Fachbereich 7

12.12.2017

Studierendenkolleg "Docendo discimus" -Durch Lehren lernen wir!

Bewerbung für das SS 2018

Das Studierendenkolleg „Docendo discimus – Durch Lehren lernen wir!“ des Fachbereiches 7 schreibt zum Sommersemester 2018 Hiwi-Verträge zur Verbesserung der Qualität in der Lehre aus.

Studierende, welche ihr Wissen durch Weitergabe an andere Studierende vertiefen möchten, können sich mit einer eigenen Lehridee für die Aufnahme in das Studierendenkolleg bewerben. Die Mitglieder des Studierendenkollegs erhalten als Kollegiaten einen Hiwi-Vertrag in Höhe von brutto ca. 300 Euro pro Monat für die Dauer von sechs Monaten und werden in ihren Lehraktivitäten durch eine Mentorin oder einen Mentor begleitet. Zudem erhalten die Mitglieder des Studierendenkollegs gezielte Angebote, welche sie unterstützen, ihr Wissen durch Lehren, Erfahrungsaustausch und Weiterbildungsangebote zu vertiefen.

Interessierte Studierende bewerben sich bitte per Mail mit einer PDF-Datei bis 02. Februar 2018 an fb7@uni-landau.de. Weitere Informationen zum Studierendenkolleg und notwendige Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

Bei Rückfragen: Prof. Dr. Björn Risch (Prodekan Studium und Lehre: risch@uni-landau.de) oder Katharina Köppen (Koordinatorin des Studierendenkollegs: k-koeppen@uni-landau.de)

18.08.2017

Ralf Eggers (Institut für Sportwissenschaft) im Rheinpfalz am Sonntag

Ralf Eggers und Dieter Andruchowicz, Institut für Sportwissenschaft, berichten im Rheinpfalz am Sonntag über ihrer Untersuchung „wie viel Zufall in den Toren der Bundesliga steckt“.

 

Eggers

Promotionen erfolgreich abgeschlossen

Gourlay

Victor Gourlay

AG Boden- und Umweltchemie

Titel der Dissertation: „Development and application of hydroponic like test systems for the determination of plant uptake factors (PUF) of xenobiotics to be used as parameter in environmental fate models“

Pfister

Sonja Pfister

AG Ökosystemanalyse

Titel der Dissertation: „Potential of seminatural habitats to support pest control and pollination“

Isabella Müller

AG Geoökologie/Physische Geographie

Titel der Dissertation: „The influence of traditional flood irrigation on biodiversity, plant functional composition and plant nutrient availability in Central European grassland“

Maike Hermann

AG Molekularbiologie

Titel der Dissertation: „Evolutionary genomics in Daphnia

Raubold

Kristin Raubold

AG Trainingswissenschaft und Sportmedizin

Titel der Dissertation: „Gesundheitsrelevante Auswirkungen eines hochintensiven Muskeltrainings mit Senioren“

22.6.2017

Hermann Jungkunst publishes in Nature: Scientific Reports

Relict high-Andean ecosystems challenge our concepts of naturalness and human impact

Scientific Reports 7, Article number: 3334

21.6.2017

Studierendenkolleg „Docendo discimus“

Durch Lehren lernen wir!
Bewerbung für das WS 2017/2018

Das Studierendenkolleg „Docendo discimus – Durch Lehren lernen wir!“ des Fachbereiches 7 schreibt zum Wintersemester 2017/2018 neue Studierendenstipendien zur Verbesserung der Qualität in der Lehre aus.

Studierende, welche ihr Wissen durch Weitergabe an andere Studierende vertiefen möchten, können sich mit einer eigenen Lehridee für die Aufnahme in das Studierendenkolleg bewerben. Die Mitglieder des Studierendenkollegs erhalten ein Lebenshaltungsstipendium in Höhe von 350 Euro pro Monat für sechs Monate und werden in ihren Lehraktivitäten durch eine Mentorin oder einen Mentor begleitet. Zudem erhalten die Mitglieder des Studierendenkollegs gezielte Angebote, welche sie unterstützen, ihr Wissen durch Lehren, Erfahrungsaustausch und Weiterbildungsangebote zu vertiefen.

