Zwei-Fach-Bachelor (B.A./B.Sc.)

Die Konzeption des Studiengangs ermöglicht das gleichberechtigte Studium zweier grundständiger Studienfächer und bietet durch einen Profilbereich die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu setzen und ein ganz persönliches Profil zu entwickeln. Sie entscheiden sich dabei für ein Wahlfach, besuchen zentrale Schlüsselkompetenzkurse und nehmen an Veranstaltungen des Studium generale teil.

Der Studiengang führt innerhalb von 6 Semestern zu einem ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss. Das Bachelor-Programm eröffnet die Möglichkeit, direkt im Anschluss in den Beruf einzusteigen oder sich mit einem geeigneten Masterstudiengang weiter zu qualifizieren.

 


1. Basisfach
50 - 60 LP

 


2. Basisfach
50 - 60 LP

 

Profilbereich

SmP - Studieren mit Profil 6 LP

Wahlfach

24 - 30 LP

Schlüssel-
kompetenzen

5 - 16 LP

Praxisanteil

10 - 16 LP

Studium
Generale

5 - 10 LP

 

Durch die vielen Kombinationsmöglichkeiten ist jeder Zwei-Fach-Bachelor-Studienverlauf einzigartig und stellt einen individuellen Weg in Wissenschaft und die Berufswelt dar. Um mögliche Berufsfelder kennenzulernen ist mindestens ein Praktikum fester Bestandteil des Studiums. Durch ein so genanntes Mobilitätsfenster kann ein Auslandssemester, unabhängig von der Wahl der Fächer, in den Studienverlauf integriert werden.

Um in der Fülle der Möglichkeiten nicht den Überblick zu verlieren, werden die Studierenden von Beginn an durch das Team von "Studieren mit Profil" (SmP) begleitet und beraten. Dieses unterstützt durch Coachings, Workshops und persönliche Beratungsangebote die Studienverlaufsplanung und individuelle Schwerpunktsetzung.

 

Basisfächer

Der Zwei-Fach-Bachelorstudiengang beinhaltet das Studium zweier so genannter Basisfächer. Diese können in der Regel frei kombiniert werden, allerdings bestehen für einige Fächer Einschränkungen (s. Tabelle). Eine campusübergreifende Kombination von Basisfächern ist nicht möglich.

Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums müssen insgesamt 180 Leistungspunkte erreicht werden. Davon entfallen 50-60 Leistungspunkte auf jedes der beiden Basisfächer, die übrigen 50-70 Leistungspunkte werden im Profilbereich erbracht. Die Bachelorarbeit wird in einem der beiden Basisfächer angefertigt. Handelt es sich dabei um ein naturwissenschaftliches Fach wird der akademische Grad des Bachelor of Science (B.Sc.) verliehen. Wird die Bachelorarbeit in einem geisteswissenschaftlichen Fach geschrieben, schließt der Studiengang mit dem Bachelor of Arts (B.A.) ab.

Informationen zu den Studieninhalten der Basisfächer erhalten Sie im Anhang der Prüfungsordnung oder bei den Ansprechpartnern der Fachbereiche.

1 Eignungsprüfung erforderlich
2Nur in Kombination mit dem Basisfach Physik (experimentelle und theoretische Physik) und dem Wahlfach Physik in der Praxis
3Die Basisfächer Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Soziologie können nicht kombiniert werden
4Studienbeginn nur zum Wintersemester möglich

Im Überblick

Studieninhalte
  • Studium von zwei weitgehend frei kombinierbaren Basisfächern
  • Wahlfach
  • Wahlpflichtbereich zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen
  • Studium generale
  • Mobilitätsfenster zur Ermöglichung eines Auslandsstudiums
  • Praktika
Studienort
  • Campus Koblenz
  • Campus Landau
Zulassungsvoraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung
Zulassungsbeschränkungen
  • Zulassungsbeschränkungen für einzelne Fächer
Studienbeginn
  • i.d.R. Wintersemester und Sommersemester
Bewerbungssschluss
  • 15. Januar und 15. Juli
Studiendauer
  • Regelstudienzeit 6 Semester
Abschluss
  • Bachelor of Arts (B.A.) / Bachelor of Science (B.Sc.)
Master
  • Der Anschluss eines Masterstudiums ist möglich
  • Im Rahmen der Entwicklungsplanung der Universität werden kontinuierlich Masterstudiengänge konzipiert
Studienberatung
Mehr Infos