Eine Portalseite erstellen

Struktur von Portalseiten

Portalseiten sind Übersichtsseiten, mit denen sich unsere Internetseiten übersichtlich und optisch ansprechend gliedern bzw. strukturieren lassen. Die Texte der einzelnen Kacheln sollten nicht länger als 380 Zeichen inkl. Leerzeichen sein.

Wenn es sinnvoll ist, lassen sich Bilder in die Kacheln einbinden. Die Entscheidung, ob ein Bild eingebunden wird, hängt von dem Inhalt ab und wie sich dieser ggf. bildlich darstellen lässt. Grundsätzlich werten Bilder eine Internetseite auf. Entscheiden Sie sich für die Einbindung eines Bildes, empfehlen wir, das Bild vor dem Text einzubinden und mit der Zieladresse zu verlinken. Skalieren Sie die Bilder, die Sie einbinden möchten, auf eine Auflösung von 72dpi. Die Bilder fügen Sie analog zu einer einfachen Inhaltsseite ein.

Erstellung von Portalseiten

  • Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie eine Portalseite erstellen möchten.
  • Klicken Sie in der grünen Bearbeitungsleiste auf "Hinzufügen" und wählen "Contentpanels" aus.
  • Vergeben Sie Kurznamen und Titel.

Beachten Sie: Der Kurzname ist zugleich Teil der Internetadresse (URL) und eine Kurzfassung des Titels. Als Teil der URL darf er keine Leerzeichen, Umlaute, Unterstriche oder vermischte Groß- und Kleinbuchstaben enthalten. Der Titel ist die korrekte, ausführliche Bezeichnung des Ordners.

Beispiel: Kurzname: abt-1
Titel: Abteilung 1

  • „Speichern“ Sie Ihre Einstellung ab.
  • Unter dem Reiter „Layout“ stellen Sie die Breite Ihrer einzelnen Kacheln ein. Grundsätzlich sind die Universitätswebseiten so aufgebaut, dass sie in der Breite 12 Spalten umfassen. Standardmäßig ist nach dem Anlegen eines Contentpanels eine Breite von 6 Spalten eingestellt. Möchten Sie z.B. 3 gleichgroße Kacheln erstellen, geben Sie bei beiden bereits vorhandenen Kacheln eine Spaltenbreite von 4 ein bestätigen mit Enter.
  • Klicken Sie nun in der Leiste auf das Icon „Neue Spalte“ (in der Form eines Buchs“). In der neuen Spalte stellen Sie die Breite nun auf 4 und bestätigen ebenfalls mit Enter.
  • Um die Kachel mit Inhalt zu befüllen, klicken Sie in der Spalte auf das Icon "Neues Panel" (in der Form eines Blattes).
  • Sie können auf diese Weise beliebig viele Kacheln erzeugen. Sind die 12 Spalten pro Reihe erreicht, schiebt sich die nächste Kachel, die Sie erzeugen, automatisch in der Zeile darunter.
  • Möchten Sie erreichen, dass die Kacheln pro Reihe auf einer Linie liegen, erzeugen Sie am besten mithilfe der Blockfunktion eine neue Reihe. Wählen Sie hierzu die Funktion "New Block" in Form des Blatt-Symbols.
  • Beachten Sie: Die neue Reihe wird unterhalb des Blocks erzeugt, auf dessen "New Block"-Symbol Sie klicken. Möchten Sie unterhalb des aktuellen Blocks eine weitere Reihe erstellen, klicken Sie dementsprechend auf das "New Block"-Symbol Ihres aktuellen Blocks. Bei dem neu angelegten Block können Sie wiederum die Anzahl und Breite der Kacheln selbst bestimmen.

Konfiguration des Contentpanels

Mit dem Bleistift-Symbol, das Sie in jeder Kachel sehen, konfigurieren Sie die jeweilige Kachel. Für die Erstellung einer Portalseite ist die Funktion „Einfacher Text“ (im Bereich „Viewlet“ neben der Überschrift „globaler Artikel“) die richtige Wahl – hier können Sie analog zur Bearbeitung einer einfachen Inhaltsseite individuell Ihr Contentpanel gestalten.

Zudem bieten Ihnen Portalseiten die Möglichkeit, Aufzählungen zu erzeugen, die durch Trennlinien voneinander abgegrenzt sind. Diese erstellen Sie mit dem Icon „unsortierte Liste“. Die einzelnen Schlagworte verlinken Sie wiederum mit der entsprechenden Zieladresse. Ein Beispiel hierfür ist die Portaslseite der Fachbereiche.

Veröffentlichen Sie das Contentpanel, sobald Sie es mit allen Inhalten gefüllt haben.