Weiterentwicklung und Interne Akkreditierung von Studiengängen

Weiterentwicklung

Im laufenden Studienbetrieb ergibt sich nicht selten die Notwendigkeit, bestehende Studiengänge weiterzuentwickeln.

Die Weiterentwicklung eines Studiengangs bedingt häufig Änderungen an den Modulbeschreibungen.

Foto: Colourbox.de
Foto: Colourbox.de
Die Arbeitshilfe "Wie und wann kann ich die Modulbeschreibung ändern?" gibt einen Überblick, was bei Änderungen am Modulhandbuch zu beachten ist. Ebenfalls gibt sie einen Überblick über die Wechselwirkungen zwischen dem Modulhandbuch, der Prüfungsordnung und der Kapazitätsberechnung eines Studiengangs.

Zur Sicherung der Studienqualität und eines gelingenden Studienprozesses tragen auch Beratungsangebote bei, die  von der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle angeboten werden. Dazu zählt insbesondere der Leitfaden für die Formulierung von Qualifikationszielen.

Bei wesentlichen Änderungen am Konzept oder am Profil eines Studiengangs kann eine erneute Akkreditierung notwendig werden.

Bei allen Änderungen - auch in der Vorbereitung von Akkreditierungen - ist vorab die Zentrale Stelle für Studiengangsentwicklung (ZeSST) einzubinden.

Interne Akkreditierung

Im Rahmen der Systemakkreditierung wird an die Stelle bisheriger Programmakkreditierungen durch externe Agenturen ein internes Qualitätssicherungsverfahrens treten. Dazu ist bereits ein Verfahren zur internen Akkreditierung aller Studiengänge durch den Senat im April 2018 beschlossen worden, der sich gegenwärtig in der Erprobung (Pilotierung) befindet. (Der Begriff Akkreditierung umfasst auch bisher als "Re-Akkreditierung" bezeichnete Verfahren).

Der Senat hat weiterhin die Einrichtung von internen Akkreditierungskommissionen beschlossen und dazu eine Geschäftsordnung erlassen. Eine interne Akkreditierungskommission nimmt die abschließende Stellungnahme und Beschlussfassung zur Akkreditierung des Studiengangs auf der Grundlage der formalen Prüfung durch die Stabsstelle und den Gutachten vor. Die Mitglieder der Akkreditierungskommissionenen werden durch den Senat bestellt.

Eine  Begutachtung durch externe Gutachterinnen und Gutachter findet weiterhin statt.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Weitere Informationen
Ordner Instrumente und Dokumente