Kooperationen

Debeka (Strategische Allianz)

Als erste staatliche Universität hat die Universität Koblenz-Landau in 2001 eine Strategische Allianz mit einem großen privaten Unternehmen geschlossen. Beide Partner profitieren von dieser langfristig ausgelegten Form des Public-Private-Partnership durch die gegenseitige Nutzung von Ressourcen und Know-how.

Debeka

Diploma-Supplement Landau-Québec

Das Departement des Sciences historiques der Université Laval und das Institut für fremdsprachliche Philologien der Universität Koblenz-Landau haben ein Programm erstellt, das ihren Vollzeitstudierenden ermöglichen soll, Kurse an der Partneruniversität zu besuchen, und so das Diploma-supplement « Diversity management, Schwerpunkt culture diversity » zu erhalten.

Diploma Supplement

Ernst-Bloch-Zentrum

Die Universität Koblenz-Landau und das Ernst-Bloch-Zentrum Ludwigshafen führen seit 2005 bei philosophischen, kultur- und sozialwissenschaftlichen Fragestellungen gemeinsame Projekte und Veranstaltungen durch.

Ernst-Bloch-Zentrum

European Centre for Refractories

Die Universität Koblenz-Landau hat mit dem ECREF, dem europäischen Kompetenzzentrum für feuerfeste Werkstoffe und Technologien in Höhr-Grenzhausen ein Kooperationsvertrag geschlossen, durch den die enge Zusammenarbeit in den Bereichen Forschung und Ausbildung zukünftig geregelt und weiter ausgebaut werden soll.

ECREF

EVEIL-3D

Im deutsch-französischen Projekt EVEIL-3D wurde ein Serious Game in der virtuellen Realität entwickelt, das 3D-Technologien in den Dienst des Fremdsprachenlernens stellt. Das Szenario führt den Spieler in die virtuelle Umgebung zweier baugeschichtlicher Epochen des Straßburger Münsters. Das Projekt mit zehn Kooperationspartnern wird im Rahmen des Programmes INTERREG IV Oberrhein kofinanziert.

Eveil-3D

Gründungsbüro

Das Gründungsbüro möchte Studierende, Mitarbeitende, ProfessorInnen und Alumni, die Ideen für die Gründung eines Unternehmens haben, informieren, qualifizieren und beraten. Das Gründungsbüro ist eine Kooperation zwischen der Universität Koblenz-Landau und der Hochschule Koblenz und an allen Standorten aktiv.

Gründungsbüro

Hochschule Koblenz

Durch die Kooperation der Universität Koblenz-Landau mit der Hochschule Koblenz werden die Kompetenzen beider Hochschulen zur Entwicklung und Qualitätssicherung in den Bereichen Lehre, Forschung und Weiterbildung genutzt.

Hochschule

Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz

Die Universität Koblenz-Landau und die Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz haben bereits seit 2010 in einem Kooperationsvertrag vereinbart, in Lehre und Forschung intensiv zusammenzuarbeiten. Die langjährige Kooperation zwischen dem Fachbereich Psychologie der Universität in Landau und der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz wird auf diese Weise auch formal bekräftigt.

hochschule der Polizei

Hochschulevaluierungsverbund Südwest

Die Universität Koblenz-Landau ist Mitglied des 2003 gegründeten Hochschulevaluierungsverbund Südwest, dessen Ziele Qualitätsentwicklung und -sicherung in der Lehre sind.

Hochschul- evaluierungsverbund

Initiative Mittelrhein

Die Universität Koblenz-Landau ist Mitglied der Initiative Region Mittelrhein,. Ziel der Initiative ist es, die Stadt Koblenz und die umliegenden Landkreise des ehemaligen Regierungsbezirks Koblenz als eine Perspektivregion zu etablieren. Besonderes Engagement zeigt die Universität im Bereich Bildung.

