Gründer stellen sich internationalen Studierenden vor

Am Dienstag, 08. Mai 2018, stand der Nachmittag ganz im Zeichen der Gründungskultur am Campus Koblenz. Insgesamt 23 Master-Studierende der Studiengänge Web Science und Mathematical Modeling of Complex Systems aus den Ländern Pakistan, Türkei, Syrien, Marokko, Iran, Indien und Nepal besuchten das TechnologieZentrum Koblenz (TZK).

TZK - Gründer stellen sich vor

TZK - Gründer stellen sich vor

Auf Initiative des Welcome Center der Universität informierte Bernd Schneider vom Gründungsbüro gemeinsam mit Jan Hagge vom TZK die internationalen Studierenden über die vielfältigen Möglichkeiten der Gründungsunterstützung an der Universität. Anschließend gab der angehende Gründer Bacel Chamali Einblicke in seinen Werdegang und wie er in den gemeinsam betriebenen Inkubator des Gründungsbüros und TZK aufgenommen wurde.

Bacel Chamali ist Masterstudent im Studiengang Innovationsmanagement und möchte den Verkaufsprozess von gebrauchten PKW mithilfe seiner App „Overcar“ revolutionär vereinfachen. Gemeinsam mit seinem Team bereitet er aktuell die Testphase der App vor. So bekamen die internationalen Studierenden einen hautnahen Einblick in die Entwicklung einer Idee und wie Entrepreneurial Support an der Universität Koblenz-Landau funktioniert.

Im Anschluss konnten noch offen gebliebene Fragen beantwortet werden und die Studierenden in lockerer Atmosphäre mit dem Gründer in Kontakt treten.


Datum der Meldung 20.07.2018 01:20