Erste Forschungsergebnisse zu Digital Happiness

Die Digitalisierung betrifft alle Bereiche des menschlichen Lebens. Die Entstehung und der Ausdruck von Emotionen in der digitalen Welt sind jedoch bislang noch wenig erforscht. Vor diesem Hintergrund entstand die Idee gemeinsam mit Studierenden der Masterstudiengänge im Fachbereich IV: Informatik der Universität Koblenz-Landau das Thema „Emotionen in der Online-Welt“ zu untersuchen.

Insbesondere das weitestgehend unerforschte Phänomen „Digital Happiness“ sollte hierbei Beachtung finden. Unter der Leitung von Claire Zerwas, wissenschaftliche Mitarbeiterin, und Prof. Dr. Harald von Korflesch wurde daher im Sommersemester 2016 ein Forschungspraktikum zum Thema „Digital Happiness“ durchgeführt.

Da es sich dabei um ein sehr junges Forschungsthema handelt, sollten die Ergebnisse des Forschungsprojektes frühzeitig für Interessenten aus Praxis und Forschung verfügbar gemacht werden. Die Veröffentlichung erfolgte daher in Form eines Arbeitsberichtes des Fachbereichs Informatik, um einen Wissenstransfer zu ermöglichen.

Auch in Zukunft soll das Forschungsthema weiter vorangetrieben werden.

Kontakt: Claire Zerwas (czerwas@uni-koblenz.de)


Datum der Meldung 11.11.2016 00:00