Eignung und Neigung für den Lehrerberuf

Persönliche Laufbahnberatung

Der Lehrerberuf ist sehr vielseitig, abwechslungsreich und anspruchsvoll. Wer Lehrer/in werden möchte, sollte sich fragen, ob er mit Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft, unterschiedlicher Begabung und Leistungsfähigkeit umgehen kann und will.

Sie müssen überlegen, ob sie oder er Wissen vermitteln können, über Geduld und Nervenstärke verfügen und bereit sind, die pädagogische Verantwortung für Schülerinnen und Schüler zu tragen. Eine Eignungs- und Neigungsberatung kann dabei helfen, Antworten auf diese Fragen zu finden.

Die normativen Anforderungen an Lehrer/innen finden sich als Leitbild auch in den Standards für die Bildungswissenschaften der Kultusministerkonferenz (2004)

Sie können sich im ZLB Landau bei Frau Dr. Lenske persönlich beraten lassen. Hierzu vereinbaren Sie bitte einen Termin per E-Mail (zlb@uni-landau.de oder zlbsach@uni-landau.de).
Interaktive Informationsformen

Für Studieninteresssierte und Studierende gibt es interaktive Informationsplattformen zur Klärung des Studien-und Berufswunsches Lehrer/in.

Hier sind zwei davon:



Mit SelF www.self.mzl.lmu.de/ ist Ende Juni 2014 ein frei zugängliches Online-Beratungsangebot des Münchener Zentrums für Lehrerbildung (MZL) der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) an den Start gegangen, mit dem Studieninteressierte und Studierende ihre Neigung für den Lehrerberuf auf Grundlage von realistischen Anforderungen reflektieren können.

SeLF richtet sich an mehrere Zielgruppen:

Studieninteressierte

Studienberater(innen) und Berufsberater(innen)

Lehrende an Universitäten, im Vorbereitungsdienst oder in der Lehrerfortbildung