester beginnen.

Die Deadline für die Bewerbung für das Wintersemester 2017/2018 ist der 15.07.2017. Die Bewerbungsphase beginnt voraussichtlich am 15.06.2017.

Bewerbung für den Bachelorstudiengang Psychologie

Die Studienplätze werden seit dem WiSe 2013/14 mit Hilfe des Dialogorientierten Serviceverfahrens (DoSV) vergeben. Hierbei registrieren Sie sich bitte zunächst bei hochschulstart.de und bewerben sich anschließend über das Online-Portal der Universität.

Bewerber/innen mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung schicken ihren Antrag zur Vorprüfung an UNI-ASSIST. Nähere Informationen finden Sie hier.

Einführungswoche

Zu Beginn der Vorlesungszeit findet eine Einführungswoche statt, in welcher die Lehrenden sich vorstellen. Zu jedem Studienfach gibt es ausführliche Informationen, es wird über Forschungsinteressen berichtet und Sie können Fragen stellen. Weitere Informationen

Das Studienangebot

Seit Wintersemester 2009/10 bietet die Universität Koblenz-Landau am Campus Landau den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) "Psychologie" an. Der Masterstudiengang (M.Sc.) "Psychologie" ist im Wintersemester 2012/13 gestartet.

002_Flyertitelbild.JPG

Die Psychologie ist die Wissenschaft, die das Erleben und Verhalten der Menschen in Abhängigkeit von internen und externen Faktoren mit Hilfe vielfältiger Methoden untersucht. Zum Studium gehören auch naturwissenschaftliche und mathematisch-statistische Teildisziplinen. Dabei werden empirisch fundierte Theorien mit psychologischen Anwendungsfeldern verknüpft.

Der Bachelorstudiengang sowie der darauf aufbauende Masterstudiengang bilden zukünftig die zwei Teile der akademischen Psychologieausbildung in Landau. Beide Studiengänge orientieren sich an der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). Darüber hinaus haben wir als Universität Promotionsrecht; bei entsprechender Qualifikation können Sie bei uns also auch ihren Doktortitel erwerben.

Ziele des Bachelorstudiengangs (B.Sc.)

Im Bachelorstudiengang Psychologie erwerben die Studierenden die Fachkenntnisse, die für den Einstieg ins Berufsleben notwendig sind. Sie lernen, die zentralen Zusammenhänge des Fachs zu überblicken und grundlegende wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse anzuwenden. Dabei stehen solide Kenntnisse der psychologischen Grundlagen sowie erste Fachkenntnisse in den angewandten Disziplinen der Psychologie (Klinische Psychologie und Prävention, Pädagogische Psychologie, Wirtschaftspsychologie, Kommunikations- und Medienpsychologie) im Vordergrund, damit sich die Studierenden entweder direkt nach dem Bachelor-Studium den Anforderungen des Berufslebens stellen oder ein weiteres berufsqualifizierendes Master-Studium absolvieren können.

Tätigkeitsfelder und Berufschancen

Der Studiengang qualifiziert Sie für die Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes. Psychologische Tätigkeiten sind je nach Aufgabengebiet: Planen, Diagnostizieren/Testen, Beraten, Therapieren, Unterrichten, Verwalten, Rehabilitieren und Resozialisieren, Forschen, Supervidieren usw. Der Bachelor of Science Psychologie ist die Grundlage für eine Vielzahl spannender beruflicher Perspektiven:

  • Forschung: z.B. Wissenschaftler/in an Universitäten oder Forschungsinstituten
  • Klinische Psychologie: z.B. Therapeut/in in der Klinik oder in einer freien Praxis
  • Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie: z.B. Personalentwickler/in oder Consultant in Wirtschaftsunternehmen
  • Pädagogische Psychologie: z.B. Berater/in im schulpsychologischen Dienst oder in der Weiterbildung
  • Kommunikations- und Medienpsychologie: z.B. Marktforscher/in, Medien- oder Werbeforscher/in, Kommunikationsberater/in