Landauer Poetik Dozentur mit Rafik Schami "Literatur im Exil"

 

Winter 2014/2015

Er kann nicht anders. Er muss immer wieder davon erzählen, wie es einmal war in Damaskus. Seit Jahrzehnten beschreibt der 1970 aus Syrien geflohene Autor Rafik Schami die Schönheit seiner Heimatstadt, die Liebenswürdigkeit ihrer Bewohner, den Reichtum ihrer Kultur. Bücher wie „Reise zwischen Nacht und Morgen“ waren einmal literarische Wegweiser für Damaskus und haben sich millionenfach in Deutschland verkauft. Doch was bedeuten Schamis Werke heute, mitten im Bürgerkrieg? Was bleibt übrig von seinen orientalischen Lebenswelten, wenn er täglich mit den Bildern von Tod und Zerstörung konfrontiert ist? Seit 1982 lebt Rafik Schami als freier Schriftsteller in der Pfalz. Syrien liegt ihm aber näher denn je.

 

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren. 1971 kam er nach Deutschland, studierte Chemie und legte 1979 seine Promotion ab. Er zählt zu den bedeutendsten Autoren deutscher Sprache und wurde mit zahlreichen Preisen geehrt. Sein Werk wurde in 27 Sprachen übersetzt. Seit 2002 ist Rafik Schami Mitglied der Bayrischen Akademie der Schönen Künste.

 

13.1 Rafik Schami im Gespräch mit Martin Durm (SWR)
Altes Kaufhaus, Landau / 20.00 Uhr / 10€ / 5€ erm.
VVK: Thalia Landau & VR Bank Südpfalz

14.1 Vortrag: "Mein Exil ist besser als sein Ruf"
Audimax der Universität / 19.00 Uhr / Eintritt frei

15.1 Literarisches Frühstück (Nur für Studierende)
Universität Landau / Eintritt frei

Wann 13.01.2015 20:00 bis
15.01.2015 22:00
Name
Kontakttelefon +49 6341 28032208
Termin übernehmen vCal
iCal

Weitere Informationen über diesen Termin…

abgelegt unter: ,