Startseite IPZ Aktuelles IPZ Newsletter IPZ Newsletter Nr. 32

IPZ Newsletter Nr. 32


25.04.2012

Interdisziplinäres Promotionszentrum (IPZ)

32. Newsletter, 25. April 2012

Liebe Doktorandinnen und Doktoranden,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Interessierte,

die Vorlesungszeit hat begonnen und auch das Semesterprogramm des IPZ ist im April bereits angelaufen. Hier stellen wir Ihnen das aktuelle Veranstaltungsangebot vor und informieren Sie wie immer über Aktuelles aus der Doktoranden-Ausbildung unserer Universität.

In diesem Newsletter halten wir die folgenden Themen für Sie bereit:

1.      Startschuss: Das Promotionsnetzwerk Profil

2.      Ausschreibung "Förderung interdisziplinärer Veranstaltungen"

3.      Neue Ausschreibungen für internationale Promovierende

4.      Bewerbungsfristen im Programm NaWi

5.      IPZ-Veranstaltungen zur Organisation

6.      Workshops zum Wissenschaftsbetrieb

7.      Strategien für das Berufsleben

8.      Veranstaltungen zur Vernetzung und zum Austausch

9.      Workshops to improve your English skills

10.    Termine im Überblick



1. Startschuss: Das Promotionsnetzwerk Profil

Ab sofort sind alle NachwuchswissenschaftlerInnen der Universität Koblenz-Landau eingeladen, sich im Promotionsnetzwerk Profil anzumelden und dort ihre wissenschaftliche Arbeit zu präsentieren.

Das Netzwerk eröffnet DoktorandInnen und PostdoktorandInnen die Chance, gemeinsame Forschungsinteressen auszuloten sowie verschiedene Möglichkeiten, sich einfach und unkompliziert kurzzuschließen: Diskussionsgruppen, Tauschbörsen, Blogs, Foren und weitere Tools sollen den Kontakt erleichtern und viel Raum für Wichtiges und weniger Wichtiges bieten.

Die Anmeldung ist auf NachwuchswissenschaftlerInnen der Universität Koblenz-Landau beschränkt, soll einen campusübergreifenden Austausch erleichtern und gerade auch extern Promovierenden eine zusätzliche Möglichkeit bieten, den Kontakt zu ihrer Uni und zu ihren KollegInnen zu intensivieren.

Wir würden uns freuen, wenn viele DoktorandInnen dieses neue Angebot annehmen und das Netzwerk sich zu einem viel frequentierten Treffpunkt entwickelt.

Für Rückfragen steht Ihnen das IPZ-Team gerne zur Verfügung!


2.  Ausschreibung "Förderung interdisziplinärer Veranstaltungen"

Eine der Grundideen des Interdisziplinären Promotionszentrums ist der fachübergreifende Austausch der Promovierenden untereinander, um so den interdisziplinären Dialog zu ermöglichen und zu optimieren. Hierfür initiierte das IPZ eine Ausschreibung für Betreuende, um im Jahr 2012 zwei Vorhaben bzw. Veranstaltungen von HochschullehrerInnen im Rahmen der Doktorandenausbildung zu fördern.

Bewilligt wurde die Co-Finanzierung des interdisziplinären Kolloqiums "Philosophie und Ethnologie - Grundpositionen und Forschungsperspektiven zwischen Universalismus und Diversität" von Prof. Dr. Matthias Jung und Prof. Dr. Andreas Ackermann. Das Kolloquium beschäftigt sich mit klassischen und aktuellen Texten über das Verhältnis zwischen anthropologischem Universalismus und kultureller Diversität und behandelt ausgewählte Forschungsprojekte. Die Zielgruppe sind fortgeschrittene Studierende mit Promotionsperspektive, langfristig besteht die Idee, eine Gruppe DoktorandInnen zu erhalten, die in einem Graduiertenkolleg eingebunden werden können.

Ebenfalls gefördert wird die Idee des Promotionsworkshops von Prof. Dr. Uta Schaffers, Prof. Dr. Wolf-Andreas Liebert und Prof. Dr.-Ing. Dietrich Paulus. Der Workshop behandelt den Begriff der Perspektive und möchte diesen aus den verschiedenen Ansatzpunkten der unterschiedlichen Disziplinen entwickeln. TeilnehmerInnen des Workshops werden MitarbeiterInnen und Promovierende der Fachbereiche 2 (Literatur- und Sprachwissenschaft) und 4 (Bildinformatik) sein. Ziel ist es, die Ansichten der drei Disziplinen über das, was eine Perspektive ausmacht, zu vertiefen und damit die Dissertationen gehaltvoller zu gestalten. 


3.  Neue Ausschreibung für internationale Promovierende

Dem Referat für Internationale Zusammenarbeit und dem IPZ stehen im Rahmen des "Stipendien- und Betreuungsprogramms" (STIBET) des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) Mittel für ein Kurzzeit-Abschluss-Stipendium sowie für ein Research Assistantship zur Verfügung.

