Profilbereich: Bildung

Die Universität Koblenz-Landau spielt eine wichtige Rolle in den Bildungswissenschaften und der Lehrerbildung: als einzige Hochschule in Rheinland-Pfalz bietet sie Lehramtsstudiengänge für alle Schularten an.

Grundlegende Merkmale der Bildungsforschung an der Universität Koblenz-Landau sind die Nähe zur schulischen Praxis und die vielfältigen Verbindungen aus der Kopplung von Pädagogik und Fachdidaktik der einzelnen Schulfächer. Außerdem sind die Kompetenzen in der Unterrichts- bzw. Lehr-Lern-Forschung in Zeiten nationaler und internationaler Vergleichsstudien, wie dem PISA-Test, gefragt. Sie erlauben es, Erkenntnisse zu gewinnen, um die Unterrichtsqualität an den Schulen zu verbessern.

Eine zentrale Forschungseinrichtung der Universität in diesem Bereich ist das Zentrum für empirische pädagogische Forschung (ZepF). Hinzu kommt das DFG-Graduiertenkolleg „Unterrichtsprozesse: Lehrkompetenzen, Lernkompetenzen und Diagnostik“ (UPGRADE), das die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in interdisziplinären Projekten zum Ziel hat.