InnoProm

Projektbeschreibung

Im Jahr 2017 nahm das ZIFET erfolgreich an der Ausschreibung des Landes Rheinland-Pfalz für das Projekt „InnoProm“ teil. „InnoProm“ ist ein vom Bundesland Rheinland-Pfalz gefördertes Projekt, das praxisorientierte Promotionsvorhaben fördert, die konkrete Innovationen in rheinland-pfälzischen Unternehmen voranbringen sollen. 

Im Rahmen dieser EU-geförderten Initiative sollen innovative Promotionen in Kooperation mit mittelständischen Unternehmen gefördert werden. Der mit der voestalpine SIGNALING Siershahn GmbH gemeinsam entwickelte Projektantrag wurde zum Thema „Entwicklung einer Methode zur ganzheitlichen Bewertung von Sicherheitstechnologien am Beispiel von Railway Diagnostic & Monitoring Technologies“ erfolgreich angenommen. Das InnoProm Projekt fördert somit seit dem Jahr 2018 die Dissertation von Mathias Linden. Die Förderung der einzelnen Promotionsvorhaben ist auf drei Jahre ausgelegt.

Durch die gezielte Förderung macht das Projekt die Zusammenarbeit mit Promovenden für Unternehmen und Hochschulen besonders attraktiv. Durch die direkte Landesförderung und mit Hilfe von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) übernimmt das Land Rheinland-Pfalz den Großteil der für die Hochschulen anfallenden Personalkosten für den Doktorand. Die verbleibenden Kosten im Rahmen der Promotion werden durch die Hochschule und das kooperierende Unternehmen getragen.

 

Förderung

Die kooperative Promotion ist gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), kofinanziert vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz.

 Europaflagge für ErasmusprojektLogo des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz

Projektinformationen

Projektpartner
  • voestalpine SIGNALING Siershahn GmbH
Zeitraum: 01.01.2017 bis 31.12.2020