Das Kurzzeit-Abschluss-Stipendium richtet sich an qualifizierte ausländische DoktorandInnen der Universität Koblenz-Landau, deren Dissertation sich in der Abschlussphase befindet.
Der Förderzeitraum erstreckt sich über vier Monate, die Höhe des Stipendiums liegt bei 800 Euro monatlich.

Das Research Assistantship unterstützt internationale DoktorandInnen, welche sich an einem Forschungsprojekt der Universität Koblenz-Landau beteiligen.
Die Förderdauer beträgt drei Monate, die Förderhöhe beläuft sich auf maximal 400 Euro monatlich.

Der Bewerbungsschluss ist jeweils der 15. Mai 2012.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des IPZ.


4.  Neuigkeiten im Programm NaWi

Erstmals wurde in diesem Jahr von NaWi eine Doktorandin gefördert, die eigenständig eine Tagung am Campus Landau organisiert und durchgeführt hat. „Geo@web. Medium, Räumlichkeit und geographische Bildung“ war das Thema der vom 28. Bis 29. März stattfindenden Tagung. Geomedien, wie digitale Globen, Karten, Geoinformationssysteme, haben im Zuge des web2.0 eine deutliche alltägliche Präsenz erlangt. Weitere Informationen können Sie der entsprechenden Meldung entnehmen.

Ab sofort können sich Nachwuchswissenschaftlerinnen wieder um das Abschlussstipendium und den Publikationszuschuss des Förderprogramms für Nachwuchswissenschaftlerinnen (NaWi) bewerben. Ihre Anträge werden bis zum 31. August 2012 angenommen, es gilt das Datum des Poststempels.
Weitere Informationen zum Förderprogramm und zu den Zuschüssen sowie Stipendien finden Sie auf der NaWi-Seite.

 


5.  IPZ-Veranstaltungen zur Organisation

Tagungen und Veranstaltungen zu organisieren kann eine gute Möglichkeit zur wissenschaftlichen Vernetzung und zur Sammlung wertvoller Erfahrungen sein. Der Workshop "Organisation von Tagungen und Veranstaltungen" in Koblenz und Landau gibt einen Einblick in die grundsätzlichen Fragen, wie bspw. die inhaltliche Konzeption sowie in das strategische Vorgehen bei der Organisation und Planung.

Mit den Methoden der Eigenmotivation, des Umgangs mit Selbstzweifeln sowie der Planung der Promotionsphase beschäftigt sich der Coaching-Workshop "Wie gestalte ich meine Promotionsphase?" in Koblenz und Landau.

Die Landauer Informationsveranstaltung "Promovieren mit Stipendium" stellt mögliche Stipendiengeber vor, welche für eine Promotionsförderung in Frage kommen und gibt anhand von Erfahrungsberichten Einblicke in diese Promotions- und Finanzierungsmöglichkeit.

Die Informationsveranstaltung "Promovieren - ja oder nein?" wird auch in diesem Semester an beiden Campi je zweimal stattfinden. Das Angebot informiert über Anforderungen und Herausforderungen im Verlaufe einer Promotion und richtet sich fortgeschrittene Studierende und Alumni.


6.  Workshops zum Wissenschaftsbetrieb

„Für mich kein Thema?“ – Ethische und rechtliche Konflikte im Forschungsalltag: Der Koblenzer Workshop bietet konkrete Beispiele aus dem Feld „Gute wissenschaftliche Praxis“ bzw. wissenschaftliches Fehlverhalten. Die TeilnehmerInnen sollen über Rechte und Pflichten im wissenschaftlichen Arbeiten informiert und für konfliktbehaftete Situationen in der Forschungspraxis sensibilisiert werden.

Der Koblenzer Workshop "Publizieren in den Geistes- und Sozialwissenschaften" möchte die Fähigkeit zur Planung, Realisation und Reflexion von Schreibprozessen vermitteln, um damit die Publikationstätigkeit zu fördern. Behandelt werden vor allem die Möglichkeiten des wissenschaftlichen Publizierens, die Auswahl passender Inhalte und Formate sowie Techniken des wissenschaftlichen Schreibens.


7.  Strategien für das Berufsleben

Wissenschaftlerinnen, die sich auf das anspruchsvolle Auswahlverfahren um eine W-Professur an Universitäten oder Fachhochschulen bewerben wollen, erhalten im Koblenzer Workshop "Gut vorbereitet in das erste Berufungsverfahren" konkrete Informationen zu gesetzlichen und informellen Bewerbungsvoraussetzungen.

Im Landauer Workshop "Sachgerecht verhandeln - wie erreiche ich meine Ziele?" werden Methoden erarbeitet, welche dabei helfen sollen, die eigenen Interessen sachlich und ruhig benennen zu können. Diese Methoden werden in dem Workshop durch praktische Übungen vertieft. Dies ist eine Veranstaltung für Frauen in Kooperation mit dem Frauenbüro.

Ein ähnliches Feld behandelt der Workshop "Konfliktmanagement" in Landau. Diese Veranstaltung konzentriert sich auf das Ansprechen und Klären heikler, unangenehmer Themen, welche anhand von Beispielen und eigenen Erfahrungen beleuchtet werden und mit Hilfe von verschiedenen Techniken bewältigt werden sollen.