Interessierte Studierende bewerben sich bitte per Mail mit einer PDF-Datei bis 28. Juli 2017 an fb7@uni-landau.de. Weitere Informationen zum Studierendenkolleg und notwendige Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

Bei Rückfragen: Prof. Dr. Björn Risch (Prodekan Studium und Lehre: risch@uni-landau.de)

Dr. Allan Philippe (AG Umwelt- und Bodenchemie) gewinnt den Promotionspreis!

Allan_Preis

Promotion erfolgreich abgeschlossen

Dr_Lisa_Engl

Dr. Lisa Engl

AG Chemiedidaktikie

 

24.2.2017

Habilitation erfolgreich abgeschlossen

Buhk1 Buhk2

Constanze Buhk

AG Geoökologie & Physische Geographie

 

Promotionen erfolgreich abgeschlossen

DrWeck

Julika Weck (nee Kreling)

AG Umweltphysik

Titel der Dissertation: „The formation, persistence, and consequences of pelagic oxyclines in lakes“

Dr. Szösc

Eduard Szöcs

AG Landschaftsökologie

Titel der Dissertation: „Statistical Eco(-toxico)logy - Improving the utilization of data Environmental Risk Assessment“

Dr Voss

Katharina Voss

AG Landschaftsökologie

Titel der Dissertation: „Effects of anthropogenic land use and associated stressors on stream ecosystems“

Matthias Wieczorek

AG Ökotoxikologie & Umwelt

Titel der Dissertation: „Effects of pesticides to macrophytes and macroinvertebrates and aquatic-terrestrial food web coupling in stream mesocosms“

 

Neu genehmigte Projekte February

Bachsediment

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

DBU

PD Dr. Hans Jürgen Hahn

IUS

24.01.2017

Neu genehmigte Projekte January

Umweltparcours Queich

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

Kooperation mit der Stadt Landau

Prof. Dr. Björn Risch

InB
Climate, Oil, Conflict, Kenya

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

National Geographic Society

Jun.-Prof. Dr. Janpeter Schilling

IUW
Machbarkeitstudie Russenweiher

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

Sonstige Öffentliche Mittel

Prof. Dr. Ralf Schulz und Prof. Dr. Oliver Frör

IUW
Transfer virtueller Labore in den schulischen Unterricht

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

Kooperation mit der FH Kaiserslautern (BMBF: Open MINT Labs)

Prof. Dr. Björn Risch/Prof. Dr. Alexander Kauertz

InB
MANAKA: Maßnahmenkatalog für erfolgreiche, nachhaltige Bessatznahmen autochthoner Edelkrebspopulatione

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

BLE

Prof. Dr. Ralf Schulz

IUW

17.01.2017

Landauer Weihnachtsvorlesung: „Eine Reise durch die Filmwelt“ mit chemischen Showexperiment

2016Weihnachtsvorlesung

Auch im fünften Jahr ist das Projekt „Landauer Weihnachtsvorlesung“ ein voller Erfolg. Ein neues Team der Fachschaft Chemie (Hauptorganisation Vanessa Stulier und Selina Hoffmann) veranstaltete gemeinsam mit der AG Chemiedidaktik das Theaterstück „Eine Reise durch die Filmwelt“. An drei 60 minütigen Terminen wurde zu einem kurzweiligen Abendprogramm eingeladen. Am Mittwoch und Freitag den 14. und 16. Dezember 2016 fand eine hochschulöffentliche Veranstaltung statt. Am 15. Dezember 2016 wurden explizit Kooperationsschulen der Umgebung eingeladen. Im gefüllten Hörsaal II folgten insgesamt rund 700 Zuschauer den Darbietungen.

