Zweiter Gründerinnenlunch mit Malu Dreyer

Am 30.05.2018 nahmen Dr. Cornelia Delp und Claire Zerwas am zweiten Gründerinnen Lunch mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei in Mainz teil.

In Ihrer kurzen Willkommensrede betonte die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, wie wichtig ihr das Netzwerk von Unternehmerinnen sei und sie vor allem Frauen dazu ermutige wolle, in der digitalen Welt zu gründen. Technologie sei eine Chance für Frauen, da sie dort vergleichbare Potenziale mitbrächten wie ihre männlichen Pendants. Auch seien die Gründerinnen Vorbilder für Mädchen von heute und könnten sie somit ermutigen mehr MINT-Fächer zu belegen.

Themenschwerpunkt war dieses Mal die Vereinbarkeit von Selbstständigkeit und Familie. Dr. Oxana Lapteva, selbst Mit-Gründerin des Software-Unternehmens droxIT, gab einen Impulsvortrag - mit vielen anschaulichen Beispielen -  darüber wie sie das (Arbeits-)Leben mit Kind gestaltet. Quintessenz: Frauen sollten versuchen, ihr Kind in den Arbeitsalltag zu integrieren – was natürlich v.a. viel Organisation und Flexibilität erfordere. Und nicht zuletzt auch die Akzeptanz des Arbeitsumfeldes. Ihre Tochter hatte sie im Übrigen zu dieser Veranstaltung mitgebracht.

Die Gespräche unter den Unternehmerinnen drehten sich beispielsweise um die Verankerung von wirtschaftlichen Grundkenntnissen schon in der Schulausbildung oder um finanzielle Fördermittel von im Nebenberuf selbstständigen Frauen.


Datum der Meldung 18.06.2018 00:19