Zukunft gestalten

Die Universität gestaltet ihre Zukunft aktiv. Sie positioniert sich als Universität mit klarem Profil, in der die Einheit von Forschung und Lehre gelebt wird, in Verbindung mit einer führenden Stellung in der Lehrerausbildung.

Für ihre Zukunftsplanung haben die Universität die Entwicklungslinien 2020 und daran anknüpfend die Fachbereiche Entwicklungsziele definiert, die durch die Internationalisierungsstrategie 2030 und eine Transferstrategie ergänzt werden.

Die Universität nimmt auch die Herausforderungen, die aus dem technischen Fortschritt im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien resultieren, an. Inzwischen wurde ein breiter Diskurs innerhalb der Universität angestoßen, der in eine Digitalisierungsstrategie münden soll. Der Senat der Universität hat dazu bereits Thesen zur Digitalisierung verabschiedet.