Zentrales Institut für Scientific Entrepreneurship & International Transfer

Zentrales Institut für Scientific Entrepreneurship & International Transfer

Das ZIFET ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Koblenz-Landau. Es ist auf beiden Universitätsgeländen, Koblenz und Landau, aktiv und koordiniert alle gründungsbezogenen Projekte und Maßnahmen in Forschung und Lehre.

Darüber hinaus ist das ZIFET zentraler akademischer Ansprechpartner für alle Belange des nationalen und internationalen Wissens- und Technologietransfers.

Wir sind Gründerhochschule

SCIENTIFIC ENTREPRENEURSHIP

Scientific Entrepreneurship bezeichnet die mit der Förderung von Ausgründungen aus der Wissenschaft verbundenen Wertschöpfungsaktivitäten. Diese funktionale Sicht grenzt Scientific Entrepreneurship von der institutionellen Perspektive des Academic Entrepreneurship ab. Die Wertschöpfungsaktivitäten des Scientific Entrepreneurship setzen an wissenschaftlichen Erkenntnissen an und reichen von der entsprechenden marktorientierten Ideengenerierung über die Teambildung bis hin zur Geschäftsmodellentwicklung und Finanzierungsvermittlung. Zu Scientific Entrepreneurship gehören aber auch die Entwicklung und Umsetzung von Methoden und Instrumenten sowie institutionellen Strukturen, die auf die Förderung von Ausgründungen aus der Wissenschaft abzielen.

INTERNATIONAL TRANSFER

Der Transfer von Wissen und Technologien aus der Wissenschaft in die Nutzung stellt einen interaktiven, wechselseitig aufeinander bezogenen und schrittweisen Prozess zwischen einem Gebersystem und einem Nehmer- bzw. Verwertungssystem dar. Die Rollen zwischen Geber und Nehmer können wechseln und decken in der Regel die Systeme der Wissenschaft, der Wirtschaft sowie von Politik und Gesellschaft ab. Durch die internationale Perspektive erweitert sich das Feld der Betrachtung um den Transfer zwischen Nationen. Klassische Methoden und Instrumente des Transfers sind etwa Vorträge und Publikationen, Lizenzen, Patente, gemeinsame Projekte, Weiterbildungen oder Ausgründungen. Sehr eng mit Transfer ist die Forschungsevaluation verbunden. Hier steht klassisch die Evaluation individueller Forschungsleistungen im Vordergrund. Hinzu kommen die Evaluation von forschungs- und innovationspolitischen Programmen sowie die Evaluation der Leistungsfähigkeit kompletter Forschungsinstitutionen.

Veranstaltungen
11.08.2016

Koblenz - MeetUp@ISSOlab mit Honestly Delicious, 18.30 Uhr

Am 11.08.2016 lädt das ISSO zum MeetUp@ISSOlab mit Honestly Delicious alle Interessierten in seine Räume in Koblenz ein.
ISSO|lab im Dreikönigenhaus, Kornpfortstr. 15, 56068 Koblenz
weitere Informationen
12.08.2016

Koblenz - Ein Weg zu Sinn und Erfüllung - Das Flow Prinzip

„Go with the Flow“ ist das Motto des Workshops von Psychologin Beatrix Sieben am 12.08.2016 in Koblenz. Hier lernen Sie, wie es sich anfühlt, in einer Aufgabe völlig konzentriert aufzugehen.
ISSO|lab im Dreikönigenhaus, Kornpfortstr. 15, 56068 Koblenz
weitere Informationen
25.08.2016

Koblenz - Design Thinking in a Nutshell

Am 25.08.2016 können Sie in Koblenz die Trend-Methode zur kreativen Ideenentwicklung im Kompaktkurs kennenlernen: Design-Thinking ermöglicht spielerisches und kreatives Problemlösen in interdisziplinären Teams.
ISSO|lab im Dreikönigenhaus, Kornpfortstr. 15, 56068 Koblenz
weitere Informationen
Weitere Termine
Neuigkeiten
04.07.2016

Koblenzer Veranstaltungsreihe „Out of the Box“ gestartet

Hier plauderten junge Gründer aus dem Nähkästchen: Am 8. Juni startete die erste Auflage der neuen Veranstaltungsreihe „Out of the Box – Junge Gründer berichten“. Das Format wurde vom Gründungsbüro der Universität Koblenz-Landau, der Hochschule Koblenz und dem ISSO Koblenz ins Leben gerufen. Das Konzept: Im Gewölbekeller des Alten Mittelrheinmuseums geben Koblenzer Gründerinnen und Gründer Einblick in ihre Unternehmen und Entstehungsgeschichten.

weiterlesen
04.07.2016

„Wasser 3.0“ und „MINTovation“ auf der „Woche der Umwelt“ in Berlin

Aussteller auf der Fachmesse für innovative Umweltschutztechnologien und -projekte: Am 7. und 8. Juni 2016 lud Bundespräsident Joachim Gauck zusammen mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zur „Woche der Umwelt“ in den Park von Schloss Bellevue. Dort durften sich auch das Landauer Unternehmen Wasser 3.0 und die Innovationsplattform MINTovation vor ausgewähltem Fachpublikum, Presse und Öffentlichkeit präsentieren. Sogar Bundespräsident Gauck schaute am Stand der Universität Koblenz-Landau vorbei. „Wir sehen, dass unser Lösungsansatz der Wasseraufbereitung mit Wasser 3.0 auf großes Interesse stößt“, zeigte sich Jun.-Prof. Dr. Katrin Schuhen von der Universität Koblenz-Landau erfreut über den ersten Tag der Veranstaltung.

weiterlesen
22.06.2016

Koblenz lernt e. V. ist Bundespreisträger

Sozialer Einsatz lohnt sich: Der Verein Koblenz lernt e. V., von ehemaligen Studierenden der Universität in Koblenz ins Leben gerufen, ist Bundessieger von startsocial, einem bundesweiten Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

weiterlesen
Weitere Meldungen