Region Mittelrhein

Institut für Medizintechnik und Informationsverarbeitung

Das Institut für Medizintechnik und Informationsverarbeitung Mittelrhein ist ein Kooperationsinstitut der Universität, der Fachhochschule und den Medizinischen Kliniken in Koblenz.

MTI Mittelrhein


Internationale Kooperationen

Die Universität Koblenz-Landau unterhält zahlreiche Partnerschaften mit europäischen (insbesondere Erasmus+) und außereuropäischen Hochschulen. Im europäischen Raum existiert ein Netz von über 90 Partnerhochschulen insbesondere im Rahmen des Erasmus+-Programms.

Internationale Kooperationen


IT-Stadt Koblenz

Als Mitglied des Vereins IT.Stadt Koblenz leistet die Universität Koblenz-Landau einen wesentlichen Beitrag beim Aufbau einer funktionierenden Netzwerkstruktur im Bereich IT und Multimedia und die Bildung von Netzwerken zwischen Unternehmen, Körperschaften, Kommunen, Hochschulen und Einzelpersonen.

IT-Stadt

JUST e.V. Forum für Unternehmen (Südpfalz)

Die Universität Koblenz-Landau ist Partner des JUST e.V., dem Forum für  Unternehmen in der Südpfalz.

JUST

KoNet

Die Universität Koblenz-Landau ist Mitglied bei KoNet. Dabei steht KoNet für "Kooperationsnetz für Existenzgründungen aus Koblenzer Hochschulen" und ist ein Netzwerk von Gründungsdienstleistern und Institutionen der Region Koblenz.

KoNet

Metropolregion Rhein-Neckar

Die Universität Koblenz-Landau ist Mitglied der Metropolregion Rhein-Neckar. Insbesondere auf dem Gebiet der Wissenschaft ist die Region mit ihren 21 Hochschulen und international renommierten Forschungseinrichtungen ein wichtiger Entwicklungsmotor.

Metropolregion

Netzwerk Mittelgroße Universitäten

Gemeinsame Aufgabe der im Netzwerk zusammengeschlossenen Universitäten ist es, unter den sich verändernden Rahmenbedingungen in der Hochschullandschaft (z. B. Exzellenzinitiative, Diversifizierung, Hochschulpakt) die tragende Rolle und die besondere Qualität mittelgroßer Universitäten gegenüber Gesellschaft und Politik hervorzuheben.

Mittelgroße Universitäten

Research Network

Das Forschungsnetzwerk Intercultural mediation in language and culture teaching and learning/Interkulturelle Mediation im Sprach- und Landeskundeunterricht wird 25 Forscher aus neun Länder zusammenbringen, die sich mit dem Thema der interkulturellen Mediation in mehrsprachigen und multikulturellen Kontexten auseinandersetzen sollen.

Research Network

Studium Generale an Koblenzer Hochschulen

Studierende der Universität Koblenz-Landau, der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar und der WHU - Otto Beisheim School of Management Vallendar können wechselseitig an Veranstaltungen des Studium Generale teilnehmen.

Studium Generale

Transfernetzwerk Rheinland-Pfalz

Das Transfernetz Rheinland-Pfalz ist der Verbund der Wissens- und Technologietransferstellen der elf Universitäten und Fachhochschulen des Landes Rheinland-Pfalz. Es steht der Wirtschaft als Ansprechpartner für Fragen zu den zahlreichen Kooperationsmöglichkeiten zwischen Hochschulen und Unternehmen zur Verfügung.

Transfernetzwerk

Universitätsverbund Südwest

Die Universitäten Koblenz-Landau, Kaiserslautern, des Saarlandes und Trier haben in einem Kooperationsvertrag vereinbart, im Bereich von Lehre und Studium, Weiterbildung und Forschung verstärkt zusammenzuarbeiten. Studierende können so nicht nur Lehrveranstaltungen ihrer Heimatuniversität, sondern auch die Veranstaltungen der drei anderen Universitäten besuchen.

Universitätsverbund