Die Geschichte: Ausgelöst durch einen Laborunfall kämpfte sich der schüchterne Chemiker „Georg“ (gespielt von David Platzer) durch die Filmwelt von „Winnetou“, „Herr der Ringe“ und „Fluch der Karibik“. Dort begegnete er stets seiner liebreizenden Assistentin „Ilse“ (Nina Wilhelm), die mal als Häuptlingstochter, mal als Elbin und mal als gefangene Jungfer in Erscheinung trat. Mithilfe von chemischen Experimenten schloss er mit den Shoshoni Blutsbruderschaft, half Sam und Frodo vor den Orks zu fliehen und kaperte das Schiff einer Piratencrew. Georg erwachte aus dem erlebnisreichen Koma im Krankenhaus und offenbarte durch den gesammelten Mut Ilse seine Gefühle, die ihm am Krankenbett Gesellschaft leistete.

Das unterhaltsame Programm wurde von Christine Weber moderiert und endete mit Gebäck und Glühwein.

16.01.2017

Neu genehmigte Projekte January

Transfer virtueller Labore in den schulischen Unterricht

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

Kooperation mit der FH Kaiserslautern (BMBF: Open MINT Labs)

Prof. Dr. Björn Risch/Prof. Dr. Alexander Kauertz

InB
MANAKA: Maßnahmenkatalog für erfolgreiche, nachhaltige Bessatznahmen autochthoner Edelkrebspopulatione

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

BLE

Prof. Dr. Ralf Schulz

IUW

10.01.2017

Studierendenkolleg „Docendo discimus“ – Durch Lehren lernen wir!   Bewerbung für das SS 2017

 

Das Studierendenkolleg „Docendo discimus – Durch Lehren lernen wir!“ des Fachbereiches 7 schreibt zum Sommersemester 2017 neue Studierendenstipendien zur Verbesserung der Qualität in der Lehre aus.

Studierende, welche ihr Wissen durch Weitergabe an andere Studierende vertiefen möchten, können sich mit einer eigenen Lehridee für die Aufnahme in das Studierendenkolleg bewerben. Die Mitglieder des Studierendenkollegs erhalten ein Lebenshaltungsstipendium in Höhe von 350 Euro pro Monat für sechs Monate und werden in ihren Lehraktivitäten durch eine Mentorin oder einen Mentor begleitet. Zudem erhalten die Mitglieder des Studierendenkollegs gezielte Angebote, welche sie unterstützen, ihr Wissen durch Lehren, Erfahrungsaustausch und Weiterbildungsangebote zu vertiefen.

Interessierte Studierende bewerben sich bitte per Mail mit einer PDF-Datei bis 20. Januar 2017 an fb7@uni-landau.de. Weitere Informationen zum Studierendenkolleg und notwendige Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

Bei Rückfragen: Prof. Dr. Björn Risch (Prodekan Studium und Lehre: risch@uni-landau.de)

01.12.2016

Neu genehmigte Projekte November

SALIDRAA

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

BMBF

Prof. Dr. Ralf Schäfer/Prof. Dr. Oliver Frör

IUW

24.10.2016

Neu genehmigte Projekte Oktober

Bildung-Transfer-Nachaltigkeit: Zertifikatsstudium für Lehramtsstudierende

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

DBU

Prof. Dr. Björn Risch/Prof. Dr. Alexander Kauertz

InB
GroundCare

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

BMBF

Prof. Dr. Klaus Schwenk/PD Dr. Hans Jürgen Hahn

IUW
Evaluation des Verdünnungsfaktors für die Expositionsbewertung von Chemikalien

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

Sonstige

Prof. Dr. Ralf Schäfer

IUW

 

22.09.2016

Neu genehmigte Projekte September

WaterMiner

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

BMBF

Prof. Dr. Oliver Frör

IUW

 

23.08.2016

Neu genehmigte Projekte August

Nichtletale Effekte von Ameisen auf Arthropoden: von Individuen zu Gemeinschaften

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

DFG

Dr. Laia Mestre

IUW
Datenauswertung Herbizidversuch

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

Auftragsforschung: BayerCrop Science

Prof. Dr. Ralf Schulz

IUW

04.08.2016

Landauer Kinder-Uni im Café Asyl

 

