Kooperation mit Ruanda

Seit 1999 besteht eine Hochschulpartnerschaft zwischen der Universität Koblenz-Landau und der University of Rwanda (ehemals National University of Rwanda). Seit Bestehen der Partnerschaft hat sich eine gute und stabile Zusammenarbeit zwischen ruandischen und deutschen Kollegen entwickelt. Die Zahl der beteiligten Wissenschaftler beider Campi der Universität Koblenz-Landau steigt stetig an.

Im Laufe von weit über hundert Forschungsreisen von Wissenschaftlern der Universität nach Ruanda wurden zugleich zahlreiche Lehrveranstaltungen und Exkursionen für Studierende an der Partneruniversität durchgeführt.

Das Land Rheinland-Pfalz fördert und unterstützt die Hochschulpartnerschaft im Rahmen der Länderpartnerschaft mit Ruanda seit vielen Jahren und finanzierte 1986 den Bau zweier Projekt- und Gästehäuser in Butare, die heute durch die Universität Koblenz-Landau verwaltet werden und deren Mitarbeitern als Forschungsbasis zur Verfügung stehen.

Lage Ruandas in Afrika

Medien

DW-TV: Schutz der Bergregenwälder in Ruanda

01.11.2010


Betrag im SWR-Fernsehen: One Tree per Child

ARD-Mediathek SWR_19.05.2012


 

Aktuelles aus Ruanda
04.10.2021

Forscher entdecken unbekannte Baumart in Ruanda

Die Botaniker Prof. Dr. Eberhard Fischer und Dr. Dorothee Killmann von der Universität in Koblenz entdeckten im Bergregenwald in Ruanda ein Mahagoni-Baum. Dieser erwies sich nach eingehender Untersuchung als eigene Art.

weiterlesen
12.04.2021

Studierende der University of Rwanda am Campus Koblenz

Im Sommersemester 2021 verbringen 10 Studierende der University of Rwanda ein Auslandssemester an der Universität in Koblenz.

weiterlesen
Weitere Meldungen