Einführung in die statistische Datenanalyse mit R für Master-Erstsemester - Brückenkurs -

Dieser Brückenkurs ist für alle Master-Erstsemester vorgesehen, die in ihrem Studium das Statistikprogramm R anwenden werden. Besonders angesprochen sind diejenigen, die in Ihrem Bachelor-Studium mit anderen Statistikprogrammen gearbeitet haben und R noch nicht kennen.

In dem Brückenkurs werden die Grundlagen der Datenanalyse in R vermittelt und geübt.

Die Anwendungsbeispiele und verwendeten Datensätze stammen aus der psychologischen Forschung.

Folgende Themen werden im Brückenkurs behandelt: Aufbau von R und RStudio, Umgang mit Paketen & Funktionen, Hilfesysteme, Daten einlesen, Datenmanagement, deskriptive Statistiken, Ausblick auf ausgewählte inferenzstatistische Verfahren (t-Test, Varianzanalyse, multiple Regression).

Die statistischen Grundlagen der behandelten Inhalte werden vorausgesetzt.

Dozentinnen:

Dr. Elisabeth Prestele & Dr. Charlotte Ottenstein

Termin  / Ort:

Selbststudium bis einschl. 05.11.2020

interaktiver Teil: 06.11.2020 von 9:00 - 12:00 Uhr

Der Brückenkurs wird digital stattfinden. Die genauen Modalitäten werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Teilnehmerzahl:

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Studierende, die in ihrem Bachelor kein R gelernt haben, bekommen vorrangig einen Platz. Die Plätze werden ansonsten nach der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Kontakt:


Name Ausgewählt
Brückenkurs Einführung in die statistische Datenanalyse mit R für Master-Erstsemester am 06.11.2020
 
 
 
 
Kenntnisse von R  


Bestätigung  

Datennutzungserklärung

Die hier von Ihnen erfassten personenbezogenen Daten (Name, Status, Emailadresse, ggf. Adresse und Telefonnummer) werden zum Zweck der Organisation von Methodenworkshops, für evtl. Rückfragen unsererseits, zur Erstellung von Teilnahmebestätigungen sowie zur Rechnungsstellung und zur Dokumentation im Rahmen der Rechenschaftspflicht (nach Abschluss der Veranstaltung) von den zuständigen MitarbeiterInnen des Methodenzentrums auf Netzlaufwerken innerhalb des Universitätsnetzes gespeichert. Sie werden zum Ende des zweiten Jahres nach der Workshop-Teilnahme gelöscht. Sie werden außerdem an das Haushaltsreferat weitergegeben, damit dieses die Zahlungseingänge verbuchen kann und Ihre Zahlung zusammen mit den weiteren Angaben (Name, Adresse, Email-Adresse) zur Rechenschaftspflicht im Rahmen der steuerlichen Verpflichtungen speichern und archivieren kann (mind. 10 Jahre). Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft und Berichtigung der gespeicherten Daten, Sie haben vor Ablauf der Rücktrittsfrist das Recht auf Löschung der Daten. Nach Rücktrittsfrist können aufgrund unserer Rechenschaftspflichten die Daten nicht mehr gelöscht werden.