Kinderuniaslycafe.jpg

Im Juli war die Landauer Kinder-Uni erstmals zu Gast im Café Asyl. Das Team um Chemiedidaktiker Professor Dr. Björn Risch hatte eigens drei Experimente so konzipiert, dass sie die Kinder unabhängig von Deutsch- oder Lesekenntnissen durchführen konnten. Das Ziel: Jeder sollte mitmachen können.
Die AG Chemiedidaktik sieht ihren Ausflug ins Café Asyl positiv: Die Übersetzung der Experimentieranleitungen für verschiedene Lese- und Sprachkompetenzen war auch eine Pilotierung für Forschungsvorhaben, die von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) beziehungsweise von der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert werden.

28.07.2016

Wasser 3.0 wird ausgezeichnet

PreisverleihungC_s.jpg PreisverleihungB_s.jpg

„Der Moment, wenn du weißt, du hast es mit deinem Team Wasser 3.0 geschafft, einen Schritt weiterzukommen - Unbeschreiblich!“ Vergangenen Mittwoch, den 27. Juli erhielt Jun. Prof. Dr. Katrin Schuhen (Projektleiterin des Forschung und Entwicklungprojekts Wasser 3.0) und ihr Team im Namen von Bundespräsident Joachim Gauk die Auszeichnung für ihren innovativen Ansatz zur Wasserreinigung und ihr Engagement für weltweit sauberes Wasser. Zusammen mit den Projektpartnern aus Industrie, Forschung und Wissenschaft – allen voran der Spezialchemieproduzent abcr GmbH aus Karlsruhe – feierte die Projektgemeinschaft auf dem Campus Landau der Universität Koblenz-Landau die Auszeichnung. In den kommenden Tagen erfahren Sie hier mehr von der Veranstaltung.

Fernsehbericht des SWR Fernsehen

18.07.2016

Eine Ära geht zu Ende - Studierende verabschieden Frau Prof. Dr. Renate Rasch in den verdienten Ruhestand

 

Am Mittwoch, den 13.07.2016 fand die letzte Vorlesung von Frau Prof. Dr. Renate Rasch statt. Als Dank und zur Erinnerung an eine unvergessliche Zeit standen die Studierenden Spalier und verabschiedeten sie mit einem kräftigen Applaus.

11.07.2016

Neu genehmigte Projekte Juli

Forschungskooperation: Ökosystemforschung Anlage Eußerthal

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

Ministerium für Umwelt RLP

Prof. Dr. Ralf Schulz

IUW
Experimentier Café

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

Spende: Fonds der Chemische Industrie

Prof. Dr. Björn Risch

InB
Lehrerfortbildung: Sommerschule Energiespeicher

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

Spende: Stiftung

Prof. Dr. Alexander Kauertz

InB
Klimaanpassung

Mittelgeber:

Verantwortlich:

Institut:

Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft RLP

Prof. Dr. Oliver Frör

IUW

 

 

15.04.2016

Promotionen erfolgreich abgeschlossen

Dr Zubrod.jpeg

Jochen Zubrod

AG Ökotoxikologie & Umwelt

Titel der Dissertation: „Impact of fungicides on an aquatic decomposer-detritivore system“

Diego Fernández González

AG Landschaftsökologie

Titel der Dissertation: „Effects of fungicides on decomposer communities and litter decomposition in streams“
DrPargätzi.jpeg

Jonathan Pargätzi

AG Bildung und Bewegung

Titel der Dissertation: „Kritische Lebensereignisse im Karriereverlauf von Welklasseausdauerathletinnen und -athleten - eine qualitative Untersuchung der Belastung, des Bewältigungsgeschehens und der lebensgeschichtlichen Bedeutung“

Wiese-Mauer.jpg

Ines Wiese

AG Didaktik der Mathemathik (Primarstufe)

Titel der Dissertation: „Kognative Anforderungen in geometrischen Aufgaben des vierten Schuljahres“

 

 


ZUM ARCHIV