8.  Veranstaltungen zur Vernetzung und zum Austausch

In Koblenz und Landau haben wir wieder das "Tutorium für internationale DoktorandInnen" im Programm, das bei privaten und akademischen Herausforderungen unterstützen und einen Ort zum Austausch spezifischer Fragen bieten soll.
Auch laden wir, wie jedes Semester, die ModeratorInnen und Mitglieder der Arbeitsgruppen sowie interessierte Promovierende an beiden Standorten zum "Erfahrungsaustausch der Arbeitsgruppen" ein. Dabei sollen mögliche Schnittmengen und Anknüpfungspunkte zwischen den Gruppen ausgelotet werden.
Zu einem weiteren festen Programmpunkt ist der IPZ-Stammtisch geworden, bei dem in lockerer Atmosphäre Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht werden können. Wie gewohnt findet er in Koblenz und Landau statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Nähere Informationen und Anmeldung können Sie den Terminen entnehmen.


9.  Workshops to improve your English skills

A convincing and competent presentation is a good start into international research circles. In addition, you have to defend your research in the Q&A session and network effectively at the conference get-together. The objective of the workshop "Prepare for your next conference" in Landau is to enhance your English skills for these situations.

The Coaching-Workshop "Academic Writing" in Koblenz will help you  identify and deal with your individual problems encountered while writing in English. One short meeting beforehand will allow participants to ask questions, discuss possible problems in advance and make appointment.


10.  Termine im Überblick

Wie gestalte ich meine Promotionsphase?
Termin KO: 22.05.2012, 10.00-18.00 Uhr (ESS, Raum 201)

Termin LD: 14.06.2012, 09.00-17.00 Uhr (Campus, großer Konferenzraum)

"Für mich kein Thema?" - Ethische und rechtliche Konflikte im Forschungsalltag
Termin KO: 14.06.2012, 09.00-16.00 Uhr (ESS, Raum 201)

Promovieren mit Stipendium
Termin LD: 03.07.2012, 16.15-18.30 Uhr (Campus, großer Konferenzraum)

Konfliktmanagement
Termin LD: 10.05.2012, 10.00-17.00 Uhr (Thomas-Nast-Straße 44, Raum 028)

Prepare for your next conference
Termine LD: 26.04. (Campus, K 1.25) und 03.05. (Campus, H 107) sowie 23. oder 24.05.2012, 09.00-12.30 Uhr (Campus, K 1.25)

Academic Writing
Termine KO: 19.04. (Vortreffen), 17.15-17.45 Uhr und 20.06.2012, 09.00-16.00 Uhr (Campus, Raum wird noch bekannt gegeben)

Organisation von Tagungen und Veranstaltungen
Termin KO: 29.06.2012, 09.15-12.45 Uhr (ESS, Raum 201)

Termin LD: 12.07.2012, 09.15-12.45 Uhr (Campus, großer Konferenzraum)

Gut vorbereitet in das erste Berufungsverfahren
Termin KO: 11.05.2012, 09.00-15.00 Uhr (ESS, Raum 201)

Sachgerecht verhandeln - wie erreiche ich meine Ziele?
Termin LD: 29.06.2012, 09.00-17.00 Uhr (Campus, großer Konferenzraum)

Publizieren in den Geistes- und Sozialwissenschaften
Termin KO: 06.07.2012, 10.00-18.00 Uhr (ESS, Raum 201)

Promovieren - ja oder nein?
Termine KO: 25.04. oder 02.07.2012, 16.15-17.45 Uhr (Campus: K 208)

Termine LD: 02.05. (Campus, großer Konferenzraum) oder 11.07.2012, 16.15-17.45 Uhr (Rote Kaserne, Raum 104)

Tutorium für internationale DoktorandInnen
Termine KO: 19.04., 24.05. und 21.06.2012, 15.00-16.30 Uhr (Campus: Menseria)

Termine LD: 27.04.2012, 12.30-14.00 Uhr (Campus: Treffpunkt vor der Mensa), weitere Termine nach Vereinbarung

Erfahrungsaustausch der Arbeitsgruppen
Termin KO: 18.06.2012, 16.00-17.00 Uhr (Raum wird noch bekannt gegeben)

Termin LD: 19.06.2012, 16.00-17.00 Uhr (Raum wird noch bekannt gegeben)

IPZ-Stammtisch
Termin KO: 22.05.2012, ab 19.00 Uhr (Café Fellinis am Görresplatz)

Termine LD: 02.05.2012, ab 19.00 Uhr (Cafébar Lemon in der Reiterstraße 15)

 

Anmeldungen und Information über den Veranstaltungskalender auf der IPZ-Website.


Weitere Informationen über das Angebot des IPZ und Neuigkeiten rund ums Promovieren finden Sie auf der IPZ-Website.

Wenn Sie den Newsletter nicht länger beziehen möchten, schicken Sie bitte eine entsprechende Nachricht an ipzorga@uni-koblenz.de.